reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Antimaterie. Materie
Close, Frank

9,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Genesis Im Anfang w ar Leere: "Finsternis lag über der Ur ut". Dann kam es zu einem gewaltigen Energieausbruch: "Es werde Licht. Und es wurde Licht." Woher diese Energie kam, weiß ich nicht. Bekannt ist jedoc h, was anschließend geschah: Die Energie kondensierte zu Materie und ihrem geheimn- vollen Spiegelbild - der Antimaterie - in vollkommen gl- chen Mengen. Gewöhnliche Materie ist uns vertraut; aus ihr bestehen Luft und Erde und die Lebewesen. Doch ihr getreues, in allen Erscheinungen identisches Spiegelbild, das erst im Inneren der Atome seine "verkehrte" Natur offenbart, ist uns mehr als fremd. Es ist die Antimaterie, die Antithese zur Materie. Antimaterie gibt es heute nicht in größeren Mengen, zumindest nicht auf der Erde. Der Grund für ihr V- schwinden gehört zu den unerklärten Geheimnissen des Universums. Wir wissen aber, dass Antimaterie existiert, denn sie konnte in physikalischen Experimenten in win- gen Mengen hergestellt werden. Antimaterie zerstört jede gewöhnliche Materie, mit der sie in Berührung kommt, in einem grellen Blitz. Die seit XII Vorwort Milliarden von Jahren gebündelte Energie der Materie wird in einem solchen Augenblick explosionsartig frei- setzt. Antimaterie könnte die ideale Energiequelle werden, die Technologie des 21. Jahrhunderts. Doch ihre Fähigkeit zur absoluten Zerstörung könnte sie auch zu einer ulti- tiven Massenvernichtungswaffe machen.
Vorwort. - 1 Antimaterie: Tatsachen oder Hirngespinste?.- Wurde die Erde von Antimaterie getroffen?.- Die Kraft der Antimaterie.- Antimateriegeheimnisse.- Natürliche Antimaterie.- 2 Unsere materielle Welt.- Materie und Antimaterie.- Spektren und das Quantenelektron.- Der Spin des Elektrons.- E steht für Einstein und E=mc2.- 3 Steintafeln.- Paul Dirac.- Zwei zum Preis von Einem.- Der unendliche See.- Was ist dieses "positive Elektron'?.- 4 Eine kosmische Entdeckung.- Die Entdeckung des Positrons.- Blackett und die Schöpfung.- Positronen auf der Erde.- 5 Annihilation.- Weder Materie noch Antimaterie.- Weitere Antiteilchen.- Quarks - und Antiquarks.- Quark trifft auf Antiquark.- 6 Speicherung von Antimaterie.- Die alles zerstörende Substanz.- Die Speicherung von Antiprotonen.- Die Penning-Falle.- Antiprotonen in der Falle.- Antiwasserstoff und die Antimateriefabrik.- LEP.- 7 Das gespiegelte Universum.- Zurück in der Zeit?.- Das seltsame Verhalten der seltsamen Teilchen.- Kein Händeschütteln mit einem Anti-Alien.- 8 Weshalb gibt es überhaupt etwas.- Das Geheimnis der fehlenden Antimaterie.- Der Big Bang in Neuauflagen.- Neutrinos.- Eine "Fast'-Apokalypse.- 9 Offenbarungen.- Antimaterie - Tatsachen und Fiktionen.- Die Kraft der Antimaterie.- Antimaterie im Großen.- Fantasien: Antimateriebomben.- Antimaterie - Der Antrieb für Star Trek?.- Antimaterie: Dichtung, die man für Wahrheit hielt.- Antimaterie: Tatsachen.- Anhang 1: Der Preis der Antimaterie.- Anhang 2: Der "Dirac-Code'.- Anmerkungen.- Literaturangaben.- Stichwortverzeichnis

Frank Close ist Professor für Physik an der Oxford University und Fellow des Exeter College. Der ehemalige Vizepräsident der British Association for the Advancement of Science war zuvor Leiter der Abteilung für Theoretische Physik am Rutherford Appleton Laboratory und Head of Communications and Public Education am CERN. Er hat etliche populärwissenschaftliche Bücher geschrieben, darunter zuletzt The Void (deutsch bei Spektrum Akademischer Verlag: Das Nichts verstehen) und den ebenfalls ins Deutsche übersetzten Bestseller Lucifer's Legacy, und ist für seine "außergewöhnlichen Beiträge zur Popularisierung der Physik" mit der Kelvin-Medaille des Institute of Physics in London ausgezeichnet worden. Zu seinen weiteren Sachbüchern zählen Particle Physics: A Very Short Introduction, The Cosmic Onion, The Particle Explosion (deutsch bei Spektrum Akademischer Verlag: Spurensuche im Teilchenzoo), Too Hot to Handle (deutsch: Das heiße Rennen um die kalte Fusion) und The Particle Odyssey. Close ist mit dem Order of the British Empire (OBE) ausgezeichnet worden.

