reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Wenn Alkohol zum Problem wird
Suchtgefahren erkennen - Den Weg aus der Abhängigkeit finden
Michael Soyka

17,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Prof. Dr. med. Michael Soyka ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und ärztlicher Direktor der Privatklinik Meiringen, Schweiz. Er ist ein international bekannter Suchtforscher mit zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen.
Hilfreiche Antworten auf Ihre dringlichen FragenFakten, die weiterhelfenAlkohol ist allgegenwärtig - genauso wie Mythen und Vorurteile zu diesem Thema. Alkohol kann zu einem Problem werden, wenn Sie zu viel trinken oder einen Angehörigen haben, auf den das zutrifft. Doch wissen Sie Bescheid? Woran erkennt man Alkoholabhängigkeit? Wie viel Alkohol steckt in Wein, Bier, Schnaps? Machen Sie sich schlau, um die richtigen Schritte gehen zu können.Von ersten Anzeichen bis RückfallEs gibt erfolgreiche Wege, die Abhängigkeit zu überwinden. Der Autor beantwortet über 100 der wichtigsten Fragen, die sich Betroffene und Angehörige in dieser Zeit stellen. Er schöpft dabei als Suchtforscher aus den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und als Facharzt aus den unzähligen Erfahrungen mit Patienten und deren Familien.Richtig handeln: Was Betroffene und Angehörige tun könnenEigeninitiative ist wichtig: Doch was heißt "richtig helfen"? Ein 7-Punkte-Programm gibt erste Orientierung und hilft, die eigene Zukunftsperspektive zu finden.
Hilfreiche Antworten auf Ihre dringlichen Fragen

Fakten, die weiterhelfen

Alkohol ist allgegenwärtig - genauso wie Mythen und Vorurteile zu diesem Thema. Alkohol kann zu einem Problem werden, wenn Sie zu viel trinken oder einen Angehörigen haben, auf den das zutrifft. Doch wissen Sie Bescheid? Woran erkennt man Alkoholabhängigkeit? Wie viel Alkohol steckt in Wein, Bier, Schnaps? Machen Sie sich schlau, um die richtigen Schritte gehen zu können.

Von ersten Anzeichen bis Rückfall

Es gibt erfolgreiche Wege, die Abhängigkeit zu überwinden. Der Autor beantwortet über 100 der wichtigsten Fragen, die sich Betroffene und Angehörige in dieser Zeit stellen. Er schöpft dabei als Suchtforscher aus den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und als Facharzt aus den unzähligen Erfahrungen mit Patienten und deren Familien.

Richtig handeln: Was Betroffene und Angehörige tun können

Eigeninitiative ist wichtig: Doch was heißt "richtig helfen"? Ein 7-Punkte-Programm gibt erste Orientierung und hilft, die eigene Zukunftsperspektive zu finden.
Prof. Dr. med. Michael Soyka ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und ärztlicher Direktor der Privatklinik Meiringen, Schweiz. Er ist ein international bekannter Suchtforscher mit zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen.
5

Über den Autor



Prof. Dr. med. Michael Soyka ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und ärztlicher Direktor der Privatklinik Meiringen, Schweiz. Er ist ein international bekannter Suchtforscher mit zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen.


Klappentext



Hilfreiche Antworten auf Ihre dringlichen Fragen

Fakten, die weiterhelfen

Alkohol ist allgegenwärtig - genauso wie Mythen und Vorurteile zu diesem Thema. Alkohol kann zu einem Problem werden, wenn Sie zu viel trinken oder einen Angehörigen haben, auf den das zutrifft. Doch wissen Sie Bescheid? Woran erkennt man Alkoholabhängigkeit? Wie viel Alkohol steckt in Wein, Bier, Schnaps? Machen Sie sich schlau, um die richtigen Schritte gehen zu können.

Von ersten Anzeichen bis Rückfall

Es gibt erfolgreiche Wege, die Abhängigkeit zu überwinden. Der Autor beantwortet über 100 der wichtigsten Fragen, die sich Betroffene und Angehörige in dieser Zeit stellen. Er schöpft dabei als Suchtforscher aus den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und als Facharzt aus den unzähligen Erfahrungen mit Patienten und deren Familien.

Richtig handeln: Was Betroffene und Angehörige tun können

Eigeninitiative ist wichtig: Doch was heißt "richtig helfen"? Ein 7-Punkte-Programm gibt erste Orientierung und hilft, die eigene Zukunftsperspektive zu finden.




TRIAS im MVS 2009


Ähnliche Artikel