reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Rund um die Welt auf Kurs Süd
Reporter Adabei berichtet
Krumboeck, Robert

19,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Artikeldetails

Seiten
Erscheinungsdatum
Auflage
Ausstattung
Erscheinungsjahr
Sprache
Hersteller
Kategorie
Buchtyp
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Genre
Redaktion
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

In 27 Berichten an seine Lesergemeinschaft werden die Erlebnisse und Eindrücke auf der 122tägigen Kreuzfahrt rund um die Welt, ergänzt mit zahlreichen Bildern geschildert.
Die Route führte von Savona in Italien westwärts über den Atlantik in den Amazonas, entlang der Ostküste Südamerikas zum Kap Horn, durch den Beagle Kanal, der Magellanstraße und an der Westküste Südamerikas durch die chilenischen Fjorde navigierend nach Valparaiso. Von dort ging westwärts durch den Pazifik zur Osterinsel, nach Tahiti, Tonga, Neuseeland und nach Sydney in Australien. Die Heimreise führte durch den Indischen Ozean nach Südafrika, zur Insel St. Helena, nach Dakar in Senegal, den Kanarischen Inseln, Madeira, durch die Straße von Gibraltar zurück nach Savona.
Insgesamt legte die Costa NeoRomantica in 41 Häfen an, bewältigte mit seinen etwa 1.400 Passagieren und einer 600 Personen starken Besatzung eine Distanz von 71.000 km in 122 Tagen ohne nennenswerte Probleme zurück.
Eine wunderbare Reise ohne einen einzigen Tag mit Langeweile!
geboren am 17.02.1942, mitten im 2.Weltkrieg, verlor 1945 seinen Vater Karl Krumböck, wuchs als Halbwaise im Wechselgebiet, genauer in Aspang, Vögelhöfen auf. Seine Mutter Maria schaffte es auch unter schwierigsten Verhältnissen ihre 5 Kinder aufzuziehen und für ihre Ausbildung zu sorgen. Robert absolvierte die Bundesgewerbeschule, Höhere Abteilung Maschinenbau in Wiener Neustadt. Mit dieser Ingenieurausbildung war er 40 Jahre in verschiedenen leitenden Position bei der SIEMENS AG, München tätig. Mit seiner Jugendfreundin und späteren Ehefrau Herta entstand eine Familie mit Tochter Birgitt und Sohn Stefan. Seit 2002 in Ruhestand ist eines seiner vielen Hobbies die Erarbeitung und Dokumentation eines Stammbaumes der Familien Krumböck-Tauchner, wozu auch diese Publikation gehört.

Über den Autor



geboren am 17.02.1942, mitten im 2.Weltkrieg, verlor 1945 seinen Vater Karl Krumböck, wuchs als Halbwaise im Wechselgebiet, genauer in Aspang, Vögelhöfen auf. Seine Mutter Maria schaffte es auch unter schwierigsten Verhältnissen ihre 5 Kinder aufzuziehen und für ihre Ausbildung zu sorgen. Robert absolvierte die Bundesgewerbeschule, Höhere Abteilung Maschinenbau in Wiener Neustadt. Mit dieser Ingenieurausbildung war er 40 Jahre in verschiedenen leitenden Position bei der SIEMENS AG, München tätig. Mit seiner Jugendfreundin und späteren Ehefrau Herta entstand eine Familie mit Tochter Birgitt und Sohn Stefan. Seit 2002 in Ruhestand ist eines seiner vielen Hobbies die Erarbeitung und Dokumentation eines Stammbaumes der Familien Krumböck-Tauchner, wozu auch diese Publikation gehört.


Klappentext



In 27 Berichten an seine Lesergemeinschaft werden die Erlebnisse und Eindrücke auf der 122tägigen Kreuzfahrt rund um die Welt, ergänzt mit zahlreichen Bildern geschildert.

Die Route führte von Savona in Italien westwärts über den Atlantik in den Amazonas, entlang der Ostküste Südamerikas zum Kap Horn, durch den Beagle Kanal, der Magellanstraße und an der Westküste Südamerikas durch die chilenischen Fjorde navigierend nach Valparaiso. Von dort ging westwärts durch den Pazifik zur Osterinsel, nach Tahiti, Tonga, Neuseeland und nach Sydney in Australien. Die Heimreise führte durch den Indischen Ozean nach Südafrika, zur Insel St. Helena, nach Dakar in Senegal, den Kanarischen Inseln, Madeira, durch die Straße von Gibraltar zurück nach Savona.

Insgesamt legte die "Costa NeoRomantica" in 41 Häfen an, bewältigte mit seinen etwa 1.400 Passagieren und einer 600 Personen starken Besatzung eine Distanz von 71.000 km in 122 Tagen ohne nennenswerte Probleme zurück.

Eine wunderbare Reise ohne einen einzigen Tag mit Langeweile!