reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

L-Birds über der Schweiz - Stinson L-5 Sentinel
Die Geschichte der 42-99186 / A-96 / HB-TRY
Gross, Kuno

Print on Demand - Dieser Artikel wird für Sie gedruckt!

17,50 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Dieses Produkt wird für Sie gedruckt, Lieferzeit 2-4 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Am 12. Oktober 1944 drang ein amerikanisches Verbindungsflugzeug vom Typ Stinson L-5 Sentinel in der Region Pruntrut in den Schweizer Luftraum ein und wurde von der Fliegerabwehr beschossen. Der Pilot entschloss sich aufgrund der danach beschädigten Benzinleitung zu einer Notlandung auf einer kleinen Wiese.
Während der Pilot und sein Passagier in der Folge interniert wurden, hat man das Flugzeug nach Dübendorf transportiert, dort repariert und danach bei der Schweizer Flugwaffe eingesetzt, bis es nach dem Kriegsende an die Amerikaner zurückgegeben werden musste.
Die Geschichte dieses Flugzeug endet aber nicht mit der Rückgabe an die Amerikaner sondern sie dauert bis heute an. Dieses kleine Buch erzählt nicht nur die ganze Geschichte der Stinson L-5 mit der Nummer 42-99186 von ihrer Fabrikation, dem Einsatz im Zweiten Weltkrieg, dem zivilen Gebrauch bis zur doppelten Wiedergeburt sondern beleuchtet auch die technischen Eigenschaften und die Aufgaben der L-Birds in der amerikanischen Luftwaffe.
Gross, Kuno
Kuno Gross wuchs in der Schweiz auf und arbeitete elf Jahre in Libyen, wo er sich in seiner Freizeit mit dem Wüstenfeldzug des Zweiten Weltkriegs befasste und darüber mehrere Publikationen veröffentlichte. Seit seiner Rückkehr in die Schweiz im Jahre 2010 ist die lokale neuere Geschichte wieder mehr in den Vordergrund seines Interesses gerückt.

Über den Autor



Kuno Gross wuchs in der Schweiz auf und arbeitete elf Jahre in Libyen, wo er sich in seiner Freizeit mit dem Wüstenfeldzug des Zweiten Weltkriegs befasste und darüber mehrere Publikationen veröffentlichte.
Seit seiner Rückkehr in die Schweiz im Jahre 2010 ist die lokale neuere Geschichte wieder mehr in den Vordergrund seines Interesses gerückt.


Klappentext



Am 12. Oktober 1944 drang ein amerikanisches Verbindungsflugzeug vom Typ Stinson L-5 Sentinel in der Region Pruntrut in den Schweizer Luftraum ein und wurde von der Fliegerabwehr beschossen. Der Pilot entschloss sich aufgrund der danach beschädigten Benzinleitung zu einer Notlandung auf einer kleinen Wiese.
Während der Pilot und sein Passagier in der Folge interniert wurden, hat man das Flugzeug nach Dübendorf transportiert, dort repariert und danach bei der Schweizer Flugwaffe eingesetzt, bis es nach dem Kriegsende an die Amerikaner zurückgegeben werden musste.
Die Geschichte dieses Flugzeug endet aber nicht mit der Rückgabe an die Amerikaner sondern sie dauert bis heute an. Dieses kleine Buch erzählt nicht nur die ganze Geschichte der Stinson L-5 mit der Nummer 42-99186 von ihrer Fabrikation, dem Einsatz im Zweiten Weltkrieg, dem zivilen Gebrauch bis zur doppelten Wiedergeburt sondern beleuchtet auch die technischen Eigenschaften und die Aufgaben der L-Birds in der amerikanischen Luftwaffe


Ähnliche Artikel