reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Max Dienemann: Judentum und Christentum
Dienemann, Max (Rabbiner Dr.)

5,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

" die Lehre vom Menschen, die Anschauung über Art und Wesen des Menschen. Zu schildern, wie Judentum und Christentum über den Menschen, sein Wesen und Können urteilen, wie daraus alle Unterschiede zwischen den beiden Religionen hervorwachsen, das und nur das sei die Aufgabe dieser Schrift."
So schreibt Rabbiner Dr. Max Dienemann
Gesetzesreligion? Synagoge und Kirche? Versöhnung und Erlösung?
Zweifellos gibt es grundlegende Unterschiede der beiden Religionen. Diese muss man verdeutlichen, wenn man in einen Dialog tritt.
Rabbiner Max Dienemann, hat diesen Unterschied in seinem 1919 erschienenen Buch "Judentum und Christentum" herausgearbeitet.
Er sieht den Hauptunterschied im Menschenbild der jeweiligen Religion.
Als Verteter eines traditionsorientierten, gegen die Assimilation gewandten, Judentums, erklärte er ganz klar, wo die Grenzen zwischen den Religionen liegen und wie viel eigener Wert im Judentum liegt.
Rabbiner Dienemanns Werk hat heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt und ist eigentlich Grundlage für jüdisch-christlichen Dialog.
Diese Ausgabe enthält zahlreiche orthografische Anpassungen und Korrekturen gegenüber der Ausgabe von 1919. Zudem ist ein kleines Verzeichnis der zitierten
Schriftstellen hinzugefügt worden. Vorangestellt ist eine Liste mit "Parallelen" im Tanach und im Neuen Testament.
Chajm Guski: Chajm Guski, Herausgeber von talmud.de, schreibt nicht nur als Blogger über das jüdische Leben in Deutschland, auf der gesamten Welt. Als Autor erklärt er auch für verschiedene Printmedien immer wieder 'jüdisches'.

Über den Autor



Chajm Guski: Chajm Guski, Herausgeber von talmud.de, schreibt nicht nur als Blogger über das jüdische Leben in Deutschland, auf der gesamten Welt. Als Autor erklärt er auch für verschiedene Printmedien immer wieder 'jüdisches'.


Klappentext



»...die Lehre vom Menschen, die Anschauung über Art und Wesen des Menschen. Zu schildern, wie Judentum und Christentum über den Menschen, sein Wesen und Können urteilen, wie daraus alle Unterschiede zwischen den beiden Religionen hervorwachsen, das und nur das sei die Aufgabe dieser Schrift.«
So schreibt Rabbiner Dr. Max Dienemann

Gesetzesreligion? Synagoge und Kirche? Versöhnung und Erlösung?

Zweifellos gibt es grundlegende Unterschiede der beiden Religionen. Diese muss man verdeutlichen, wenn man in einen Dialog tritt.
Rabbiner Max Dienemann, hat diesen Unterschied in seinem 1919 erschienenen Buch »Judentum und Christentum« herausgearbeitet.
Er sieht den Hauptunterschied im Menschenbild der jeweiligen Religion.
Als Verteter eines traditionsorientierten, gegen die Assimilation gewandten, Judentums, erklärte er ganz klar, wo die Grenzen zwischen den Religionen liegen und wie viel eigener Wert im Judentum liegt.

Rabbiner Dienemanns Werk hat heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt und ist eigentlich Grundlage für jüdisch-christlichen Dialog.

Diese Ausgabe enthält zahlreiche orthografische Anpassungen und Korrekturen gegenüber der Ausgabe von 1919. Zudem ist ein kleines Verzeichnis der zitierten
Schriftstellen hinzugefügt worden. Vorangestellt ist eine Liste mit »Parallelen« im Tanach und im Neuen Testament.