reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Schrödingers Hund
Quantenphysik (nicht nur) für Vierbeiner
Orzel, Chad

19,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Schrödingers Hund ist ein Buch, das Quantenphysik in einer sogar für Hunde verständlichen Form erklärt - tatsächlich liefert hier der Hund selbst einen Teil der Erklärungen! Jedes Kapitel rankt sich um eine Unterhaltung zwischen Chad Orzel, seines Zeichens Physikprofessor, und Emmy, der "Königin von Niskayuna", die sich der Quantenphysik vor allem zur Verfolgung hundetypischer Ziele wie dem Jagen von Hasen und Eichhörnchen und dem Erhalt kleiner Belohnungen annimmt.

Einleitung.- 1. In welche Richtung? In beide zugleich: Welle-Teilchen-Dualität.- 2. Wo ist mein Knochen? Die Heisenberg'sche Unschärferelation.- 3. Schrödingers Hund: Die Kopenhagener Deutung.- 4. Viele Welten, viele Belohnungen: Die Viele-Welten-Interpretation.- 5. Sind wir bald da? Der Quanten-Zenon-Effekt.- 6. Buddeln unnötig: Der quantenmechanische Tunneleffekt.- 7. Spukhaftes Bellen in der Ferne: Quanten-Verschränkung.- 8. Beam mir ein Häschen: Quantenteleportation.- 9. Häschen aus Käse: Virtuelle Teilchen und Quantenelektrodynamik.- 10. Vorsicht böse Eichhörnchen: Zweckentfremdung der Quantenmechanik.- Danksagung.- Weiterführende Literatur,- Glossar.

Fazit: Ein unterhaltsames und witziges Buch, welches das Thema der Quantenphysik mal aus einer anderen Richtung darstellt. Man lernt sehr viel über die neue Welt der Quanten und ihre grundlegende Physik. Die Dialoge mit Emma sind amüsant und lockern das Thema auf. Das Buch ist absolut geeignet für Einsteiger.

astrotreff.de

[Das Buch] ist angenehm handlich und stabil; und es ist ein Buch, das man ungern wieder aus der Hand legt. Tut man es doch,... dann trägt man Chad Orzels Ideen und Erklärungen in Gedanken mit sich. Sein Stil ist sehr kurzweilig, seine Erläuterungen sind gut nachvollziehbar und sorgfältig argumentiert. ... Die Passagen in denen sich der Autor mit Emmy, seiner Mischlingshündin, unterhält und ihr geduldig die Zusammenhänge zwischen Quantentheorie, Eichhörnchen und Belohnungen erläutert, sind mehr als nur schmückendes Beiwerk. Emmy ist äußerst scharfsinnig und erschnüffelt mitunter Fragen, auf die der Leser selbst nicht gekommen wäre oder die ihn ebenfalls beschäftigen. So wird der Autor ein ums andere Mal gezwungen, Sachverhalte neu zu erklären oder näher auszuführen. Und das macht er richtig toll.

Buchrezicenter.de

Ein zugleich verständliches wie informatives Werk.

ekz.bibliotheksservice

Schrödingers Hund ist ein humorvolles Buch, in dem die Quantenphysik auf den Hund kommt... Ein pures Lesevergnügen.

wissenschaft-shop.de

Stimmen zum Original:

"Mein Hund Kodi behauptet, dass Chad Orzel Physik viel klarer und mit weit mehr Humor erklärt, als ich es je getan habe, und er behält mich jetzt nur noch wegen meiner opponierbaren Daumen."

John Scalzi, Autor von "Der wilde Planet" und "Die letzte Kolonie"

"Dank Chad Orzel und seiner reizenden Promenadenmischung Emmy habe ich endlich das Heisenberg'sche Unschärfeprinzip verstanden, ganz zu schweigen von manchen wichtigen Konzepten, die Emmy vermutlich schneller begriffen hat als ich. Schrödingers Hund ist ein Segen für alle, die die moderne Physik nie bewältigt haben - oder nicht einen blassen Schimmer davon haben. Ich kann doch unmöglich der Einzige sein."

Spencer Quinn, Autor von "Bernie und Chet: Ein Hundekrimi"

" Dieses reizende kleine Buch bietet eine leichte und unterhaltsame Gelegenheit für Laien, einen der seltsamsten und wichtigsten Bereiche der modernen Wissenschaft kennenzulernen. Es ist gleichzeitig eine Quelle für Lehrende der Quantenmechanik, die diese neuen Ideen wirksamer einem breiten Publikum vermitteln wollen."

