reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Septemberwut
Ein Krimi aus Ostwestfalen
Düfelmeyer, Rolf

9,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Brandstiftung in einer Herforder Realschule und eine verkohlte, demonstrativ zur Schau gestellte Leiche auf dem Stuhl des Schulleiters Frank Sommer, der neue Leiter des 11. Kommissariats in Bielefeld, wird gleich am Tage seines Dienstantritts mit einem Fall konfrontiert, der ihn und sein Team an die Belastungsgrenze führt. Denn allein der offenbar psychisch gestörte Täter scheint alles zu bestimmen. Tage später ein grausiger Leichenfund im Schweinegehege des Tierparks Olderdissen. Die Mordkommission ermittelt auf Hochtouren. Sie muss den Täter beizeiten stoppen, dessen Bühne mittlerweile ganz Ostwestfalen ist. Ihm auf die Spur zu kommen, ist schwer, da er immer einen Schritt voraus ist, überdies extrem gefährlich und mit seinen Taten noch nicht am Ziel. Die zum Fall hinzugezogene Kriminalpsychologin Hanna Hülsmeier wird nicht müde, immer wieder darauf hinzuweisen, bis sich die Lage zuspitzt: Die Ermittlungsgruppe selbst gerät, ohne es zu ahnen, in eine gefährliche Nähe zum Täter
Rolf Düfelmeyer, geboren 1953 in Herford, war lange Jahre zunächst evangelischer Gemeindepfarrer in Werther und dann über 20 Jahre Schulpfarrer und Religionslehrer am Berufskolleg Lübbecke. Als er 2011 die Möglichkeit bekam, in den Vorruhestand zu wechseln, hat er diese Chance ergriffen, allerdings nicht ohne die Überlegung, was mit der gewonnenen Zeit anzufangen sei. Ziemlich schnell stand für ihn fest: Ein lange im Verborgenen gewachsener Wunsch sollte Wirklichkeit werden. Nach Jahrzehnten der Krimilektüre mutierte er vom Krimileser zum Krimiautor. 2012 legt er mit Septemberwut seinen ersten Kriminalroman vor, der, wie könnte es anders sein, in seiner Heimat Ostwestfalen spielt. Über einen guten Krimi sagt er: Er soll insgesamt ein spannender Roman sein, der dennoch gelegentlich launig zum Schmunzeln anregt, ohne dabei in Satire oder gar Comedy zu verfallen. Es ist und bleibt die spannende Handlung, die im Mittelpunkt steht. Allerdings dürfen nachdenkliche Gedanken das Geschehen durchaus begleiten. Rolf Düfelmeyer ist seit 1976 verheiratet mit Irmela Düfelmeyer, einer gebürtigen Bielefelderin. Zusammen haben sie zwei erwachsene Söhne, von denen einer verheiratet ist, und freuen sich über eine Enkeltochter. Das Ehepaar lebt seit 1980 in Werther bei Bielefeld. Rolf Düfelmeyer ist begeisterter Hobby-Fotograf und ehrenamtlich Bassposaunist im Posaunenchor der Ev. Kirchengemeinde Werther.
1

Über den Autor



Rolf Düfelmeyer, geboren 1953 in Herford, war lange Jahre zunächst evangelischer Gemeindepfarrer in Werther und dann über 20 Jahre Schulpfarrer und Religionslehrer am Berufskolleg Lübbecke. Als er 2011 die Möglichkeit bekam, in den Vorruhestand zu wechseln, hat er diese Chance ergriffen, allerdings nicht ohne die Überlegung, was mit der gewonnenen Zeit anzufangen sei. Ziemlich schnell stand für ihn fest: Ein lange im Verborgenen gewachsener Wunsch sollte Wirklichkeit werden. Nach Jahrzehnten der Krimilektüre mutierte er vom Krimileser zum Krimiautor. 2012 legt er mit Septemberwut seinen ersten Kriminalroman vor, der, wie könnte es anders sein, in seiner Heimat Ostwestfalen spielt. Über einen guten Krimi sagt er: Er soll insgesamt ein spannender Roman sein, der dennoch gelegentlich launig zum Schmunzeln anregt, ohne dabei in Satire oder gar Comedy zu verfallen. Es ist und bleibt die spannende Handlung, die im Mittelpunkt steht. Allerdings dürfen nachdenkliche Gedanken das Geschehen durchaus begleiten. Rolf Düfelmeyer ist seit 1976 verheiratet mit Irmela Düfelmeyer, einer gebürtigen Bielefelderin. Zusammen haben sie zwei erwachsene Söhne, von denen einer verheiratet ist, und freuen sich über eine Enkeltochter. Das Ehepaar lebt seit 1980 in Werther bei Bielefeld.
Rolf Düfelmeyer ist begeisterter Hobby-Fotograf und ehrenamtlich Bassposaunist im Posaunenchor der Ev. Kirchengemeinde Werther.


Klappentext



Brandstiftung in einer Herforder Realschule und eine verkohlte, demonstrativ zur Schau gestellte Leiche auf dem Stuhl des Schulleiters ¿ Frank Sommer, der neue Leiter des 11. Kommissariats in Bielefeld, wird gleich am Tage seines Dienstantritts mit einem Fall konfrontiert, der ihn und sein Team an die Belastungsgrenze führt. Denn allein der offenbar psychisch gestörte Täter scheint alles zu bestimmen. Tage später ¿ ein grausiger Leichenfund im Schweinegehege des Tierparks Olderdissen. Die Mordkommission ermittelt auf Hochtouren. Sie muss den Täter beizeiten stoppen, dessen Bühne mittlerweile ganz Ostwestfalen ist. Ihm auf die Spur zu kommen, ist schwer, da er immer einen Schritt voraus ist, überdies extrem gefährlich und mit seinen Taten noch nicht am Ziel. Die zum Fall hinzugezogene Kriminalpsychologin Hanna Hülsmeier wird nicht müde, immer wieder darauf hinzuweisen, bis sich die Lage zuspitzt: Die Ermittlungsgruppe selbst gerät, ohne es zu ahnen, in eine gefährliche Nähe zum Täter ¿


Ähnliche Artikel