reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Systematik-Poster: Zoologie (Metazoa - Vielzellige Tiere)
Metazoa, Vielzellige Tiere. Zum Lehrbuch 'Spezielle Zoologie'
Westheide, Wilfried & Rieger, Reinhard M.

16,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Das Poster zeigt in übersichtlicher Weise den Stammbaum der Metazoa, der vielzelligen "eigentlichen" Tiere, wie er sich aufgrund neuester Analysen des Phänotyps (äußere Organisation, Anatomie, Cytologie, Ultrastruktur, Entwicklungsgeschichte) darstellt. In dieser 2. Auflage wird das System nach der Argumentation der Phylogenetischen Systematik durch eine Auswahl abgeleiteter charakteristischer Merkmale (Apomorphien) begründet. Die evolutive Betrachtungsweise der tierischen Vielfalt wird durch die Aufgliederung in Organisationsstufen zunehmender Komplexität erleichtert, die höheren Taxa werden durch farbig hinterlegte Felder verdeutlicht und durch kurze informative Stichworte (Artenzahl, Merkmale, Vorkommen) sowie Fotos einzelner Vertreter charakterisiert.

Bild und Text bilden so das Konzept einer leicht einprägsamen Informations- und Lernhilfe, die sich besonders zum Studium der organismischen Biodiversität und als Ergänzung zum zweibändigen Lehrbuch WESTHEIDE/RIEGER (Hrsg.): "Spezielle Zoologie" (ISBN 978-3-8274-1835-7) bewährt.

Auf der Rückseite des Posters befindet sich ein Stammbaum, der alternative Verzweigungsmuster einer weitgehend auf molekularen Methoden basierenden phylogenetischen Methodik verdeutlicht.
Wilfried Westheide, geb. 1937 in Bielefeld. Studium der Biologie/Chemie und Geographie in Göttingen und Freiburg. 1988 Berufung auf einen Lehrstuhl für Spezielle Zoologie an der Universität Osnabrück. Forschungsschwerpunkte: Morphologie, Systematik und Evolution Wirbelloser Tiere, insbesondere der Anneliden. Reinhard M. Rieger, geb. 1943 in Linz. Studium der Zoologie und Botanik in Wien. Professur an der University of North Carolina, USA. Seit 1985 Lehrstuhl für Zoologie an der Universität Innsbruck. Gestorben 2006. Forschungsschwerpunkte: Morphologie, Entwicklungsbiologie und Evolution basaler Tiergruppen, besonders der Plathelminthen.
1

Über den Autor



Wilfried Westheide, geb. 1937 in Bielefeld. Studium der Biologie/Chemie und Geographie in Göttingen und Freiburg. 1988 Berufung auf einen Lehrstuhl für Spezielle Zoologie an der Universität Osnabrück.
Forschungsschwerpunkte: Morphologie, Systematik und Evolution Wirbelloser Tiere, insbesondere der Anneliden.
Reinhard M. Rieger, geb. 1943 in Linz. Studium der Zoologie und Botanik in Wien. Professur an der University of North Carolina, USA. Seit 1985 Lehrstuhl für Zoologie an der Universität Innsbruck.
Forschungsschwerpunkte: Morphologie, Entwicklungsbiologie und Evolution basaler Tiergruppen, besonders der Plathelminthen.


Klappentext



Das Poster zeigt in übersichtlicher Weise den Stammbaum der Metazoa, der vielzelligen "eigentlichen" Tiere, wie er sich aufgrund neuester Analysen des Phänotyps (äußere Organisation, Anatomie, Cytologie, Ultrastruktur, Entwicklungsgeschichte) darstellt. In dieser 2. Auflage wird das System nach der Argumentation der Phylogenetischen Systematik durch eine Auswahl abgeleiteter charakteristischer Merkmale (Apomorphien) begründet. Die evolutive Betrachtungsweise der tierischen Vielfalt wird durch die Aufgliederung in Organisationsstufen zunehmender Komplexität erleichtert, die höheren Taxa werden durch farbig hinterlegte Felder verdeutlicht und durch kurze informative Stichworte (Artenzahl, Merkmale, Vorkommen) sowie Fotos einzelner Vertreter charakterisiert. Bild und Text bilden so das Konzept einer leicht einprägsamen Informations- und Lernhilfe, die sich besonders zum Studium der organismischen Biodiversität und als Ergänzung zum zweibändigen Lehrbuch WESTHEIDE/RIEGER (Hrsg.): "Spezielle Zoologie" (ISBN 978-3-8274-1835-7) bewährt. Auf der Rückseite des Posters befindet sich ein Stammbaum, der alternative Verzweigungsmuster einer weitgehend auf molekularen Methoden basierenden phylogenetischen Methodik verdeutlicht.




- Gerade die zoologische Systematik hat in der letzten Zeit wesentliche Verbesserungen erfahren, die auf diesem Poster dargestellt sind. Somit werden es die Zoologie-Dozenten gern aufgreifen und in ihre Lehre integrieren.
- Zusammen mit dem neuen Systematik-Poster: Botanik (3-8274-1729-5) stehen dem Biologiestudenten also optimale Übersichten über die Stammesgeschichte derjenigen Organismen zur Verfügung, um die es in seinem Studium eigentlich geht.
- Berücksichtigung neuster Erkenntnisse aus der molekularen Phylogenie.
- Sehr günstiges Preis/Leistungsverhältnis!