reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Auf dich wartet dort keiner
Impressionen einer polnischen Komponistin und Pianistin
Moyseowicz, Gabriela

12,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Lieferzeit 4-5 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Die polnische Komponistin und Pianistin Gabriela Moseowicz (geb. am 4. Mai 1944 in Lwów) lebt seit 1974 in Berlin. Bereits als kleines Kind versetzte sie ihre Umgebung mit ihrem Klavierspiel in Erstaunen. Schon mit 13 Jahren schrieb sie ihr erstes Konzert für zwei Klaviere. Nach dem Besuch des Chopin-Lyzeums für Musik in Krakau studierte sie an den Musikhochschulen in Krakau und Kattowitz Komposition. In ihrem kompositorischen Schaffen widmete sie sich hauptsächlich der neuen atonalen Musik und entwickelte eine eigene originelle Ausdrucksweise.
Sie fühlt sich der Neuen Musik verbunden und verleiht mit ihren Werken dieser Überzeugung immer wieder neu Ausdruck. Mit unermüdlichem Engagement und trotz mancher Rückschläge lebt sie für die Kunst. In ihren autobiographischen Erinnerungen berichtet sie aus ihrem Leben und zeichnet gleichzeitig ein spannendes Bild ihrer Zeit.
Gabriela Moyseowicz: - geb. 4. Mai 1944 in Lwów (Lemberg) - Ausbildung in Danzig, Beuthen, Gleiwitz und Kattowitz in den Fächern Klavier und Komposition - mit 13 Jahren erstes eigenes Klavierkonzert komponiert - 1958-62 Studium am Lyzeum Frédéric Chopin in Krakau - 1962-63 Studium der Komposition an der Musikhochschule in Krakau - 1963-67 Kompositionsstudium an der Musikhochschule in Kattowitz - 1967 Abschluss des Musikhochschulstudiums mit dem Titel Magister artium - seit 1975 als freischaffende Komponistin, Pianistin, Organistin und Pädagogin in Berlin tätig

Über den Autor



- geb. 4. Mai 1944 in Lwów (Lemberg)
- Ausbildung in Danzig, Beuthen, Gleiwitz und Kattowitz in den Fächern Klavier und Komposition
- mit 13 Jahren erstes eigenes Klavierkonzert komponiert
- 1958-62 Studium am Lyzeum Frédéric Chopin in Krakau
- 1962-63 Studium der Komposition an der Musikhochschule in Krakau
- 1963-67 Kompositionsstudium an der Musikhochschule in Kattowitz
- 1967 Abschluss des Musikhochschulstudiums mit dem Titel Magister artium
- seit 1975 als freischaffende Komponistin, Pianistin, Organistin und Pädagogin in Berlin tätig


Klappentext



Die polnische Komponistin und Pianistin Gabriela Moseowicz (geb. am 4. Mai 1944 in Lwów) lebt seit 1974 in Berlin. Bereits als kleines Kind versetzte sie ihre Umgebung mit ihrem Klavierspiel in Erstaunen. Schon mit 13 Jahren schrieb sie ihr erstes Konzert für zwei Klaviere. Nach dem Besuch des Chopin-Lyzeums für Musik in Krakau studierte sie an den Musikhochschulen in Krakau und Kattowitz Komposition. In ihrem kompositorischen Schaffen widmete sie sich hauptsächlich der neuen atonalen Musik und entwickelte eine eigene originelle Ausdrucksweise.
Sie fühlt sich der Neuen Musik verbunden und verleiht mit ihren Werken dieser Überzeugung immer wieder neu Ausdruck. Mit unermüdlichem Engagement und trotz mancher Rückschläge lebt sie für die Kunst. In ihren autobiographischen Erinnerungen berichtet sie aus ihrem Leben und zeichnet gleichzeitig ein spannendes Bild ihrer Zeit.