reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Literarische Romantik
Kröner Taschenbuch (KTB) 504

12,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Lieferzeit 2-3 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Präzise, versiert und umfassend stellen führende Forscher auf dem Gebiet der Romantik in 11 Einzelporträts das ursprüngliche Zentrum der romantischen Bewegung vor, die Literatur. Das Verständnis einer der umstrittensten Epochen der Kulturgeschichte, die heute aktueller denn je zu sein scheint, wird auf diese Weise von den Grundlagen aus vermittelt. Einmal mehr in aller Munde, gehört die Romantik zu den meist diskutierten und am kontroversesten interpretierten Epochen der Kulturgeschichte. Von den Anfängen ausgehend beleuchtet dieser Band das ursprüngliche Zentrum der Epoche, die um die Wende zum 19. Jahrhundert ihren Höhepunkt erreichte. Ob Fragment, Märchen oder Roman, der der Bewegung den Namen gegeben hat, die entsprechenden Fachleute stellen alle wichtigen Gattungen der romantischen Literatur einzeln vor, wobei sämtliche Autoren, die mit der Epoche in Zusammenhang stehen von den Gebrüdern Schlegel, Novalis und Ludwig Tieck über die Grimms, Hölderlin, Brentano, E.T.A.Hoffmann oder Achim von Arnim bis hin zu Eichendorff, Kleist, Jean Paul und Heinrich Heine zur Sprache kommen. Artikel zum zentralenBegriff der Ironie, zum Symbol oder zur romantischen Rhetorik runden das Bild ab. Der Bandi st mit einer Zeittafel versehen, die wichtige Ereignisse und Daten übersichtlich rekapituliert; Autoren- und Werkregister leiten durch die Texte, umfangreiche Bibliographien verschaffen Zugang zu weiterer Literatur.
Professor Helmut Schanze lehrt seit 1988 Germanistik und Neuere Literaturgeschichte an der Universität Siegen. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Medienforschung und zur Rhetorik sowie zur deutschen Literaturgeschichte, darunter einige speziell zur Epoche der Romantik

Über den Autor



Professor Helmut Schanze lehrt seit 1988 Germanistik und Neuere Literaturgeschichte an der Universität Siegen. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Medienforschung und zur Rhetorik sowie zur deutschen Literaturgeschichte, darunter einige speziell zur Epoche der Romantik.


Klappentext



Einmal mehr in aller Munde, gehört die Romantik zu den meist diskutierten und am kontroversesten interpretierten Epochen der Kulturgeschichte. Von den Anfängen ausgehend beleuchtet dieser Band das ursprüngliche Zentrum der Epoche, die um die Wende zum 19. Jahrhundert ihren Höhepunkt erreichte: Ob Fragment, Märchen oder Roman, der der Bewegung den Namen gegeben hat, die entsprechenden Fachleute stellen alle wichtigen Gattungen der romantischen Literatur einzeln vor, wobei sämtliche Autoren, die mit der Epoche in Zusammenhang stehen - von den Gebrüdern Schlegel, Novalis und Ludwig Tieck über die Grimms, Hölderlin, Brentano, E.T.A. Hoffmann oder Achim von Arnim bis hin zu Eichendorff, Kleist, Jean Paul und Heinrich Heine -, zur Sprache kommen. Artikel zum zentralen Begriff der >Ironie<, zum >Symbol< oder zur romantischen >Rhetorik< runden das Bild ab.Der Band ist mit einer Zeittafel versehen, die wichtige Ereignisse und Daten übersichtlich rekapituliert; Autoren- und Werkregister leiten durch die Texte, umfangreiche Bibliographien verschaffen Zugang zu weiterer Literatur.

leseprobe


Ähnliche Artikel