reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Kleine Geschichte des Kolonialismus
Kröners Taschenausgabe 475, Kröners Taschenausgaben (KTA) 475
Reinhard, Wolfgang

22,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Der führende Historiker der europäischen Expansion legt eine knappe und dennoch anschauliche Darstellung dieses Fundamentalprozesses der neueren Weltgeschichte von 1415 bis 1995 vor. Neben den überseeischen Kolonialreichen werden darin auch die Kontinentalimperien und gleichzeitiger nicht-europäischer Kolonialismus behandelt.
Professor Wolfgang Reinhard, geboren 1937, lehrte bis 2002 Neuere Geschichte in Augsburg und Freiburg. 2001 erhielt er den deutschen Historikerpreis. Wolfgang Reinhard zählt zu den führenden Historikern auf dem Gebiet der europäischen Expansion und hat zahlreiche Arbeiten zu diesem Thema veröffentlicht.

Über den Autor



Professor Wolfgang Reinhard, geboren 1937, lehrte bis 2002 Neuere Geschichte in Augsburg und Freiburg. 2001 erhielt er den deutschen Historikerpreis. Wolfgang Reinhard zählt zu den führenden Historikern auf dem Gebiet der europäischen Expansion und hat zahlreiche Arbeiten zu diesem Thema veröffentlicht.


Klappentext



Auch wenn es heutzutage nur noch wenige Kolonien gibt, so ist doch das Erbe des Kolonialismus allgegenwärtig; am deutlichsten wohl durch die weite Verbreitung der europäischen Sprachen und des Christentums. Aber auch an eines der schrecklichsten Kapitel des Kolonialismus, die durch ihn wieder aufgeblühte Sklaverei, wird man bei der Betrachtung der Bevölkerung vieler Staaten des amerikanischen Kontinents erinnert. Einerseits hat der Kolonialismus vielerorts noch bis heute andauernde Konflikte ausgelöst. Kulturen wie die der Azteken, Maya oder Inka, aber auch die der nord-amerikanischen Stämme wurden gar ausgelöscht. Andererseits wurden durch ihn Bildungssysteme, Technologien und die Aufklärung verbreitet; durch die Einführung von Grundnahrungsmitteln wie Kartoffeln oder Mais wurde die Ernährungssituation der europäischen Bevölkerung stark verbessert.Wolfgang Reinhard behandelt in seiner gut lesbaren, knappen Gesamtdarstellung nicht nur die Geschichte europäischer Kolonien in Übersee, sondern bezieht auch Kolonialimperien wie Russland oder die USA, Sekundärkolonialismus wie in Südafrika oder Australien und den nicht-westlichen, aber mit dem europäischen zusammenhängenden Kolonialismus Chinas, Japans und Ägyptens mit ein. Mit zahlreichen Karten, Register und Literaturverzeichnis.

leseprobe


Ähnliche Artikel