reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Das Kaiserreich 1871 - 1918. Tl.3
Das Kaiserreich 1871-1918, Teil 3, Geschichte des deutschen Buchhandels im 19. und 20. Jahrhundert. Das Kaiserreich 1870-1918 1. Teil 3
Rautenberg, Ursula & Fischer, Ernst & Barbian, Jan-Pieter

Print on Demand - Dieser Artikel wird für Sie gedruckt!

179,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Dieses Produkt wird für Sie gedruckt, Lieferzeit ca. 10 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Der dritte Teil zur Geschichte des Buchhandels im Kaiserreich behandelt die Organisationsformen des Buchhandels insbesondere unter den Bedingungen des 1. Weltkriegs. Ein Schwerpunkt liegt auf der Distribution von Büchern, dem Sortimentsbuchhandel, dem Antiquariatsbuchhandel sowie dem Buchexport, der in dieser Phase seine größte Ausprägung erlebte. Außerdem widmet sich dieser Band den Autoren und ihren Verbänden sowie den Bibliotheken. Den Band beschließen ein Resümee und Ausblick auf die Weimarer Republik sowie das Register zu den bereits vorliegenden Teilbänden.
"Mit den drei Teilbänden liegt für das deutsche Kaiserreich mit Ausblicken auf die Weimarer Republik erstmals eine vertiefte zusammenfassende und systematische Gesamtdarstellung mit Handbuchcharakter für den Gesamtraum vor, das die Spezialforschung erleichtern und befördern wird."W.K. in: ABDOS-Mitteilungen 30/2010 "Entstanden ist ein grundlegendes Überblickswerk, an dem künftig niemand vorbeikommt, der zu der Epoche arbeitet."Holger Böning in: Germanistik 52/1-2 (2011)
Georg Jäger, Ludwig-Maximilians-Universität, München.

Über den Autor

Georg Jäger, Ludwig-Maximilians-Universität, Munich.


Klappentext


Der dritte Teil zur Geschichte des Buchhandels im Kaiserreich behandelt die Organisationsformen des Buchhandels insbesondere unter den Bedingungen des 1. Weltkriegs. Ein Schwerpunkt liegt auf der Distribution von Büchern, dem Sortimentsbuchhandel, dem Antiquariatsbuchhandel sowie dem Buchexport, der in dieser Phase seine größte Ausprägung erlebte. Außerdem widmet sich dieser Band den Autoren und ihren Verbänden sowie den Bibliotheken. Den Band beschließen ein Resümee und Ausblick auf die Weimarer Republik sowie das Register zu den bereits vorliegenden Teilbänden.


Pflichtfortsetzung