reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Großbritannien 1945-2010
Kultur, Politik, Gesellschaft
Schmidt, Johann N.

27,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Lieferzeit 2-3 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Nicht nur für Fans der britischen Insel eröffnet sich ein tiefer Einblick in ihr Wesen - ein Kaleidoskop der Britishness von 1945 bis heute, das über manches Bekannte schmunzeln lässt und viel Neues zutage fördert.
Ob James Bond, die Beatles, die Suez-Krise, New Labour, Lady Di, Monty Python oder George Eliot - sie alle haben nicht nur Großbritannien selbst, sondern auch das Bild geprägt, das sich das Ausland von ihm macht. Johann N. Schmidt zeichnet ein Panorama der britischen Nachkriegsgeschichte bis in die Gegenwart, indem er Ereignisse und Persönlichkeiten selbst sprechen lässt: Ausgewählte Beiträge zu Literatur und Bildender Kunst, Architektur, Musik, Film und Fernsehen, zu wichtigen Persönlichkeiten, zur Subkultur wie zur Politik, zu Wissenschaft und Gesellschaft, aber auch zu Skandalen, Verbrechen und Zensur zeichnen ein Kaleidoskop der britischen Gesellschaft, das, schillernd und informativ zugleich, uns einen ungewöhnlich tiefen Einblick in den britischen Charakter erlaubt. Ausführliche Einführungen in die Jahrzehnte und detaillierte Chronologien für jedes einzelne Jahr liefern den notwendigen Zusammenhang. Mit Register und Literaturverzeichnis.
Johann N. Schmidt, geb. 1945, studierte Anglistik, Romanistik und Germanistik in München und Swansea. Von 1984-2010 war er Professor für Englische Philosophie an der Universität Hamburg. Zu seinen Veröffentlichungen zählen Monographien zu Dickens, D.H. Lawrence und den amerikanischen Wolkenkratzern.

Über den Autor



Johann N. Schmidt, geb. 1945, studierte Anglistik, Romanistik und Germanistik in München und Swansea. Von 1984-2010 war er Professor für Englische Philosophie an der Universität Hamburg. Zu seinen Veröffentlichungen zählen Monographien zu Dickens, D.H. Lawrence und den amerikanischen Wolkenkratzern.


Klappentext



Ob James Bond, die Beatles, die Suez-Krise, New Labour, Lady Di, Monty Python oder George Eliot - sie alle haben nicht nur Großbritannien selbst, sondern auch das Bild geprägt, das sich das Ausland von ihm macht. Johann N. Schmidt zeichnet ein Panorama der britischen Nachkriegsgeschichte bis in die Gegenwart, indem er Ereignisse und Persönlichkeiten
selbst sprechen lässt: Ausgewählte Beiträge zu Literatur und Bildender Kunst, Architektur, Musik, Film und Fernsehen, zu wichtigen Persönlichkeiten, zur Subkultur wie zur Politik, zu Wissenschaft und Gesellschaft, aber auch zu Skandalen, Verbrechen und Zensur zeichnen ein Kaleidoskop der britischen Gesellschaft, das, schillernd und informativ zugleich, uns einen ungewöhnlich tiefen Einblick in den britischen Charakter erlaubt. Ausführliche Einführungen in die Jahrzehnte und detaillierte Chronologien für jedes einzelne Jahr liefern den notwendigen Zusammenhang. Mit Register und Literaturverzeichnis.

leseprobe


Ähnliche Artikel