Frank Close über sein neues Buch: www.meettheauthor.co.uk/bookbites/1804.html

2

Über den Autor



Frank Close ist Professor für Physik an der Oxford University und Fellow des Exeter College. Der ehemalige Vizepräsident der British Association for the Advancement of Science war zuvor Leiter der Abteilung für Theoretische Physik am Rutherford Appleton Laboratory und Head of Communications and Public Education am CERN. Er hat etliche populärwissenschaftliche Bücher geschrieben, darunter zuletzt The Void (deutsch bei Spektrum Akademischer Verlag: Das Nichts verstehen) und den ebenfalls ins Deutsche übersetzten Bestseller Lucifer's Legacy, und ist für seine "außergewöhnlichen Beiträge zur Popularisierung der Physik" mit der Kelvin-Medaille des Institute of Physics in London ausgezeichnet worden. Zu seinen weiteren Sachbüchern zählen Particle Physics: A Very Short Introduction, The Cosmic Onion, The Particle Explosion (deutsch bei Spektrum Akademischer Verlag: Spurensuche im Teilchenzoo), Too Hot to Handle (deutsch: Das heiße Rennen um die kalte Fusion) und The Particle Odyssey. Close ist mit dem Order of the British Empire (OBE) ausgezeichnet worden.

Frank Close über sein neues Buch: www.meettheauthor.co.uk/bookbites/1804.html


Klappentext



Genesis Im Anfang w ar Leere: "Finsternis lag über der Ur ut". Dann kam es zu einem gewaltigen Energieausbruch: "Es werde Licht. Und es wurde Licht." Woher diese Energie kam, weiß ich nicht. Bekannt ist jedoc h, was anschließend geschah: Die Energie kondensierte zu Materie und ihrem geheimn- vollen Spiegelbild - der Antimaterie - in vollkommen gl- chen Mengen. Gewöhnliche Materie ist uns vertraut; aus ihr bestehen Luft und Erde und die Lebewesen. Doch ihr getreues, in allen Erscheinungen identisches Spiegelbild, das erst im Inneren der Atome seine "verkehrte" Natur offenbart, ist uns mehr als fremd. Es ist die Antimaterie, die Antithese zur Materie. Antimaterie gibt es heute nicht in größeren Mengen, zumindest nicht auf der Erde. Der Grund für ihr V- schwinden gehört zu den unerklärten Geheimnissen des Universums. Wir wissen aber, dass Antimaterie existiert, denn sie konnte in physikalischen Experimenten in win- gen Mengen hergestellt werden. Antimaterie zerstört jede gewöhnliche Materie, mit der sie in Berührung kommt, in einem grellen Blitz. Die seit XII Vorwort Milliarden von Jahren gebündelte Energie der Materie wird in einem solchen Augenblick explosionsartig frei- setzt. Antimaterie könnte die ideale Energiequelle werden, die Technologie des 21. Jahrhunderts. Doch ihre Fähigkeit zur absoluten Zerstörung könnte sie auch zu einer ulti- tiven Massenvernichtungswaffe machen.




Von allen erstaunlichen Entdeckungen der Physik - Quarks, schwarze Löcher, seltsame Attraktoren, gekrümmte Räume - ist die Existenz von Antimaterie wohl eine der bizarrsten. Sie zählt zudem, im wörtlichen wie im übertragenen Sinne, zu den am schwierigsten begreifbaren. Das Buch Antimaterie untersucht diese seltsame Spiegelwelt, in der Teilchen identische, aber entgegengesetzte Eigenschaften zu denjenigen haben, aus denen sich die Materie unserer Alltagserfahrung zusammensetzt. Hier wird links zu rechts, positiv zu negativ, und sollten Materie und Antimaterie je aufeinandertreffen, dann würde der gewaltige Energieblitz selbst thermonukleare Explosionen weit in den Schatten stellen.


Ähnliche Artikel