reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Lieschens Wald
Roman
Janßen, Günter F.

12,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Artikeldetails

Seiten
Erscheinungsdatum
Auflage
Titelzusatz
Ausstattung
Erscheinungsjahr
Sprache
Hersteller
Kategorie
Buchtyp
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Gattung
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Licht im Brieselanger Wald stößt der Autor ungewollt auf das Schicksal der 1767 im Havelländischen Buchow wegen Kindsmord hingerichteten Magd Anna Elisabeth Thönßen. Sie besetzt fortan seine Gedankenwelt und bringt ihn dazu, ihren Fall nach 250 Jahren neu aufzurollen. Daneben führt ihn die Beschäftigung mit der Legendenbildung rund um das mysteriöse Licht immer wieder zu Elisabeth Wieja aus Altbrieselang, die als Zwölfjährige in dem Wald vergewaltigt und ermordet wurde. Haben die zwei gewaltsam gestorbenen Frauen etwas mit dem geheimnisvollen Licht zu tun?
Günter F. Janßen: Nach kaufmännischer Lehre und Wirtschaftsabitur in Oldenburg studierte Günter F. Janßen Deutsch, Geschichte und Spanisch in Erlangen. Anschließend gründete er einen privaten Rundfunksender, in dem er viele Jahre die Morningshow, eine Literatur- und eine Musiksendung mit regionaler Rock- und Popmusik moderierte. 2004 verkaufte er den Sender, widmete sich als alleinerziehender Vater seiner kleinen Tochter, dem Studium von Fremdsprachen und der Heimat- und Familiengeschichte. Seit 2010 lebt er als freier Autor in der Nähe von Berlin. Bisher erschienen: "Roggenmoor" (2010) und "(Un)endliche Berührungen" (2013).

Über den Autor



Nach kaufmännischer Lehre und Wirtschaftsabitur in Oldenburg studierte Günter F. Janßen Deutsch, Geschichte und Spanisch in Erlangen. Anschließend gründete er einen privaten Rundfunksender, in dem er viele Jahre die Morningshow, eine Literatur- und eine Musiksendung mit regionaler Rock- und Popmusik moderierte. 2004 verkaufte er den Sender, widmete sich als alleinerziehender Vater seiner kleinen Tochter, dem Studium von Fremdsprachen und der Heimat- und Familiengeschichte. Seit 2010 lebt er als freier Autor in der Nähe von Berlin. Bisher erschienen: "Roggenmoor" (2010) und "(Un)endliche Berührungen" (2013).


Klappentext



Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Licht im Brieselanger Wald stößt der Autor ungewollt auf das Schicksal der 1767 im Havelländischen Buchow wegen Kindsmord hingerichteten Magd Anna Elisabeth Thönßen. Sie besetzt fortan seine Gedankenwelt und bringt ihn dazu, ihren Fall nach 250 Jahren neu aufzurollen. Daneben führt ihn die Beschäftigung mit der Legendenbildung rund um das mysteriöse Licht immer wieder zu Elisabeth Wieja aus Altbrieselang, die als Zwölfjährige in dem Wald vergewaltigt und ermordet wurde. Haben die zwei gewaltsam gestorbenen Frauen etwas mit dem geheimnisvollen Licht zu tun?


Ähnliche Artikel