reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Altersbilder und Lebenssituationen
Vergleichende Untersuchungen zu Türkinnen und Türken in Deutschland und in der Türkei. Dissertationsschrift
Rohstock, Nora

34,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Der demografische Wandel gehört zu den zentralen Herausforderungen unserer heutigen Gesellschaften. Das Altern der Bevölkerung und die zunehmende Migration von Menschen verändern das intergenerationale Zusammenleben, die Rollenbilder und sozialen Strukturen in der gesamten (westlichen) Welt. Nora Rohstock untersucht in ihrer empirischen Studie aus kulturanthropologischer und sozialpsychologischer Perspektive die Folgen, die diese Veränderungen für das Leben von türkischen MigrantInnen in Deutschland und Nicht-Emigrierten in der Türkei haben.
Auf der Grundlage von Daten, die in ethnologischer Feldforschung erhoben wurden, analysiert sie die Einflussfaktoren auf die Altersbilder der Untersuchungspersonen und erarbeitet vier Alterstypen, die als Basis für weitere Forschungen genutzt werden können. Aufgrund der Zusammenführung empirischer Daten mit sozial-, kultur- und geisteswissenschaftlichen Theorien ist die Arbeit eine wichtige Grundlage auf dem Gebiet der interkulturellen Alternsforschung.
Letztlich aber gibt Rohstocks Forschung aufschlussreiche Einblicke in die Gefühlswelten, Werte und Normvorstellungen der untersuchten Alten und ihre Bemühungen, sich zwischen tradierten Rollenverständnissen und Vorstellungen von westlicher Modernität zu verorten, und liefert damit wichtige Impulse nicht zuletzt auch für alternative, bedarfsgerechte Modelle von Altenhilfe. - Meike Wolf in: Zeitschrift für Volkskunde, 1/2016
Rohstock, Nora
Nora Rohstock hat Ethnologie, Politikwissenschaft und Öffentliches Recht an den Universitäten Heidelberg und Tübingen studiert und am Institut für Europäische Ethnologie der Universität Freiburg promoviert. Ihre thematischen Schwerpunkte sind interkulturelle Beziehungen im Mittelmeerraum und der EU. Nora Rohstock arbeitet als interkulturelle Konfliktmanagerin, Trainerin und Beraterin für Unternehmen in Deutschland und Europa.

Über den Autor



Nora Rohstock hat Ethnologie, Politikwissenschaft und Öffentliches Recht an den Universitäten Heidelberg und Tübingen studiert und am Institut für Europäische Ethnologie der Universität Freiburg promoviert. Ihre thematischen Schwerpunkte sind interkulturelle Beziehungen im Mittelmeerraum und der EU. Nora Rohstock arbeitet als interkulturelle Konfliktmanagerin, Trainerin und Beraterin für Unternehmen in Deutschland und Europa.


Klappentext



Der demografische Wandel gehört zu den zentralen Herausforderungen unserer heutigen Gesellschaften. Das Altern der Bevölkerung und die zunehmende Migration von Menschen verändern das intergenerationale Zusammenleben, die Rollenbilder und sozialen Strukturen in der gesamten (westlichen) Welt. Nora Rohstock untersucht in ihrer empirischen Studie aus kulturanthropologischer und sozialpsychologischer Perspektive die Folgen, die diese Veränderungen für das Leben von türkischen MigrantInnen in Deutschland und Nicht-Emigrierten in der Türkei haben. Auf der Grundlage von Daten, die in ethnologischer Feldforschung erhoben wurden, analysiert sie die Einflussfaktoren auf die Altersbilder der Untersuchungspersonen und erarbeitet vier Alterstypen, die als Basis für weitere Forschungen genutzt werden können. Aufgrund der Zusammenführung empirischer Daten mit sozial-, kultur- und geisteswissenschaftlichen Theorien ist die Arbeit eine wichtige Grundlage auf dem Gebiet der interkulturellen Alternsforschung.


Ähnliche Artikel