reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

WattenMord
Ein Krimi aus Husum
Schmidt, Andreas

9,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Das ehrgeizige Vorhaben, am Husumer Badestrand Dockkoog ein Ferienressort zu errichten, stößt nicht nur bei Umweltschützern auf wenig Gegenliebe. Eine Leiche im Großbecken des Multimar Wattforums in Tönning - schnell finden die junge Kommissarin Wiebke Ulbricht und ihr Partner Jan Petersen von der Kripo Husum heraus, dass es sich bei dem Toten um Holger Heiners, den ungeliebten Dockkoog-Investor handelt. Der Millionär ist qualvoll im eiskalten Nordseewasser ertrunken - es steht außer Zweifel, dass dabei jemand nachgeholfen hat. Geht der Mord auf das Konto militanter Umweltschützer oder hatte Heiners noch weitere Feinde? Die blutige Spur führt an die Ostseeküste ... Der Fall wird nicht einfacher, als plötzlich Wiebkes tot geglaubter Vater, Hauptkommissar Norbert Ulbricht, im Türrahmen steht und sich sehr zu ihrem Entsetzen in die Ermittlungen einmischt. Als Ulbricht senior selber Zeuge eines kaltblütigen Mordes wird, muss er sich vom Leiter der Flensburger Mordkommission unbequeme Fragen gefallen lassen ...
Andreas Schmidt, geboren 1969 in Wuppertal, wirkte als Autor unter anderem an Heftroman-Reihen wie John Sinclair, Jessica Bannister oder auch Jerry Cotton mit. Sein erster Krimi erschien 1998.
2

Über den Autor



Andreas Schmidt ist verheiratet und Vater zweier Kinder, er lebt
und arbeitet mit seiner Familie in Wuppertal. Die Leidenschaft für
das Schreiben entdeckte er als Jugendlicher; so schrieb er als Schüler
diverse Kurzgeschichten und arbeitete an Schülerzeitungsprojekten
mit. Nachdem er zahlreiche Heftromane für große Verlage
geschrieben hatte, gab er 1999 mit ¿In Satans Namen¿ sein Krimi-
Debüt. 2002 gelang ihm mit ¿Das Schwebebahn-Komplott¿ der
Durchbruch. Inzwischen sind sechs Wuppertal-Krimis, eine Anthologie
sowie der Thriller ¿Mein ist die Nacht¿ erschienen. Seit
2008 ist er hauptberuflich als Autor und Texter für verschiedene
Agenturen und Verlage sowie als Freier Redakteur tätig.
Mehr über Andreas Schmidt und seine Aktivitäten erfahren Sie
unter www.andreasschmidt.org


Klappentext



Das ehrgeizige Vorhaben, am Husumer Badestrand Dockkoog ein Ferienressort zu errichten, stößt nicht nur bei Umweltschützern auf wenig Gegenliebe. Eine Leiche im Großbecken des Multimar Wattforums in Tönning ¿ schnell finden die junge Kommissarin Wiebke Ulbricht und ihr Partner Jan Petersen von der Kripo Husum heraus, dass es sich bei dem Toten um Holger Heiners, den ungeliebten Dockkoog-Investor handelt. Der Millionär ist qualvoll im eiskalten Nordseewasser ertrunken ¿ es steht außer Zweifel, dass dabei jemand nachgeholfen hat. Geht der Mord auf das Konto militanter Umweltschützer oder hatte Heiners noch weitere Feinde? Die blutige Spur führt an die Ostseeküste ... Der Fall wird nicht einfacher, als plötzlich Wiebkes tot geglaubter Vater, Hauptkommissar Norbert Ulbricht, im Türrahmen steht und sich sehr zu ihrem Entsetzen in die Ermittlungen einmischt. Als Ulbricht senior selber Zeuge eines kaltblütigen Mordes wird, muss er sich vom Leiter der Flensburger Mordkommission unbequeme Fragen gefallen lassen ...


Ähnliche Artikel