reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Adel in Südhessen
Farbbildband
Nolte, Jürgen

5,45 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Eigentlich gibt es ihn gar nicht mehr, den Adelsstand. Trotzdem geht von den adligen Familien noch immer eine starke Faszination aus. Kommen Sie mit auf eine Rundreise zu südhessischen Adelssitzen. Hier gewährte man uns Einblicke in Schlösser, Burgen und Hofgüter, erzählte uns Geschichten aus der Historie und dem alltäglichen Familienleben. Wir trafen unter anderem Winzer, Hoteliers, Kunstsammler, Rennfahrer, Unternehmer - Menschen mit sozialem Engagement und großem Traditionsbewusstsein.
Jürgen Nolte, am 6. Dezember 1936 in Fulda in der Rhön geboren, hat im Zweiten Weltkrieg als Kind die Schrecken der Flucht aus dem Osten miterlebt. 1960 nahm Jürgen Nolte ein Volontariat bei der "Kasseler Post" auf und wurde Redakteur in der Politik-Redaktion. 1965 wechselte er in die damalige Bundeshauptstadt Bonn und arbeitete dort für ein Pressebüro als Parlamentskorrespondent. 1972 zog es den "bekennenden Nordhessen" zurück nach Kassel: Er trat in die politische Redaktion der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen" ein und war zuletzt Ressortchef bis zu seinem Ruhestand Ende 2000. Für den Wartberg Verlag ist Jürgen Nolte seit 2004 als Autor tätig.

Über den Autor



Jürgen Nolte, am 6. Dezember 1936 in Fulda in der Rhön geboren, hat im Zweiten Weltkrieg als Kind die Schrecken der Flucht aus dem Osten miterlebt. 1960 nahm Jürgen Nolte ein Volontariat bei der "Kasseler Post" auf und wurde Redakteur in der Politik-Redaktion. 1965 wechselte er in die damalige Bundeshauptstadt Bonn und arbeitete dort für ein Pressebüro als Parlamentskorrespondent. 1972 zog es den "bekennenden Nordhessen" zurück nach Kassel: Er trat in die politische Redaktion der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen" ein und war zuletzt Ressortchef bis zu seinem Ruhestand Ende 2000. Für den Wartberg Verlag ist Jürgen Nolte seit 2004 als Autor tätig.


Klappentext



Eigentlich gibt es ihn gar nicht mehr, den Adelsstand. Trotzdem geht von den adligen Familien noch immer eine starke Faszination aus. Kommen Sie mit auf eine Rundreise zu südhessischen Adelssitzen. Hier gewährte man uns Einblicke in Schlösser, Burgen und Hofgüter, erzählte uns Geschichten aus der Historie und dem alltäglichen Familienleben. Wir trafen unter anderem Winzer, Hoteliers, Kunstsammler, Rennfahrer, Unternehmer - Menschen mit sozialem Engagement und großem Traditionsbewusstsein.


Ähnliche Artikel