reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Charlotte de Russe
Heller, Pit & Hellebrand, Walter

21,50 €

inkl. MwSt. · Portofrei
wieder verfügbar in ca. 3 Monaten
Menge:

Produktbeschreibung

Charlotte de Russe zeichnet die Brillanz russischer Feste in der Zarenzeit auf und lässt noch einmal erkennen, wie der allgegenwärtige Zar von Russland seinem Leben und dem Leben seiner Entourage einen glanzvollen Rahmen verlieh. Drei weitere Erzählungen ergänzen den Band.
Heller, Pit
Der Herausgeber Walter Hellebrand gibt seine am ehesten der Belletristik zuzuordnenden, romanhaften Erzählungen unter dem Pseudonym Pit Heller heraus. Er ist, wie das Vorbild von Spitzweg, ein armer Poet geblieben und fristet so mehr schlecht als recht sein Leben. Die Angebote von vertriebsorientierten, professionellen Verlagen zur sicheren Vermarktung kann er sich finanziell nicht leisten und bleibt deshalb, wie jeder Schuster es tun sollte, bei seinem Leisten.

Hellebrand, Walter
Walter Hellebrand war schon als Kind ein Träumer, spielte am liebsten allein, und versank, mit dem Zeigefinger im Staub spielend, oft ins Träumen. Auch in späteren Jahren, wo es ans Brot verdienen ging, befand er sich oft in den Wolken, was ihm aber nicht nur Nachteile brachte. Erdachte Märchen erzählend, gewann er das Interesse seiner Gesprächspartner, welche begannen, ihn um seine 'Erlebnisse' zu beneiden.

Über den Autor



Walter Hellebrand, so heißt Pit Heller mit dem so genannten bürgerlichen Namen, las viel, bewunderte Schriftsteller, und wandte sich deshalb, in den Ruhestand getreten, der Schriftstellerei zu, deren Zunftvertreter Pit Heller bewunderte. Da ihm, mangels genialer Veranlagung, der faulende Apfel in der Schreibtischschublade nichts nutzte, und er auch kein Gartenhaus an der Ilm besaß, in welchem er aus der Verwandtschaft ausgewählte Schöne beglücken konnte, belegte er einschlägige Fernkurse und rackerte sich durch unzähligen Zwischenprüfungen. Nachdem ihm die gold- und silbergerandeten Abschlusszeugnisse auf seinen abgewetzten Schreibtisch geflattert waren, begann er, ehemalige Prüfungsaufgaben, so genannte Essays, romanhaft auszubauen und landete damit - unterstützt vom BoD-Verlag in 22848 Norderstedt, einen Goodseller nach dem anderen. Heute lebt Heller, schlecht und recht, in dem schwäbischen Marktflecken Böblingen und erfreut sich daran, seinen Bekanntenkreis mit mehr schlechten als rechten Literaturerzeugnissen, zu beglücken.


Klappentext



Charlotte de Russe zeichnet die Brillanz russischer Feste in der Zarenzeit auf und lässt noch einmal erkennen, wie der allgegenwärtige Zar von Russland seinem Leben und dem Leben seiner Entourage einen glanzvollen Rahmen verlieh. Drei weitere Erzählungen ergänzen den Band.