reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Arktis und Antarktis
Von Pinguinen, Polarlichtern und stürzenden Stürmen
Knauer, Roland & Viering, Kerstin

26,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Muntere Herren im Frack und

schwere Jungs in dicken Pelzen -

brechen Sie auf in eine glitzernde

Welt aus Schnee und Eis.
Ewiges Eis und klirrende Kälte, monatelange Dunkelheit und tobende

Stürme - auf den ersten Blick scheinen die Polargebiete nicht gerade

die einladendsten Landschaften der Erde zu sein. Und doch gibt es seit

Jahrhunderten

Menschen, die sich von den glitzernden Eiswelten

faszinieren lassen: die ersten Entdecker, die unter Gefahr für Leib und

Leben ins Unbekannte aufbrachen. Moderne Polarforscher, die

an den Enden der Welt mehr über das Klima der Erde oder die Kälte-

toleranz des Lebens erfahren wollen. Und nicht zuletzt eine zu-

nehmende

Schar von Touristen, die von Begegnungen mit Pinguinen,

Eisbären und Walen träumen. Doch das frostige Paradies ist bedroht.

Was passiert, wenn die Pole schmelzen, kann noch niemand

genau sagen . . .

In dem neuen kunstvoll gestalteten und illustrierten Band der Reihe

marewissen zeigen uns die Wissenschaftsjournalisten Kerstin Viering

und Roland Knauer die verblüffende Vielfalt des Lebens in den un-

wirtlichsten Gegenden

unserer Erde, erzählen von deren Erforschung

unter extremen Bedingungen und schlagen den Bogen zur hochaktuellen

Frage des Klimawandels.
Roland Knauer, geboren 1957, promovierte in Molekularbiologie, Virologie und Immunbiologie. Seit 1989 arbeitet er als freier Journalist und Fotograf u. a. für Die Welt, FAZ, Tages-Anzeiger und Der Tagesspiegel. Als Autorenteam veröffentlichten Knauer & Viering bisher mehr als zehn Sachbücher, außerdem zahlreiche Beiträge für Lexika, Forschungsinstitute und Naturschutzorganisationen. Kerstin Viering, 1971 geboren, studierte Biologie und schreibt als freie Wissenschaftsjournalistin u. a. für die Berliner Zeitung, Frankfurter Rundschau und Stuttgarter Zeitung. Als Autorenteam veröffentlichten Knauer & Viering bisher mehr als zehn Sachbücher, außerdem zahlreiche Beiträge für Lexika, Forschungsinstitute und Naturschutzorganisationen. Jürgen Willbarth, 1940 in Stargard/Pommern geboren, studierte Grafikdesign in Berlin und ist seitdem auf allen Gebieten der visuellen Kommunikation tätig. Seine Schwerpunkte sind u.a. Logo- und Markendesign, Schriftgestaltung und Kalligrafie, außerdem arbeitet er als Illustrator und Zeichner für Printmedien und Buchverlage. Willbarth lebt in Schwerin.

Klappentext



Ewiges Eis und klirrende Kälte, monatelange Dunkelheit und tobende
Stürme - auf den ersten Blick scheinen die Polargebiete nicht gerade
die einladendsten Landschaften der Erde zu sein. Und doch gibt es seit
Jahrhunderten
Menschen, die sich von den glitzernden Eiswelten
faszinieren lassen: die ersten Entdecker, die unter Gefahr für Leib und
Leben ins Unbekannte aufbrachen. Moderne Polarforscher, die
an den Enden der Welt mehr über das Klima der Erde oder die Kälte-
toleranz des Lebens erfahren wollen. Und nicht zuletzt eine zu-
nehmende
Schar von Touristen, die von Begegnungen mit Pinguinen,
Eisbären und Walen träumen. Doch das frostige Paradies ist bedroht.
Was passiert, wenn die Pole schmelzen, kann noch niemand
genau sagen . . .
In dem neuen kunstvoll gestalteten und illustrierten Band der Reihe
marewissen zeigen uns die Wissenschaftsjournalisten Kerstin Viering
und Roland Knauer die verblüffende Vielfalt des Lebens in den un-
wirtlichsten Gegenden
unserer Erde, erzählen von deren Erforschung
unter extremen Bedingungen und schlagen den Bogen zur hochaktuellen
Frage des Klimawandels.




Muntere Herren im Frack und
schwere Jungs in dicken Pelzen -
brechen Sie auf in eine glitzernde
Welt aus Schnee und Eis.

leseprobe