reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Die Harzreise
Erlesenes Lesen 1, Kröners Fundgrube der Weltliteratur
Heine, Heinrich

16,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Einer der schönsten Texte der deutschen Literatur als Geschenkband, eingeleitet und mit Anmerkungen versehen von einem ausgemachten Heine-Experten.
"Es ist unbeschreibbar, mit welcher Fröhlichkeit; Naivetät und Anmut die Ilse sich hinunter stürzt über die abenteuerlich gebildeten Felsstücke, die sie in ihrem Laufe findet, so daß das Wasser hier wild empor zischt oder schäumend überläuft, dort aus allerlei Steinspalten, wie aus tollen Gießkannen, in reinen Bögen sich ergießt, und unten wieder über die kleinen Steine hintrippelt, wie ein munteres Mädchen. Ja, die Sage ist wahr, die Ilse ist eine Prinzessin, die lachend und blühend den Berg hinab läuft." Die Harzreise, überschäumend vor Witz und Ironie, dann wieder nachdenklich, sinnierend, um sogleich wieder lachend auszubrechen, wenn es allzu romantisch wird. Einer der typischsten Texte Heinrich Heines und einer der schönsten Texte der deutschen Literatur. Er verdient es, in Leinen gebunden zu werden, und deshalb haben wir es getan. Eine ausführliche Einleitung von Joachim Bark, die den Einführungsband zu Heine erspart, sowie Anmerkungen und eine Zeittafel runden den Band ab. Ein wunderbares Geschenk auch zum Selbstbeschenken.
Joachim Bark, geb. 1941, war nach seinem Studium der Germanistik, Philosophie und Theologie zuerst Assistant Professor an der Stanford Universität, sodann ab 1974 Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Stuttgart. Veröffentlichungen zur Literaturgeschichte des 18.-20. Jh., zu Theologie und Philosophie im 18. Jh., zu Lessing, K.Ph. Moritz, Heine, Stifter, Dickens, Raabe und zur Literatur der DDR.

Über den Autor



Joachim Bark, geb. 1941, war nach seinem Studium der Germanistik, Philosophie und Theologie zuerst Assistant Professor an der Stanford Universität, sodann ab 1974 Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Stuttgart. Veröffentlichungen zur Literaturgeschichte des 18.-20. Jh., zu Theologie und Philosophie im 18. Jh., zu Lessing, K.Ph. Moritz, Heine, Stifter, Dickens, Raabe und zur Literatur der DDR.


Klappentext



»Es ist unbeschreibbar, mit welcher Fröhlichkeit; Naivetät und Anmut die Ilse sich hinunter stürzt über die abenteuerlich gebildeten Felsstücke, die sie in ihrem Laufe findet, so daß das Wasser hier wild empor zischt oder schäumend überläuft, dort aus allerlei Steinspalten, wie aus tollen Gießkannen, in reinen Bögen sich ergießt, und unten wieder über die kleinen Steine hintrippelt, wie ein munteres Mädchen. Ja, die Sage ist wahr, die Ilse ist eine Prinzessin, die lachend und blühend den Berg hinab läuft.« Die Harzreise, überschäumend vor Witz und Ironie, dann wieder nachdenklich, sinnierend, um sogleich wieder lachend auszubrechen, wenn es allzu romantisch wird. Einer der typischsten Texte Heinrich Heines und einer der schönsten Texte der deutschen Literatur. Er verdient es, in Leinen gebunden zu werden, und deshalb haben wir es getan. Eine ausführliche Einleitung von Joachim Bark, die den Einführungsband zu Heine erspart, sowie Anmerkungen und eine Zeittafel runden den Band ab. Ein wunderbares Geschenk - auch zum Selbstbeschenken.

leseprobe


Ähnliche Artikel