reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Profile deutscher Kulturepochen: Klassik, Romantik, Restauration 1789-1848
Kröner Taschenbuch (KTB) 508 - Profile deutscher Kulturepochen
Bark, Joachim & Nayhauss, Hans-Christoph Graf von

14,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Lieferzeit 2-3 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

So verschiedenartige Strömungen wie Weimarer Klassik, Romantik, Idealismus, Pessimismus, Biedermeier, Junges Deutschland oder Vormärz haben die Zeit zwischen 1789 und 1848 geprägt, verbunden mit großen Namen: Goethe und Schiller, Schinkel, die Schlegels, Caspar David Friedrich, E.T.A. Hoffmann, Ranke, Fürst Pückler Muskau, die Droste, Heine
In klarer und verständlicher Sprache stellen die Herausgeber die Epoche vor, zeigen Widersprüche und gemeinsame Wurzeln auf; im zweiten Teil kommen die Zeitgenossen selbst zu Wort. Einführung und zugleich Anthologie - ein bildendes und vergnügliches Lesen für alle, die nicht nur über die Epoche, sondern auch in ihr lesen möchten.
Der Zeitraum des ausgehenden 18. bis zur Mitte des 19. Jh. ist bestimmt von Revolutionen und der Metternichschen Restaurationspolitik in Europa. Vor allem die deutschen Kleinstaaten und Österreich blieben lange von einer restaurativen Politik beherrscht, die mit weitgehenden Beschränkungen im öffentlichen Leben einherging, aber im Gegenzug große Anstrengungen in Philosophie, Literatur und den Künsten beförderte. Die Sonderentwicklung einer (Weimarer) Klassik erklomm dabei den Gipfel des europäischen Klassizismus, und die Romantik nahm gerade in Deutschland eine Vielgestaltigkeit sondergleichen an. Dies setzte dann die Vorzeichen für die kulturelle Entwicklung auf allen Gebieten: in rückwärtsgewandter Suche nach verlorenen Idealen, in heißer Ablehnung aller Tradition oder in resignierter Abwendung vom gesellschaftlichen Leben.Der Band rekapituliert die vielgestaltige Epoche in zwei Teilen: Zunächst werden die einzelnen Bereiche Literatur, Musik, Kunst, Politik, Theologie, Philosophie vorgestellt, wobei neben den Besonderheiten auch übergreifende Strömungen sichtbar werden, sodann kommen die Zeitgenossen selbst zu Wort: Repräsentative Auszüge aus wichtigen und folgenreichen Texten sprechen für die Epoche, versehen mit klaren, verständlichen Einleitungen. Mit Register, Literaturverzeichnis und Zeittafel.
Joachim Bark (geb. 1941), nach seinem Studium der Germanistik, Philosophie und Theologie zuerst Assistant Professor an der Stanford Universität, sodann ab 1974 Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Stuttgart. Hans-Christoph Graf v. Nayhauss (geb. 1940), seit 1976 Professor für deutsche Literatur und Literaturdidaktik an der PH Karlsruhe; Begründer und Leiter der 'Forschungsstelle zur Rezeption und Didaktik deutschsprachiger Literaturen in nichtdeutsch-sprachigen Ländern'.

Über den Autor



Joachim Bark (geb. 1941), nach seinem Studium der Germanistik, Philosophie und Theologie zuerst Assistant Professor an der Stanford Universität, sodann ab 1974 Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Stuttgart. Hans-Christoph Graf v. Nayhauss (geb. 1940), seit 1976 Professor für deutsche Literatur und Literaturdidaktik an der PH Karlsruhe; Begründer und Leiter der ¿Forschungsstelle zur Rezeption und Didaktik deutschsprachiger Literaturen in nichtdeutsch-sprachigen Ländern¿.

leseprobe


Ähnliche Artikel