reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Bildungsstandards, Kompetenzdiagnostik und kompetenzorientierter Unterricht zur Qualitätssicherung des Bildungswesens
Eine problemorientierte Einführung in die theoretischen Grundlagen
Schott, Franz & Azizi Ghanbari, Shahram

24,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Lieferzeit 6-7 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Nach dem PISA-Schock sind Politik und Wissenschaft aktiv geworden, um die Qualität des Bildungswesens zu verbessern. Dazu wurden neue Konzepte wie "Bildungsstandard", "Kompetenzmodell", "kompetenzorientierter Unterricht" und "Kompetenzdiagnostik" Gegenstand sowohl der Forschung als auch der Praxis. Zu diesen Konzepten bietet dieser Band eine problemorientierte Einführung in die theoretischen Grundlagen und in die Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis.

Zunächst wird dokumentiert, wie es zu der Forderung nach Bildungsstandards und Kompetenzorientierung kam. Anschließend werden die theoretischen Grundlagen zur Analyse und Bestimmung von Kompetenzen erläutert und diskutiert. Es folgt eine Darstellung der VorausSetzungen und Möglichkeiten des kompetenzorientierten Unterrichts und der Kompetenzdiagnostik. Abschließend wird die Qualitätssicherung im Bildungswesen behandelt.

Dieses Buch erfordert keine fachlichen Vorkenntnisse und möchte eine kritische Urteilsfähigkeit zu den dargestellten Sachverhalten vermitteln. Es wendet sich an Forscher, Praktiker und Politiker im Bildungswesen sowie an Studierende der Erziehungswissenschaft, der empirischen Bildungswissenschaft und der Psychologie.
Shahram Azizi Ghanbari, geb. 1962, absolvierte eine pädagogische Hochschulausbildung und Abschluss in den Fächern Informatik und Humanmedizin. Ab 1996 besuchte er die Fakultät der Erziehungswissenschaften an der TU Dresden, an welcher er auch promovierte und habilitierte. Seit 2004 ist er am Institut für Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie der TU Dresden tätig.

Prof. Dr. Franz Schott hat den Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie an der Technischen Universität Dresden inne und beschäftigt sich u.a. mit Wissenspsychologie, Kompetenzdiagnostik und kompetenzorientiertem Unterricht
1

Über den Autor



Prof. em. Dr. Franz Schott war Lehrstuhlinhaber für Pädagogische Psychologie an der Technischen Universität Dresden. Er beschäftigt sich u.a. mit Wissenspsychologie, Kompetenzdiagnostik und kompetenzorientiertem Unterricht.


Klappentext



Nach dem PISA-Schock sind Politik und Wissenschaft aktiv geworden, um die Qualität des Bildungswesens zu verbessern. Dazu wurden neue Konzepte wie "Bildungsstandard", "Kompetenzmodell", "kompetenzorientierter Unterricht" und "Kompetenzdiagnostik" Gegenstand sowohl der Forschung als auch der Praxis. Zu diesen Konzepten bietet dieser Band eine problemorientierte Einführung in die theoretischen Grundlagen und in die Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis. Zunächst wird dokumentiert, wie es zu der Forderung nach Bildungsstandards und Kompetenzorientierung kam. Anschließend werden die theoretischen Grundlagen zur Analyse und Bestimmung von Kompetenzen erläutert und diskutiert. Es folgt eine Darstellung der VorausSetzungen und Möglichkeiten des kompetenzorientierten Unterrichts und der Kompetenzdiagnostik. Abschließend wird die Qualitätssicherung im Bildungswesen behandelt. Dieses Buch erfordert keine fachlichen Vorkenntnisse und möchte eine kritische Urteilsfähigkeit zu den dargestellten Sachverhalten vermitteln. Es wendet sich an Forscher, Praktiker und Politiker im Bildungswesen sowie an Studierende der Erziehungswissenschaft, der empirischen Bildungswissenschaft und der Psychologie.


Ähnliche Artikel