reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Die europäische Wirtschaftsintegration aus der Perspektive Wilhelm Röpkes
Marktwirtschaftliche Reformpolitik 13
Warneke, Sara

48,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Wilhelm Röpke (1899-1966) gilt als einer der großen deutschen Ökonomen des 20. Jhdts. und als einer der Gründerväter der Sozialen Marktwirtschaft. Röpke verfolgte in seinem Wirken einen ganzheitlichen Ansatz und zog Erkenntnisse aus soziologischen, politischen, historischen, philosophischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen, um gesellschaftliche Phänomene möglichst umfassend zu erklären. Dieses Selbstverständnis der Nationalökonomie spiegelt sich auch in seiner Analyse der wirtschaftlichen und politischen Integration Europas wider, mit der sich Röpke intensiv beschäftigt hat.
Die vorliegende Arbeit unternimmt eine systematische Untersuchung der Position Röpkes im Hinblick auf die europäische Integration. Neben der Analyse des theoretischen Konzepts für die europäische Integration vergleicht die Verfasserin dessen Position mit der von ausgewählten Ökonomen seiner Zeit. Sie untersucht außerdem die gegenwärtige Relevanz der Perspektiven Röpkes und bewertet seine Prognosen im Hinblick auf die Entwicklung des europäischen Integrationsprozesses.

Über den Autor



Warneke


Klappentext



Frontmatter -- Vorwort -- Inhaltsverzeichnis -- 1. Einleitung -- 2. Wilhelm Röpkes Vorstellungen einer integrierten Weltwirtschaft -- 3. Röpkes Sicht des Europäischen Integrationsprozesses -- 4. Röpkes Europaentwurf im Vergleich mit ausgewählten Ökonomen seiner Zeit -- 5. Europa aus heutiger Perspektive: Wo hat Röpke Recht behalten, wo hat er sich geirrt? -- Literaturverzeichnis -- Backmatter


Ähnliche Artikel