reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Individuelle Lernunterstützung in Schülerarbeitsphasen
Eine videobasierte Analyse des Unterstützungsverhaltens von Lehrpersonen im Mathematikunterricht. Diss.
Krammer, Kathrin

34,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Lieferzeit 4-5 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Die individuelle Lernunterstützung in Schülerarbeitsphasen als eine Komponente der didaktischen Kommunikation wird untersucht. Im theoretischen Teil werden Bedeutung und Potenzial der individuellen Lernunterstützung unter Einbezug der klassischen didaktischen Literatur sowie der internationalen pädagogisch-psychologischen Lehr-Lernforschung dargestellt und begründet. Im empirischen Teil wird die Form der individuellen Lernunterstützung in 145 gefilmten Mathematiklektionen analysiert. Als Datengrundlage dienen die für die TIMSS-1999-Videostudie gefilmten Lektionen der Schweiz. Das Buch gibt u.a. Anregungen für die pädagogische Praxis und die (videobasierte) Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen.
Welche Lernunterstützung leisten die Lehrpersonen während der Phasen der selbständigen Arbeit? Die individuelle Lernunterstützung in Schülerarbeitsphasen als eine Komponente der didaktischen Kommunikation wird in diesem Buch untersucht.
Krammer, Kathrin
Kathrin Krammer, Jahrgang 1970. Diplom und mehrjährige Tätigkeit als Primarlehrerin, Studium der Pädagogischen Psychologie an der Universität Zürich. 2003 bis 2007 wissenschaftliche Assistentin am Pädagogischen Institut der Universität Zürich, zudem Dozentin in der Lehrerbildung. Seit 2007 Leiterin des Studiengangs für Lehrpersonen des Kindergartens und der Unterstufe an der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz, Hochschule Luzern.

Über den Autor



Kathrin Krammer, Jahrgang 1970. Diplom und mehrjährige Tätigkeit als Primarlehrerin, Studium der Pädagogischen Psychologie an der Universität Zürich. 2003 bis 2007 wissenschaftliche Assistentin am Pädagogischen Institut der Universität Zürich, zudem Dozentin in der Lehrerbildung. Seit 2007 Leiterin des Studiengangs für Lehrpersonen des Kindergartens und der Unterstufe an der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz, Hochschule Luzern.


Klappentext



Welche Lernunterstützung leisten die Lehrpersonen während der Phasen der selbständigen Arbeit? Die individuelle Lernunterstützung in Schülerarbeitsphasen als eine Komponente der didaktischen Kommunikation wird in diesem Buch untersucht. Im theoretischen Teil werden Bedeutung und Potenzial der individuellen Lernunterstützung unter Einbezug der klassischen didaktischen Literatur sowie der internationalen pädagogisch-psychologischen Lehr-Lernforschung dargestellt und begründet. Kernmerkmale der effektiven Lernunterstützung werden beschrieben. Im empirischen Teil wird die Form der individuellen Lernunterstützung in insgesamt 145 gefilmten Mathematiklektionen analysiert und es werden Unterschiede z.B. aufgrund des Unterrichtsstils sowie Zusammenhänge mit der Wahrnehmung des Unterstützungsverhaltens durch die Lernenden sowie deren Leistung und Interesse exploriert. Als Datengrundlage dienen die für die TIMSS 1999 Videostudie gefilmten Lektionen der Schweiz. Das Buch leistet somit einen Beitrag zur videobasierten Unterrichtsforschung und gibt Anregungen für die pädagogische Praxis und die (videobasierte) Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen.


Ähnliche Artikel