reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Stoffe der Weltliteratur
Ein Lexikon dichtungsgeschichtlicher Längsschnitte
Frenzel, Elisabeth & Grammetbauer, Sybille

29,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Menge:

Produktbeschreibung

Dieses Nachschlagwerk verfolgt die wesentlichen, immer wieder von Dichtern aller Zeiten und V?lker behandelten literarischen Stoffe wie Faust, Amphitryon, Antigone oder Don Juan in ihren gro?en und auch kleineren dichterischen Verwirklichungen und untersucht zugleich den jedem einzelnen Stoff eigenen poetischen Gehalt.
Dr. phil. Elisabeth Frenzel, (1915-2014), war freie wissenschaftliche Autorin und Mitglied der Kommission f?r literaturwissenschaftliche Motiv- und Themenforschung an der Akademie der Wissenschaften in G?ttingen. Im Kr?ner-Verlag sind ihre Nachschlagewerke 'Stoffe der Weltliteratur' (KTA 300, 10. Aufl. 2005) und 'Motive der Weltliteratur' (KTA 301, 6. Aufl. 2008) erschienen und die ihr gewidmete Festschrift 'Elemente der Literatur' (2 Bde., 1980).

Über den Autor



Dr. phil. Elisabeth Frenzel, (1915-2014), war freie wissenschaftliche Autorin und Mitglied der Kommission f?r literaturwissenschaftliche Motiv- und Themenforschung an der Akademie der Wissenschaften in G?ttingen. Im Kr?ner-Verlag sind ihre Nachschlagewerke >Stoffe der Weltliteratur< (KTA 300, 10. Aufl. 2005) und >Motive der Weltliteratur< (KTA 301, 6. Aufl. 2008) erschienen und die ihr gewidmete Festschrift >Elemente der Literatur< (2 Bde., 1980).


Klappentext



Seit seinem ersten Erscheinen 1962 hat sich dieses bis heute konkurrenzlose Lexikon als zuverl?ssiges, hochinformatives und f?r jeden literarisch Interessierten aufschlu?reiches Nachschlagewerk bew?hrt. Es stellt in 300 Artikeln literarisch fruchbar gewordene Stoffe vor, benennt ihren Ursprung und verfolgt ihre Ausgestaltungen, ihre Um- und Abwandlungen in allen Gattungen der Weltliteratur von der ersten Erw?hnung bis zur Gegenwart.F?r die 10. Auflage wurden die Artikel sowohl um eine Vielzahl von Hinweisen auf neue literarische Stoffbearbeitungen als auch um zus?tzliche Angaben von Sekund?rliteratur erg?nzt.


Ähnliche Artikel