reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Vom Homo erectus zum Homo sapiens sapiens
Der Homo erectus verschwand und der Homo sapiens sapiens wurde zur beherrschenden Rasse
Guttropf, Walter

Print on Demand - Dieser Artikel wird für Sie gedruckt!

8,50 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Dieses Produkt wird für Sie gedruckt, Lieferzeit 2-4 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Der Homo erectus war weit verbreitet. Er selbst und seine davon abgeleiteten immer menschenähnlicher werdenden Hominiden wurden von den beiden Rassen der Homo sapiens sapiens verdrängt. Diesen Prozess will dieses Buch, Bd. 3 der Blauen Reihe, Teil 2, aufzeigen.
Walter Guttropf: Walter Guttropf, ehemals Professor an der HTL Brugg-Windisch in der Schweiz, Abitur in Heidelberg und Diplomingenieur an der Universität Karlsruhe. Oberingenieur an der Universität Stuttgart bei Professor Dolezalek, Industrieassistent, Mitarbeiter beim VDI-Bildungswerk. Beratender Ingenieur, Studium der Philosophie und Theologie (ohne Abschluss). Ab 1967 an der HTL Brugg-Windisch in der Schweiz. Neben verschiedenen Themen in Vorlesung, Labor und Konstruktion sind vor allem die automatische Fertigungstechnik, die Steuerungstechnik, die Robotik, die Montagetechnik und die Prothetik zu nennen. Viele Industrieprojekte wurden von ihm mit Studenten mit dem von ihm entwickelten Beratungssystem FITT bearbeitet. Weitere Entwicklungen von Guttropf sind die internationale Fachmesse Industrial Handling, das CIM Center Aargau der HTL Brugg-Windisch. Für das CIM Center Aargau wurde Guttropf zum Vizedirektor ernannt. Seit 1994 lebt Guttropf im Ruhestand, in welchem er vor allem die Hightech Weiterentwicklungen verfolgt und verarbeitet. Guttropf publiziert Schriften im Bereich der Science Fiction.

Über den Autor



Walter Guttropf, ehemals Professor an der HTL Brugg-Windisch in der Schweiz, Abitur in Heidelberg und Diplomingenieur an der Universität Karlsruhe. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Stuttgart bei Professor Dolezalek. Mitarbeiter beim VDI-Bildungswerk. Freischaffender Beratender Ingenieur. Studium der Philosophie und Theologie (ohne Abschluss) an der Universität Tübingen. Ab 1967 an der HTL Brugg-Windisch in der Schweiz. Neben verschiedenen Themen in Vorlesung, Labor und Konstruktion sind die Steuerungstechnik und vor allem die Fertigungstechnik, die Robotik, die Montagetechnik und die Prothetik zu nennen. Viele Industrieprodukte wurden von ihm mit Studenten und mit dem von ihm entwickelten Beratungssystem FITT bearbeitet. Weitere Entwicklungen von Guttropf sind die internationale Fachmesse und das . Für das wurde Guttropf zum Vizedirektor ernannt. Seit 1994 lebt Guttropf im Ruhestand, in welchem er vor allem die Hightech-Weiterentwicklung verfolgt und verarbeitet.
Guttropf publiziert Schriften im Bereich der Science-Fiction.


Klappentext



Der Homo erectus war weit verbreitet. Er selbst und seine davon abgeleiteten immer menschenähnlicher werdenden Hominiden wurden von den beiden Rassen der Homo sapiens sapiens verdrängt. Diesen Prozess will dieses Buch, Bd. 3 der Blauen Reihe, Teil 2, aufzeigen.


Ähnliche Artikel