reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Modellierung von eingebetteten Systemen mit UML und SysML
Korff, Andreas & Schacher, Markus

44,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Lieferzeit 4-5 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Gerade bei der Entwicklung eingebetteter Systeme haben die Zusammenarbeit in domänenübergreifenden Teams sowie der Wunsch nach Zertifizierbarkeit und Wiederverwertbarkeit der Entwicklungsergebnisse einen hohen Stellenwert. Dabei spielt die Modellierung der verschiedenen Sichten auf das zukünftige System eine bedeutende Rolle, und seit der tiefgreifenden Überarbeitung der UML in UML 2 und der Spezifikation der SysML ist die objektorientierte Analyse und das Design auch von Eingebetteten Systemen mit den grafischen Modellierungssprachen der Object Management Group (OMG) sehr gut möglich. Leider definieren beide Modellierungssprachen nur die sprachliche und grafische Notation, geben aber kaum Hilfe zur Nutzung entsprechend eines Entwicklungsprozesses.
Das vorliegende Buch soll dem Leser anhand griffiger Beispiele die unterschiedlichen Diagramme der UML und der SysML als nützliche Perspektiven bei der Entwicklung eingebetteter Systeme erklären und geht dabei auf die unterschiedlichen Projektphasen und die Notationselemente in den einzelnen Diagrammen ein. UML-Profile und ein Ausblick auf neue Vorgehensweisen wie Executable UML als Gastkapitel runden den Überblick ab.

1 Einführung in die Modellierung von Systemen.- 2 Die UML 2.- 2.1 Vorgehensweise. 2.2 Die UML 2 und ihre Sichtweisen.- 3 Lücken der UML 2 hinsichtlich der Modellierung von Systemen.- 3.1 Spezifikationskonforme, standardisierte Erweiterungen der UML. 3.2 Vorhandene Werkzeuge definieren die Lösungsansätze.- 4 Die SysML als Adaption der UML zur Systembeschreibung.- 4.1 Wandel im Systems Engineering. 4.2 Spezifikation der SysML durch die OMG. 4.3 Die Sichten der SysML.- 5 Best-Practice-Verfahren für die Entwicklung eingebetteter Systeme.- 5.1 Zusammenarbeit im Team. 5.2 Modell und Source Code.- 6 Ausführbare Spezifikationen mit xUML am Beispiel FLASHman.- 6.1 Überblick über die eXecutable UML (xUML). 6.2 Ausführung von xUML-Modellen. 6.3 Das Beispiel "FLASHman". 6.4 Weitergehende Möglichkeiten der xUML.- Literatur.- Index

Andreas Korff ist Principal Consultant bei ARTiSAN Software Tools GmbH und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Consulting und Entwicklung eingebetteter Systeme, insbesondere zu Toolnutzung, Modellierung, OOAD, UML, SysML und passenden Entwicklungsprozessen.
1

Über den Autor



Andreas Korff ist Principal Consultant bei ARTiSAN Software Tools GmbH und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Consulting und Entwicklung eingebetteter Systeme, insbesondere zu Toolnutzung, Modellierung, OOAD, UML, SysML und passenden Entwicklungsprozessen.


Inhaltsverzeichnis



1 Einführung in die Modellierung von Systemen.- 2 Die UML 2.- 2.1 Vorgehensweise. 2.2 Die UML 2 und ihre Sichtweisen.- 3 Lücken der UML 2 hinsichtlich der Modellierung von Systemen.- 3.1 Spezifikationskonforme, standardisierte Erweiterungen der UML. 3.2 Vorhandene Werkzeuge definieren die Lösungsansätze.- 4 Die SysML als Adaption der UML zur Systembeschreibung.- 4.1 Wandel im Systems Engineering. 4.2 Spezifikation der SysML durch die OMG. 4.3 Die Sichten der SysML.- 5 Best-Practice-Verfahren für die Entwicklung eingebetteter Systeme.- 5.1 Zusammenarbeit im Team. 5.2 Modell und Source Code.- 6 Ausführbare Spezifikationen mit xUML am Beispiel FLASHman.- 6.1 Überblick über die eXecutable UML (xUML). 6.2 Ausführung von xUML-Modellen. 6.3 Das Beispiel "FLASHman". 6.4 Weitergehende Möglichkeiten der xUML.- Literatur.- Index



Klappentext



Gerade bei der Entwicklung eingebetteter Systeme haben die Zusammenarbeit in domänenübergreifenden Teams sowie der Wunsch nach Zertifizierbarkeit und Wiederverwertbarkeit der Entwicklungsergebnisse einen hohen Stellenwert. Dabei spielt die Modellierung der verschiedenen Sichten auf das zukünftige System eine bedeutende Rolle, und seit der tiefgreifenden Überarbeitung der UML in UML 2 und der Spezifikation der SysML ist die objektorientierte Analyse und das Design auch von Eingebetteten Systemen mit den grafischen Modellierungssprachen der Object Management Group (OMG) sehr gut möglich. Leider definieren beide Modellierungssprachen nur die sprachliche und grafische Notation, geben aber kaum Hilfe zur Nutzung entsprechend eines Entwicklungsprozesses.

Das vorliegende Buch soll dem Leser anhand griffiger Beispiele die unterschiedlichen Diagramme der UML und der SysML als nützliche Perspektiven bei der Entwicklung eingebetteter Systeme erklären und geht dabei auf die unterschiedlichen Projektphasen und die Notationselemente in den einzelnen Diagrammen ein. UML-Profile und ein Ausblick auf neue Vorgehensweisen wie Executable UML als Gastkapitel runden den Überblick ab.




Gerade bei der Entwicklung eingebetteter Systeme haben die Zusammenarbeit in domänenübergreifenden Teams sowie der Wunsch nach Zertifizierbarkeit und Wiederverwertbarkeit der Entwicklungsergebnisse einen hohen Stellenwert. Dabei spielt die Modellierung der verschiedenen Sichten auf das zukünftige System eine bedeutende Rolle, und seit der tiefgreifenden Überarbeitung der UML in UML 2 und der Spezifikation der SysML ist die objektorientierte Analyse und das Design auch von Eingebetteten Systemen mit den grafischen Modellierungssprachen der Object Management Group (OMG) sehr gut möglich. Leider definieren beide Modellierungssprachen nur die sprachliche und grafische Notation, geben aber kaum Hilfe zur Nutzung entsprechend eines Entwicklungsprozesses.


Das vorliegende Buch soll dem Leser anhand griffiger Beispiele die unterschiedlichen Diagramme der UML und der SysML als nützliche Perspektiven bei der Entwicklung eingebetteter Systeme erklären und geht dabei auf die unterschiedlichen Projektphasen und die Notationselemente in den einzelnen Diagrammen ein. UML-Profile und ein Ausblick auf neue Vorgehensweisen wie Executable UML als Gastkapitel runden den Überblick ab.