reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

"War das o.k.?" Moralische Konflikte im Alltag Sozialer Arbeit
Einführung in die Berufsethik
Kuhrau-Neumärker, Dorothea

29,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Lieferzeit 4-5 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

"War das o.k.?" "Handelte ich falsch?" Das sind ethische Fragen, die sich auch Angehörige helfender Berufe immer wieder stellen. Den Ärzten antwortet darauf der Hippokratische Eid. Er wird in diesem Buch so interpretiert, daß er auch Sozialarbeiterinnen in den Konflikten ihrer Berufspraxis als Orientierung dienen kann. Die Autorin stellt die Erfahrung mit Versagen in 27 Interviews vor, denen sie Texte und Argumente von Platon bis Peter Singer, von Kant bis Habermas zur Seite stellt. So entstand ein Lehrbuch der BerufSethik als anregendes Protokoll von Gesprächen zwischen erfahrenen Praktikern, Philosophen und kritischen Studierenden heute. Es informiert auch Laien genau und farbig darüber, was Sozialarbeiter täglich leisten.
"War das o.k.?" - "Handelte ich falsch?" Das sind ethische Fragen, die sich auch Angehörige helfender Berufe immer wieder stellen. Den Ärzten sollte darauf einmal der Hippokratische Eid antworten. Er wird in diesem Buch durch kurze Texte und Argumente von Platon bis Habermas so interpretiert, dass er auch Sozialarbeiterinnen in den Konflikten ihrer Berufspraxis als Orientierung dienen kann. Die Autorin protokolliert 28 Erfahrungsberichte von Versagen und Schuld aber auch von gelungenen Interventionen. So entstand ein Lehrbuch der BerufSethik als anregender Dialog zwischen erfahrenen Praktikern, Philosophen und kritischen Studierenden heute. Es informiert auch Laien genau und farbig darüber, was Sozialarbeiter täglich leisten.
Das Buch ist gut lesbar und durch den ständigen Wechsel und die Verzahnung von Theorie, Praxisberichten aus den Interviews und Resonanz aus den Seminaren sehr anschaulich und spannend zu lesen. Selbst die sperrigen Kanttexte bekommen in dieser Brechung [...] etwas sehr Lebendiges. [...] [Das Buch] ist [...] sicherlich eine große Bereicherung nicht nur für studierende oder praktizierende Sozialarbeiter/-pädagogen. - Prof. Dr. Christel Hafke in: socialnet.de vom 16.04.2007.
Kuhrau-Neumärker, Dorothea
Dorothea Kuhrau-Neumärker, studierte Evangelische Theologie, Philosophie und Slawistik in Bonn, Heidelberg und Prag. Ordination 1972, Promotion 1973. Seit 1974 Professorin für Philosophie und Ethik am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Münster.
1

Über den Autor



Prof. Dr. Erhard Schlutz, Jahrgang 1942, ist seit 1978 Hochschullehrer am Institut für Erwachsenenbildungsforschung der Universität Bremen. Sechs Jahre war er daneben Leiter einer großen Weiterbildungseinrichtung.


Klappentext



Make or buy? Bildungsinteressierte haben prinzipiell die Wahl, ob sie einen Kompetenzzuwachs allein durch Eigenleistung erzielen oder sich dabei durch Bildungsdienstleistungen unterstützen lassen wollen. Die Nachfrage nach Dienstleistungen setzt deshalb voraus, dass die Nutzer/innen sich einen Vorteil davon versprechen, der die eigenen Möglichkeiten des autodidaktischen Lernens, der "Selbstbedienung", übertrifft: etwa durch besondere Anregung und Anreicherung, durch Entlastung und Kontrolle. Differenzierter werdende Bedarfe verlangen von Anbietern zudem, Angebote variabler zu gestalten und an innovativen Bildungsdienstleistungen zu arbeiten, die das klassische Seminarangebot ergänzen oder überschreiten.

Dieser Band vermittelt "Bildung als Dienstleistung": Merkmale und mögliche Zielkonflikte; praktische Ansätze der Bedarfserschließung; Schritte zur Angebotsentwicklung, Beispiele und Perspektiven für neue Arten von Bildungsdienstleistungen. Indem er bildungswissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Aspekte miteinander verbindet, legt er Grundlagen für eine bedarfsgerechte und innovative Angebotspolitik.


Ähnliche Artikel