William D. Phillips, Physiknobelpreis 1997

" Quantenphysik ist vermutlich das interessanteste und am wenigsten fassbare Gebiet der Wissenschaft; wer hätte gedacht, dass eine sokratische Diskussion mit einem bewundernswerten Hund der Schlüssel dazu sein könnte, sie zu erklären?"

Cory Doctorow, Autor von "Little Brother" und Mitherausgeber von "Boing Boing"

" Orzels skurriler Ansatz für die Quantenphysik ist eine Freude, und Emmy ist der perfekte Jedermann, der genau die Fragen zu diesem kniffligen und fremd anmutenden Gebiet stellt, die wir alle gerne beantwortet hätten."

Jennifer Ouellette, Autorin von "The Physics of the Buffyverse"

" Chad Orzel kitzelt die mysteriöse und scheinbar unergründlichste Seite der modernen Physik heraus und macht sie über einseitige Monologe für die ablenkbarsten Wesen verständlich: für Hunde, Menschen und in meinem Fall schnöde Katzen oder etwas verdutzte Kinder."

Tobias S. Buckell, Autor von "Halo 06. Das Cole-Protokoll"

" Ich war schon immer der Meinung, dass jeder mit den Wundern der Quantenmechanik vertraut sein sollte. Aber ich wusste nicht, dass dazu auch Hunde gehören! Chad Orzels Buch ist eine mitreißende und amüsante Einführung in eines der tiefsten Mysterien der modernen Physik. Und Emmy ist ein Star."

Sean Carroll, Autor von " From Eternity to Here"

Bernhard Gerl, Jahrgang 1965, ist Diplomphysiker und ausgebildeter Technischer Autor. Er arbeitet als freier Lektor, Journalist, Übersetzer und Fachautor, u.a. für Spektrum der Wissenschaft. Gerl ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Chad Orzel ist Professor am Institut für Physik und Astronomie des Union College in Schenectady im US-Bundesstaat New York. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Niskayuna im US-Bundesstaat New York.

Über den Autor



Chad Orzel ist Professor am Institut für Physik und Astronomie des Union College in Schenectady im US-Bundesstaat New York. Er lebt mit seiner Frau Kate, seiner Tochter und natürlich mit der Mischlingshündin Emmy, der "Königin von Niskayuna", unweit des Campus.

Die Website zum Originalbuch finden Sie unter http://dogphysics.com, den Blog "Uncertain Principles" des Autors unter scienceblogs.com/principles. Verfolgen Sie auch @queen_emmy auf Twitter oder nehmen Sie Emmy Orzel in Ihre Freundesliste bei Facebook auf.


Inhaltsverzeichnis



Einleitung.- 1. In welche Richtung? In beide zugleich: Welle-Teilchen-Dualität.- 2. Wo ist mein Knochen? Die Heisenberg'sche Unschärferelation.- 3. Schrödingers Hund: Die Kopenhagener Deutung.- 4. Viele Welten, viele Belohnungen: Die Viele-Welten-Interpretation.- 5. Sind wir bald da? Der Quanten-Zenon-Effekt.- 6. Buddeln unnötig: Der quantenmechanische Tunneleffekt.- 7. Spukhaftes Bellen in der Ferne: Quanten-Verschränkung.- 8. Beam mir ein Häschen: Quantenteleportation.- 9. Häschen aus Käse: Virtuelle Teilchen und Quantenelektrodynamik.- 10. Vorsicht böse Eichhörnchen: Zweckentfremdung der Quantenmechanik.- Danksagung.- Weiterführende Literatur,- Glossar.


Klappentext



Schrödingers Hund ist ein Buch, das Quantenphysik in einer sogar für Hunde verständlichen Form erklärt - tatsächlich liefert hier der Hund selbst einen Teil der Erklärungen! Jedes Kapitel rankt sich um eine Unterhaltung zwischen Chad Orzel, seines Zeichens Physikprofessor, und Emmy, der "Königin von Niskayuna", die sich der Quantenphysik vor allem zur Verfolgung hundetypischer Ziele wie dem Jagen von Hasen und Eichhörnchen und dem Erhalt kleiner Belohnungen annimmt.




Originell, gut lesbar, verständlich erklärt, witzig

Da macht sogar Quantenphysik Spaß, wenn man sie gemeinsam mit einem Hund (verstehen) lernt!

Originalbuch erfolgreich und breit rezensiert