reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Boesler, K: Politische Geographie
Boesler, Klaus-Achim

49,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Inhaltsverzeichnis



1 Einleitung.- 2 Die Entwicklung der Fragestellungen in der Politischen Geographie.- 3 Politische Geographie und Geopolitik.- 4 Elemente politischer Systeme im Raum.- 5 Politische Geographie und Politisches Handeln.- 6 Raumgebundene Ressourcen als Grundlage politischer Entscheidungen.- 7 Die Raumwirksamkeit politischen Handelns.- 8 Ansätze zur Typisierung politischer Systeme.- Schrifttum.- Verzeichnis der Abkürzungen.


Klappentext



Die Politische Geographie hat im deutschsprachigen Raum in den letzten 30 Jahren nur sehr wenige Gesamtdarstellungen erfahren. Darin zeigt sich ein auffallender Gegensatz zum internationalen - besonders dem angelsächsischen - Schrifttum. Ebenso deutlich ist aber auch die Diskrepanz zur faktischen Bedeutung politisch­ geographischer Sachverhalte für die sozial- und wirtschaftsräumliche Entwicklung Mitteleuropas in diesem Zeitraum; denn die Veränderungen politischer Grenzen und Rahmenbedingungen, die sich hier seit dem Zweiten Weltkrieg vollzogen ha­ ben, besitzen sicher eine säkulare Dimension. Darüber hinaus haben soziale Kon­ flikte und Wandlungen in der Bedeutung einzelner raumgebundener Ressourcen dazu geführt, daß die Notwendigkeit der politisch-geographischen Analyse von und in der Rohstoff­ Nutzungsentscheidungen gewachsen ist, z. B. in der Umwe- politik. Die Zurückhaltung der deutschen Nachkriegsgeographie in diesem Forschungsbe­ reich findet ihre Begründung in der zu einem großen Teil unfreiwilligen Nähe zur Geopolitik und deren Mißbrauch durch den Nationalsozialismus, in die die Politi­ sche Geographie in der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts geraten war. Ein beträcht­ liches Maß an Irrationalität im Denken und das mehr oder weniger bewußt selektive Wahrnehmen räumlicher Faktoren war während dieser Zeit auch für den Grenzbe­ reich von Geopolitik und Politischer Geographie kennzeichnend. Gefahren dieser Art bestanden und bestehen für die Politische Geographie allerdings auch zu an­ deren Zeiten und durch andere politische Denkrichtungen. "So sind heute im Be­ reich der Politischen Geographie Vorsicht, Behutsamkeit, Gewissenhaftigkeit und Strenge des wissenschaftlichen Arbeitens besonders nötig", wie Peter Schöller in einem soeben erschienenen Aufsatz fordert (In: Erdkunde, 1982, H. 3, S. 167).