reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Warum Herr Hagebeck sterben muss
Jugendroman
K.- Fehrmann, Meike

Print on Demand - Dieser Artikel wird für Sie gedruckt!

8,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Dieses Produkt wird für Sie gedruckt, Lieferzeit 2-4 Werktage
Menge:

Artikeldetails

Seiten
Erscheinungsdatum
Auflage
Titelzusatz
Ausstattung
Erscheinungsjahr
Sprache
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Hersteller
Kategorie
Buchtyp
Warengruppenindex
Detailwarengruppe
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Die Idee mit der Pisse kam mir ganz spontan. Mein Hund Charlie hatte es sich zur Gewohnheit gemacht, in seinen leeren Trinknapf zu pinkeln. Gelblich schimmerte das Nass in dem Napf und ich goss es vorsichtig über der Spüle in die noch halbvolle Rumflasche, die ich im Keller gefunden hatte. Meine Hände zitterten ein wenig, weil ich so nervös war. Sie durften mich auf keinen Fall dabei erwischen! Iiii! Ein paar Tropfen gingen daneben. Zum Schluss schüttelte ich die Flasche vorsichtig, so dass der Inhalt hin und her schwappte, und dann brachte ich sie wieder zurück in das Versteck. Dass sie ein bisschen voller als vorher war, würde er wohl kaum bemerken und der Pissegestank wurde vom Geruch des hochprozentigen Alkohols übertüncht ...
Lukas, Anne, Kevin und Alex entdecken eine traurige Gemeinsamkeit: Ihre Väter trinken häufig einen über den Durst und machen mit ihrer Sucht das Familienleben nahezu unerträglich. Da von den Erwachsenen keine Hilfe zu erwarten ist, müssen die vier selbst aktiv werden und hecken schon bald einen ungeheuerlichen Plan aus.

(Der Jugendroman wurde auch als Bühnenstück umgesetzt.)
K.-Fehrmann, Meike
Meike K.-Fehrmann wuchs im Südharz auf und lebt heute mit ihrer Familie in Oberbayern. Neben "Warum Herr Hagebeck sterben muss", sind folgende Romane von Meike K.-Fehrmann erschienen: "Frieda - Ein Demenz-Krimi - Georg Maindls erster Fall", "Kakerlaken Schach", "Die Rache stirbt zuletzt - Ein weiterer Fall für Georg Maindl". Der Jugendroman "Warum Herr Hagebeck sterben muss" wurde von der Schauspielerin und Theaterpädagogin Svetlana Teterja-Pater als Bühnenstück umgesetzt und wurde erstmals bei den Chiemgauer Kulturtagen 2016 vom Jungen Ensemble auf die Bühne gebracht.

Über den Autor



Meike K.-Fehrmann wuchs im Südharz auf und lebt heute mit ihrer Familie in Oberbayern. Neben "Warum Herr Hagebeck sterben muss", sind folgende Romane von Meike K.-Fehrmann erschienen: "Frieda - Ein Demenz-Krimi - Georg Maindls erster Fall", "Kakerlaken Schach", "Die Rache stirbt zuletzt - Ein weiterer Fall für Georg Maindl".
Der Jugendroman "Warum Herr Hagebeck sterben muss" wurde von der Schauspielerin und Theaterpädagogin Svetlana Teterja-Pater als Bühnenstück umgesetzt und wurde erstmals bei den Chiemgauer Kulturtagen 2016 vom Jungen Ensemble auf die Bühne gebracht.


Klappentext



Die Idee mit der Pisse kam mir ganz spontan. Mein Hund Charlie hatte es sich zur Gewohnheit gemacht, in seinen leeren Trinknapf zu pinkeln. Gelblich schimmerte das Nass in dem Napf und ich goss es vorsichtig über der Spüle in die noch halbvolle Rumflasche, die ich im Keller gefunden hatte. Meine Hände zitterten ein wenig, weil ich so nervös war. Sie durften mich auf keinen Fall dabei erwischen! Iiii! Ein paar Tropfen gingen daneben. Zum Schluss schüttelte ich die Flasche vorsichtig, so dass der Inhalt hin und her schwappte, und dann brachte ich sie wieder zurück in das Versteck. Dass sie ein bisschen voller als vorher war, würde er wohl kaum bemerken und der Pissegestank wurde vom Geruch des hochprozentigen Alkohols übertüncht ...
Lukas, Anne, Kevin und Alex entdecken eine traurige Gemeinsamkeit: Ihre Väter trinken häufig einen über den Durst und machen mit ihrer Sucht das Familienleben nahezu unerträglich. Da von den Erwachsenen keine Hilfe zu erwarten ist, müssen die vier selbst aktiv werden und hecken schon bald einen ungeheuerlichen Plan aus.

(Der Jugendroman wurde auch als Bühnenstück umgesetzt.)