reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Zwänge verstehen und hinter sich lassen
Was Betroffene und Angehörige selbst tun können
Katarina Stengler

17,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Wieder Ich sein: Die Kontrolle zurückerlangenViele Fragen haben Sie aus Scham oder Peinlichkeit vielleicht nie offen gestellt. Die Autorin gibt Ihnen Antwort. So verstehen Sie, wie der Zwang entsteht, womit Sie ihn am Leben halten und mit welchen Strategien sie ihn in den Griff kriegen. Bewährte Übungen aus der Verhaltenstherapie unterstützen Sie dabei.Wie Angehörige gezielt unterstützenAls Partner und Angehörige sind Sie wichtige Wegbegleiter, fühlen sich aber oft zerrissen zwischen Hilfestellung und Überforderung. Das Buch zeigt Ihnen die Regeln im Kampf gegen den Zwang und wie Sie sich selbst nicht aus den Augen verlieren. Das Ziel lohnt sich: ein genussvolles und zwangarmes Leben."Ein wichtiges Buch für Betroffene und ihre Angehörigen. Es macht Mut, zeigt Strategien auf und gibt wertvolle Tipps, wie Betroffene und Angehörige sich gegen den Zwang stellen und ihren persönlichen gesunden Freiraum wieder zurückerobern können." Antonia Peters, Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen e.V.Empfohlen von der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen e.V.PD Dr. med. Katarina Stengler ist Fachärztin für Psychiatrie. Sie ist Leiterin der Psychiatrischen Ambulanz im Psychiatrischen Uniklinikum Leipzig und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Zwangserkrankungen e.V.
Zwar leiden nur ca. 1% der Bevölkerung an einer Zwangserkrankung, doch zusammen mit den Angehörigen ist die Zahl der Betroffenen erschreckend hoch. Das große Verdienst dieses Ratgebers ist es, beiden Zielgruppen echte Hilfe zu bieten: So werden Betroffene motiviert, kleine Schritte selbst zu gehen; Angehörige erhalten konkrete Anleitung, wie sie wirkungsvoll helfen können. Zudem werden alle Ansätze der Ursachenforschung und die aktuellen Therapieangebote vorgestellt. Dazu gibt es zahlreiche Erfahrungsberichte, Antworten auf wichtige Fragen und konkrete Handlungsbeispiele.Dr. med. Katarina Stengler ist Fach-ärztin für Psychiatrie. Sie ist Leiterin der Psychiatrischen Ambulanz im Psychiatrischen Uniklinikum Leipzig und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Deutsche Gesellschaft für Zwangserkrankungen.
Wieder Ich sein: Die Kontrolle zurückerlangen

Viele Fragen haben Sie aus Scham oder Peinlichkeit vielleicht nie offen gestellt. Die Autorin gibt Ihnen Antwort. So verstehen Sie, wie der Zwang entsteht, womit Sie ihn am Leben halten und mit welchen Strategien sie ihn in den Griff kriegen. Bewährte Übungen aus der Verhaltenstherapie unterstützen Sie dabei.

Wie Angehörige gezielt unterstützen

Als Partner und Angehörige sind Sie wichtige Wegbegleiter, fühlen sich aber oft zerrissen zwischen Hilfestellung und Überforderung. Das Buch zeigt Ihnen die Regeln im Kampf gegen den Zwang und wie Sie sich selbst nicht aus den Augen verlieren. Das Ziel lohnt sich: ein genussvolles und zwangarmes Leben.

"Ein wichtiges Buch für Betroffene und ihre Angehörigen. Es macht Mut, zeigt Strategien auf und gibt wertvolle Tipps, wie Betroffene und Angehörige sich gegen den Zwang stellen und ihren persönlichen gesunden Freiraum wieder zurückerobern können." Antonia Peters, Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen e.V.

Empfohlen von der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen e.V.
PD Dr. med. Katarina Stengler ist Fachärztin für Psychiatrie. Sie ist Leiterin der Psychiatrischen Ambulanz im Psychiatrischen Uniklinikum Leipzig und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Zwangserkrankungen e.V.
PD Dr. med. Katarina Stengler ist Fachärztin für Psychiatrie. Sie ist Leiterin der Psychiatrischen Ambulanz im Psychiatrischen Uniklinikum Leipzig und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Zwangserkrankungen e.V.
5

Über den Autor



PD Dr. med. Katarina Stengler ist Fachärztin für Psychiatrie. Sie ist Leiterin der Psychiatrischen Ambulanz im Psychiatrischen Uniklinikum Leipzig und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Zwangserkrankungen e.V.


Klappentext



Wieder Ich sein: Die Kontrolle zurückerlangen

Viele Fragen haben Sie aus Scham oder Peinlichkeit vielleicht nie offen gestellt. Die Autorin gibt Ihnen Antwort. So verstehen Sie, wie der Zwang entsteht, womit Sie ihn am Leben halten und mit welchen Strategien sie ihn in den Griff kriegen. Bewährte Übungen aus der Verhaltenstherapie unterstützen Sie dabei.

Wie Angehörige gezielt unterstützen

Als Partner und Angehörige sind Sie wichtige Wegbegleiter, fühlen sich aber oft zerrissen zwischen Hilfestellung und Überforderung. Das Buch zeigt Ihnen die Regeln im Kampf gegen den Zwang und wie Sie sich selbst nicht aus den Augen verlieren. Das Ziel lohnt sich: ein genussvolles und zwangarmes Leben.

"Ein wichtiges Buch für Betroffene und ihre Angehörigen. Es macht Mut, zeigt Strategien auf und gibt wertvolle Tipps, wie Betroffene und Angehörige sich gegen den Zwang stellen und ihren persönlichen gesunden Freiraum wieder zurückerobern können." Antonia Peters, Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen e.V.

Empfohlen von der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen e.V.
PD Dr. med. Katarina Stengler ist Fachärztin für Psychiatrie. Sie ist Leiterin der Psychiatrischen Ambulanz im Psychiatrischen Uniklinikum Leipzig und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Zwangserkrankungen e.V.




TRIAS im MVS 2008