reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Wahr-Schau zur geplanten Elbvertiefung
Dokumentation von Wissenschaftlern und Zeitzeugen - Ein Diskussionsbeitrag -

15,70 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Eine verständliche Dokumentation mit Antworten von Fachleuten und betroffenen Bürgern auf drängende Fragen zur geplanten Elbvertiefung.
Diesen Fragen gehen 18 Autorinnen und Autoren - unabhängige Fachleute und aufmerksame Bürger von der Unterelbe - mit unterschiedlichen Erfahrungen, Blickwinkeln und individueller Rhetorik nach.
Entstanden ist eine Mischung aus wissenschaftlichen Abhandlungen über Bedarf, Wirtschaftlichkeit, Nutzen und den Planungsprozess mit tiefgründigen Darstellungen und Erfahrungsberichten betroffener Bürger über bereits erlebte und zukünftig befürchtete negative Auswirkungen der Elbvertiefung(en).
Die Besorgnis über den beobachteten Entwicklungs- und Entscheidungsprozess war Beweggrund für die Autoren, ihre Meinungen dazu aufzuschreiben und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Hier werden komplexe Zusammenhänge klar und ein wohlbegründetes persönliches Urteil möglich.
Kerstin Hintz: Kerstin Hintz: Jg. 1964; Bio-Gastronomin und Bio-Imkerin im Alten Land; Mitbegründerin des Welterbeprozesses im Alten Land, seit 2008 Vorsitzende des Welterbevereins Altes Land; Mitglied der BI "Regionales Bündnis gegen Elbvertiefung". Ernst-Otto Schuldt: Ernst-Otto Schuldt: Jg. 1952; Zeitzeuge und Betroffener der Flutkatastrophe 1962, Anwohner am Elbdeich; Nautiker (Bef.-Zeugnis AG); Dipl.-Verwaltungswirt, Wasserschutzpolizeibeamter a.D.; Mitglied der BI "Regionales Bündnis gegen Elbvertiefung".

Über den Autor



Kerstin Hintz: Kerstin Hintz: Jg. 1964; Bio-Gastronomin und Bio-Imkerin im Alten Land; Mitbegründerin des Welterbeprozesses im Alten Land, seit 2008 Vorsitzende des Welterbevereins Altes Land; Mitglied der BI "Regionales Bündnis gegen Elbvertiefung". Ernst-Otto Schuldt: Ernst-Otto Schuldt: Jg. 1952; Zeitzeuge und Betroffener der Flutkatastrophe 1962, Anwohner am Elbdeich; Nautiker (Bef.-Zeugnis AG); Dipl.-Verwaltungswirt, Wasserschutzpolizeibeamter a.D.; Mitglied der BI "Regionales Bündnis gegen Elbvertiefung".


Klappentext



Eine verständliche Dokumentation mit Antworten von Fachleuten und betroffenen Bürgern auf drängende Fragen zur geplanten Elbvertiefung.

Diesen Fragen gehen 18 Autorinnen und Autoren - unabhängige Fachleute und aufmerksame Bürger von der Unterelbe - mit unterschiedlichen Erfahrungen, Blickwinkeln und individueller Rhetorik nach.

Entstanden ist eine Mischung aus wissenschaftlichen Abhandlungen über Bedarf, Wirtschaftlichkeit, Nutzen und den Planungsprozess mit tiefgründigen Darstellungen und Erfahrungsberichten betroffener Bürger über bereits erlebte und zukünftig befürchtete negative Auswirkungen der Elbvertiefung(en).

Die Besorgnis über den beobachteten Entwicklungs- und Entscheidungsprozess war Beweggrund für die Autoren, ihre Meinungen dazu aufzuschreiben und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Hier werden komplexe Zusammenhänge klar und ein wohlbegründetes persönliches Urteil möglich.