reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Jenseits von Gut und Böse
Vorspiel einer Philosophie der Zukunft
Friedrich Nietzsche

5,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

AUTOR: Friedrich Nietzsche

Friedrich Nietzsche (1844–1900) stammt aus einer pietistischen Pfarrersfamilie. Nach dem frühen Tod des Vaters wurden ihm Mutter und Schwester zu Hauptadressaten daheim in Naumburg. So sehr er sich in Denken und Fühlen auch von allen Ursprüngen entfernte, bis zu seiner geistigen Umnachtung 1888 und der damit einhergehenden Heimkehr in den Schoß der Familie hielt er den Briefverkehr mit Franziska Nietzsche aufrecht.
Friedrich Nietzsche ist einer der wirkungsmächtigsten Philosophen deutscher Sprache. 'Jenseits von Gut und Böse' (1886) und die dazugehörige Streitschrift 'Zur Genealogie der Moral' (1887) bieten den idealen Einstieg in das Verständnis seiner Philosophie. Berühmt und berüchtigt zum Beispiel seine Theorie vom 'Willen zur Macht' oder die Unterscheidung zwischen 'Herren- und Sklavenmoral', die hier in ihrem ursprünglichen Kontext erscheinen: als Bestandteile einer sogenannten 'Philosophie der Zukunft', die von ihrer Kraft, Sprachbrillanz und Faszination bis heute nichts verloren hat.
Der Einstieg in Nietzsches Philosophie

Nietzsche, FriedrichFriedrich Nietzsche (1844-1900) stammt aus einer pietistischen Pfarrersfamilie. Nach dem frühen Tod des Vaters wurden ihm Mutter und Schwester zu Hauptadressaten daheim in Naumburg. So sehr er sich in Denken und Fühlen auch von allen Ursprüngen entfernte, bis zu seiner geistigen Umnachtung 1888 und der damit einhergehenden Heimkehr in den Schoß der Familie hielt er den Briefverkehr mit Franziska Nietzsche aufrecht.

Über den Autor



Friedrich Nietzsche (1844-1900) stammt aus einer pietistischen Pfarrersfamilie. Nach dem frühen Tod des Vaters wurden ihm Mutter und Schwester zu Hauptadressaten daheim in Naumburg. So sehr er sich in Denken und Fühlen auch von allen Ursprüngen entfernte, bis zu seiner geistigen Umnachtung 1888 und der damit einhergehenden Heimkehr in den Schoß der Familie hielt er den Briefverkehr mit Franziska Nietzsche aufrecht.


Klappentext



Friedrich Nietzsche ist einer der wirkungsmächtigsten Philosophen deutscher Sprache. 'Jenseits von Gut und Böse' (1886) und die dazugehörige Streitschrift 'Zur Genealogie der Moral' (1887) bieten den idealen Einstieg in das Verständnis seiner Philosophie. Berühmt und berüchtigt zum Beispiel seine Theorie vom 'Willen zur Macht' oder die Unterscheidung zwischen 'Herren- und Sklavenmoral', die hier in ihrem ursprünglichen Kontext erscheinen: als Bestandteile einer sogenannten 'Philosophie der Zukunft', die von ihrer Kraft, Sprachbrillanz und Faszination bis heute nichts verloren hat.