reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Bildungsethik als Bildungskunst
Bäuml-Roßnagl, Maria-Anna

28,45 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Bildungsethik als Bildungskunst verstehen und gestalten können in Schule und Hochschule ist das Leitmotiv dieses synästhetischen Kompendiums, das Wissenschaft und Kunst in ihrem gemeinsamen Anliegen für anthropologisch bedeutsame Bildungsprozesse expliziert und sich auf eine im WS 2009/10 an der Ludwig-Maximilians-Universität München durchgeführte interdisziplinäre Vorlesungsreihe zur Bildungsethik bezieht. Bildung und Ausbildung zielen nicht nur auf ein zweckrationales Handeln ab und erschöpfen sich nicht auf der theoretisch reflexiven Ebene. Die Multidimensionalität des Bildungsgeschehens in ihrer Verwobenheit von theologisch-ethischen, philosophisch-psychologischen, pädagogisch-therapeutischen und nicht zuletzt auch ästhetischen Aspekten zu erkennen dazu bietet dieser Jubiläumsband forschungsbasierte Analysen und bildungspraktische Anregungen.
Prof. Dr. Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Department für Pädagogik und Rehabilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München, grundständige Ausbildung und Tätigkeiten im Lehramtsbereich, Aufbaustudiengänge in Pädagogik, Philosophie, Psychologie und Germanistik; ab 1973 wissenschaftliche und hochschuldidaktische Tätigkeiten an Universitäten, Fachakademien für Erwachsenenbildung und generationenübergreifenden Bildungseinrichtungen; 144 Fachpublikationen zur Bildungsanthropologie und interdisziplinären Didaktikforschung; zahlreiche kulturästhetische Projekte mit Schwerpunkt zeitgemäße Sinn(es)kultur und interdisziplinäre Bildungsdidaktik. www.baeuml-rossnagl.de

Über den Autor



Prof. Dr. Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Maria-Anna, Department für Pädagogik und Rehabilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München, grundständige Ausbildung und Tätigkeiten im Lehramtsbereich, Aufbaustudiengänge in Pädagogik, Philosophie, Psychologie und Germanistik; ab 1973 wissenschaftliche und hochschuldidaktische Tätigkeiten an Universitäten, Fachakademien für Erwachsenenbildung und generationenübergreifenden Bildungseinrichtungen; 144 Fachpublikationen zur Bildungsanthropologie und interdisziplinären Didaktikforschung; zahlreiche kulturästhetische Projekte mit Schwerpunkt zeitgemäße Sinn(es)kultur und interdisziplinäre Bildungsdidaktik. www.baeuml-rossnagl.de


Klappentext



Bildungsethik als Bildungskunst verstehen und gestalten können in Schule und Hochschule ist das Leitmotiv dieses synästhetischen Kompendiums, das Wissenschaft und Kunst in ihrem gemeinsamen Anliegen für anthropologisch bedeutsame Bildungsprozesse expliziert und sich auf eine im WS 2009/10 an der Ludwig-Maximilians-Universität München durchgeführte interdisziplinäre Vorlesungsreihe zur Bildungsethik bezieht. Bildung und Ausbildung zielen nicht nur auf ein zweckrationales Handeln ab und erschöpfen sich nicht auf der theoretisch reflexiven Ebene. Die Multidimensionalität des Bildungsgeschehens in ihrer Verwobenheit von theologisch-ethischen, philosophisch-psychologischen, pädagogisch-therapeutischen und nicht zuletzt auch ästhetischen Aspekten zu erkennen - dazu bietet dieser Jubiläumsband forschungsbasierte Analysen und bildungspraktische Anregungen.


Ähnliche Artikel