reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Der sächsische Guldenkatalog. Tl.2
1694-1733
Nitzsche, Manfred

12,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
wieder verfügbar in ca. 3 Monaten
Menge:

Produktbeschreibung

Der vorliegende zweite Teil des sächsischen Guldenkatalogs gibt einen Einblick in die Vielfalt der sächsischen Gulden und umfaßt die Prägungen unter dem Kurfursten Friedrich August I., als Friedrich II. König von Polen. Neben den bisher in Katalogen beschriebenen Gulden, gibt es noch eine ganze Zahl von Prägungen, welche als eigene Gruppe bezeichnet werden kann. Mit dieser Katalogisierung wird versucht eine neue Übersicht zu schaffen.
Manfred Nitzsche ist im Dezember 1942 in Dippoldiswaldegeboren. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Nach der Schulzeit erlernte er den Beruf des Molkereifachmanns. Später arbeitete er als selbständiger Versicherungsgeneralagent für ein großes Unternehmen. Mittlerweile ist er Rentner und kann sein Hobby pflegen. Schon von Kindheit an ist der Autor Sammler von Briefmarken und Münzen. Als bekennender Sachse liegen ihm natürlich die sächsischen Münzen am Herzen.

Über den Autor



Manfred Nitzsche ist im Dezember 1942 in Dippoldiswalde geboren. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.Nach der Schulzeit erlernte er den Beruf des Molkereifachmanns. Später arbeitete er als selbständiger Versicherungsgeneralagent für ein großes Unternehmen. Mittlerweile ist er Rentner und kann sein Hobby pflegen.Schon von Kindheit an ist der Autor Sammler von Briefmarken und Münzen. Als bekennender Sachse liegen ihm natürlich die sächsischen Münzen am Herzen.


Klappentext



Der vorliegende zweite Teil des sächsischen Guldenkatalogs gibt einen Einblick in die Vielfalt der sächsischen Gulden und umfaßt die Prägungen unter dem Kurfürsten Friedrich August I., als Friedrich II. König von Polen.Neben den bisher in Katalogen beschriebenen Gulden gibt es noch eine ganze Zahl von Prägungen, welche als eigene Gruppe bezeichnet werden kann. Mit dieser Katalogisierung wird versucht, eine neue Übersicht zu schaffen.




Die Edition M&S ist ein neues Label des Verlages. Hier sollen in Kleinauflagen sowohl bisher nicht mehr lieferbare Titel der Verlage Battenberg und Gietl (sog. Verlagstitel) als auch neue Titel von Autoren (Autorentitel) veröffentlicht werden. Bei den Autorentiteln handelt es sich um Bücher und Kataloge, deren Inhalt nicht vom Verlag lektoriert und auch nicht vom Verlag gestaltet wurde. Häufig sind dies Spezialthemen, bei denen eine Veröffentlichung aus wirtschaftlichen Gründen bisher nicht möglich war. Alle ambitionierten Sammler und Autoren sind deshalb aufgerufen, sich mit ihren Arbeiten an den Verlag zu wenden, und so die neuen und für sie völlig kostenlosen Möglichkeiten zur Veröffentlichung ihrer Arbeiten von Sammlern für Sammler zu nutzen. Dies betrifft nicht nur Themen der Numismatik, sondern alle Themen rund ums Sammeln.