reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Allzu Unmenschliches
Hohenstätten, Johannes H. von

Print on Demand - Dieser Artikel wird für Sie gedruckt!

27,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Dieses Produkt wird für Sie gedruckt, Lieferzeit 2-4 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Diese Autobiografie handelt von Leid und Pein, von Schmerzen eines Bruders des Lichts , von Schicksalsschlägen, die wahnsinnig machen, vom Hunger, der niemals gestillt werden wird und von den vor Freude darüber lachenden Dämonen. Denn so ist die Hölle, die für den Durchschnittsmenschen die Heimat ist. Von manch einem auch die Große Mutter Erde benannt, die aber ihre Kinder vergessen hat. Wir schreien nach ihr, aber sie wendet sich ab. Aus diesem Grund wird in diesem Buch die unmenschliche Seite von allen direkten Schülern des Meister Arion dokumentiert. Von allen! Aber nicht aus böser, negativer Sicht, sondern einzig und allein um aufzuzeigen, wo die einzelnen Schwächen und Gefahren liegen, um einen Fall zu verhindern. Denn teuflische Fallen gibt es so viele wie Sand am Meer und den kann keiner zählen!
Inhalt:
Vorwort:
Einleitung:
1. Nach Anions Tod
2. Die unmenschliche Seite der Welt
3. Der Verlag
4. Weitere Probleme
5. Die Kreis-Mitglieder
6. Seltsames
7. Ein Brief von Ernst Quintscher
8. Erlebnisse mit Ariane
9. Merkwürdigkeiten
10. Auszüge aus Arianes Tagebuch
11. Meine Schwiegermutter
12. Ein Brief vom Schüler von Dr. Hemberger
13. Geschichte von Anions indischer Inkarnation
14. Meine Prüfungen an dem weiblichen Geschlecht
15. Aus Arianes unmenschlichem Leben
16. Caligula, der Mars-Dämon
17. Die Dämonengottheiten Satan Luzifer Baphomet Samael Baal Moloch
18. Die geistige Welt
19. Die Schüler des Meister Arion
20. Ein Ankhur
21. Der große Sadist
22. Anions Testament
Schluss und Nachruf für Ariane
Johannes von Hohenstätten: Der Autor war Schüler und Freund von Anion und Ariane, welche ihn beide auf dem "Weg zum wahren Adepten" von Franz Bardon meisterlich weiterhalfen. Die beiden Meister gaben ihm den Auftrag, sein Wissen und seine Erfahrungen niederzuschreiben um sie so der Öffentlichkeit preiszugeben.

Über den Autor



Der Autor war Schüler und Freund von Anion und Ariane, welche ihn beide auf dem "Weg zum wahren Adepten" von Franz Bardon meisterlich weiterhalfen. Die beiden Meister gaben ihm den Auftrag, sein Wissen und seine Erfahrungen niederzuschreiben um sie so der Öffentlichkeit preiszugeben.


Klappentext



Diese Autobiografie handelt von Leid und Pein, von Schmerzen eines "Bruders des Lichts", von Schicksalsschlägen, die wahnsinnig machen, vom Hunger, der niemals gestillt werden wird und von den vor Freude darüber lachenden Dämonen. Denn so ist die Hölle, die für den Durchschnittsmenschen die "Heimat" ist. Von manch einem auch die "Große Mutter Erde" benannt, die aber ihre Kinder vergessen hat. Wir schreien nach ihr, aber sie wendet sich ab. Aus diesem Grund wird in diesem Buch die "unmenschliche" Seite von allen direkten Schülern des Meister Arion dokumentiert. Von allen! Aber nicht aus böser, negativer Sicht, sondern einzig und allein um aufzuzeigen, wo die einzelnen Schwächen und Gefahren liegen, um einen Fall zu verhindern. Denn "teuflische Fallen" gibt es so viele wie Sand am Meer und den kann keiner zählen!

Inhalt:

Vorwort:

Einleitung:

1. Nach Anions Tod

2. Die unmenschliche Seite der Welt

3. Der Verlag

4. Weitere Probleme

5. Die Kreis-Mitglieder

6. Seltsames

7. Ein Brief von Ernst Quintscher

8. Erlebnisse mit Ariane

9. Merkwürdigkeiten

10. Auszüge aus Arianes Tagebuch

11. Meine Schwiegermutter

12. Ein Brief vom Schüler von Dr. Hemberger

13. Geschichte von Anions indischer Inkarnation

14. Meine Prüfungen an dem weiblichen Geschlecht

15. Aus Arianes unmenschlichem Leben

16. Caligula, der Mars-Dämon

17. Die Dämonengottheiten

- Satan

- Luzifer

- Baphomet

- Samael

- Baal

- Moloch

18. Die geistige Welt

19. Die Schüler des Meister Arion

20. Ein Ankhur

21. Der große Sadist

22. Anions Testament

Schluss und Nachruf für Ariane


Ähnliche Artikel