reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Rund um den Römer
(Deutsch, Englisch)
Ein Spaziergang durch die historische Frankfurter Altstadt. Bildunterschriften dtsch.-engl.
Kutscher, Markus

12,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei

Produktbeschreibung

Der historische Altstadtkern Frankfurts ist ein gewachsenes Viertel, das sein Erscheinungsbild durch die Jahrhunderte hinweg immer wieder verändert hat. Mit seinem Aufstieg zu einem der bedeutendsten europäischen Messequartiere des Mittelalters gingen auch Abrisse, Neu- und Umbauten einher. Nach dem Wegzug der Messe in die"Neustadt"verlor das einstmals pulsierende Zentrum des Handels mehr und mehr an Bedeutung und verkam im Laufe des 19. Jahrhunderts sogar zu einem der ärmsten Quartiere der Stadt. Trotz einiger"chirurgischer"Eingriffe, um den alten Kern wiederzubeleben, war das Viertel durch die aufkommende Moderne längst zu einem Relikt geworden. Sein endgültiges Verschwinden besiegelten die Bombenangriffe des Frühjahrs 1944. 1983 war die alte Ostzeile des Samstagsbergs zwar wiederaufgebaut worden, sie lässt den Betrachter jedoch nur erahnen, wie der Altstadtkern einst aussah. Mit Hilfe dieses Buches lässt sich dieses verschwundene Viertel wieder ausfindig machen und eröffnet so einen Einblick in das Entstehen einer europäischen Metropole.
Markus Kutscher wurde 1964 in Frankfurt am Main geboren. 1994 veröffentlichte er sein erstes Buch "Geschichte der Luftfahrt in Frankfurt am Main - Von Aeronauten und Jumbo-Jets". Seit 2005 ist er als freier Grafik-Designer, Fotograf und Buchautor tätig. In den folgenden Jahren veröffentlichte er viele weitere Bücher rund um das Thema Frankfurt.
1

Über den Autor



Markus Kutscher wurde 1964 in Frankfurt am Main geboren. 1994 veröffentlichte er sein erstes Buch "Geschichte der Luftfahrt in Frankfurt am Main - Von Aeronauten und Jumbo-Jets". Seit 2005 ist er als freier Grafik-Designer, Fotograf und Buchautor tätig. In den folgenden Jahren veröffentlichte er viele weitere Bücher rund um das Thema Frankfurt.


Klappentext



Der historische Altstadtkern Frankfurts ist ein gewachsenes Viertel, das sein Erscheinungsbild durch die Jahrhunderte hinweg immer wieder verändert hat. Mit seinem Aufstieg zu einem der bedeutendsten europäischen Messequartiere des Mittelalters gingen auch Abrisse, Neu- und Umbauten einher. Nach dem Wegzug der Messe in die "Neustadt" verlor das einstmals pulsierende Zentrum des Handels mehr und mehr an Bedeutung und verkam im Laufe des 19. Jahrhunderts sogar zu einem der ärmsten Quartiere der Stadt. Trotz einiger "chirurgischer" Eingriffe, um den alten Kern wiederzubeleben, war das Viertel durch die aufkommende Moderne längst zu einem Relikt geworden. Sein endgültiges Verschwinden besiegelten die Bombenangriffe des Frühjahrs 1944. 1983 war die alte Ostzeile des Samstagsbergs zwar wiederaufgebaut worden, sie lässt den Betrachter jedoch nur erahnen, wie der Altstadtkern einst aussah. Mit Hilfe dieses Buches lässt sich dieses verschwundene Viertel wieder ausfindig machen und eröffnet so einen Einblick in das Entstehen einer europäischen Metropole.


Ähnliche Artikel