reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Biomaterialien und Biomineralisation
Eine Einführung für Naturwissenschaftler, Mediziner und Ingenieure
Matthias Epple

Print on Demand - Dieser Artikel wird für Sie gedruckt!

29,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Dieses Produkt wird für Sie gedruckt, Lieferzeit ca. 14 Werktage
Menge:

Biomaterialien und Biomineralisation

Produktbeschreibung

Prof. Dr. Matthias Epple, Ruhr-Universität Bochum
Biomaterialien ersetzen verloren gegangene Körperfunktionen, entweder allein oder in Kombination mit elektrischen oder elektronischen Bauteilen. Künstliche Haut, künstliche Adern, künstlicher Knochen, Hüftprothesen, Herzschrittmacher, Implantate, Zahnersatz: Alle diese Errungenschaften der modernen Medizin beruhen letztlich auf geeigneten Werkstoffen, die sowohl biologischen als auch chemischen und mechanischen Ansprüchen genügen müssen. Zur Entwicklung bedarf es der gemeinsamen Kompetenz von Medizinern, Chemikern, Physikern, Biologen und Ingenieuren. Das Buch soll in die notwendigen Grundlagen in einer für alle diese Ausbildungsrichtungen verständlichen Weise einführen.
Chemie fester Stoffe - Festkörpermechanik und Biomechanik - Stoffklassen von Biomaterialien - Herstellungsverfahren für Biomaterialien - Chemische Testverfahren - Mechanische Testverfahren - Biologische Testverfahren - Beispiele für Biomaterialien - Wichtige Biomaterialien - Bildung von Biomineralien - Biomaterialentwicklung
"Nicht umsonst wendet sich diese Einführung nicht nur an Chemiker, sondern allgemein an Naturwissenschaftler, Mediziner und Ingenieure. Dem Leser - insbesondere dem älteren - wird beim Lesen dieses Buches deutlich, wie weit die Medizin auf andere Wissenschaften wie die Chemie angewiesen ist und wie der medizinische Fortschritt auf den Erkenntnissen der Chemie beruht. Deswegen ist das Buch lesenswert insbesondere für denjenigen, der "etwas mehr" wissen möchte als sein Arzt..."
www.chemieonline.de, 06.08.2007

"Es ist dem Autor in hervorragender Weise gelungen, jeweils eine kompakte, präzise und anschauliche Einführung der Grundbegriffe zu geben um sie dann sofort für die Formulierung fundamentaler Aussagen zu verwenden, die nicht nur für Chemiker, Biologen und Mediziner unentbehrlich sind, sondern auch zum geistigen Haushalt eines jeden allgemein gebildeten Menschen gehören sollten. [...] Dieses Buch ist ein Musterbeispiel dafür, wie Naturwissenschaft im Kontext vermittelt werden kann.
Praxis der Naturwissenschaften, 08/2004
Die Chemie hinter Herzschrittmacher und Zahnersatz
Die Chemie hinter Herzschrittmacher und Zahnersatz

Dissertation Universität Graz 1998
Biomaterialien ersetzen verloren gegangene Körperfunktionen, entweder allein oder in Kombination mit elektrischen oder elektronischen Bauteilen. Künstliche Haut, künstliche Adern, künstlicher Knochen, Hüftprothesen, Herzschrittmacher, Implantate, Zahnersatz: Alle diese Errungenschaften der modernen Medizin beruhen letztlich auf geeigneten Werkstoffen, die sowohl biologischen als auch chemischen und mechanischen Ansprüchen genügen müssen. Zur Entwicklung bedarf es der gemeinsamen Kompetenz von Medizinern, Chemikern, Physikern, Biologen und Ingenieuren. Das Buch soll in die notwendigen Grundlagen in einer für alle diese Ausbildungsrichtungen verständlichen Weise einführen.
Chemie fester Stoffe - Festkörpermechanik und Biomechanik - Stoffklassen von Biomaterialien - Herstellungsverfahren für Biomaterialien - Chemische Testverfahren - Mechanische Testverfahren - Biologische Testverfahren - Beispiele für Biomaterialien - Wichtige Biomaterialien - Bildung von Biomineralien - Biomaterialentwicklung
"Nicht umsonst wendet sich diese Einführung nicht nur an Chemiker, sondern allgemein an Naturwissenschaftler, Mediziner und Ingenieure. Dem Leser - insbesondere dem älteren - wird beim Lesen dieses Buches deutlich, wie weit die Medizin auf andere Wissenschaften wie die Chemie angewiesen ist und wie der medizinische Fortschritt auf den Erkenntnissen der Chemie beruht. Deswegen ist das Buch lesenswert insbesondere für denjenigen, der "etwas mehr" wissen möchte als sein Arzt..."
www.chemieonline.de, 06.08.2007

"Es ist dem Autor in hervorragender Weise gelungen, jeweils eine kompakte, präzise und anschauliche Einführung der Grundbegriffe zu geben um sie dann sofort für die Formulierung fundamentaler Aussagen zu verwenden, die nicht nur für Chemiker, Biologen und Mediziner unentbehrlich sind, sondern auch zum geistigen Haushalt eines jeden allgemein gebildeten Menschen gehören sollten. [...] Dieses Buch ist ein Musterbeispiel dafür, wie Naturwissenschaft im Kontext vermittelt werden kann.
Praxis der Naturwissenschaften, 08/2004
Prof. Dr. Matthias Epple, Ruhr-Universität Bochum

Über den Autor



Prof. Dr. Matthias Epple, Ruhr-Universität Bochum


Inhaltsverzeichnis



Chemie fester Stoffe - Festkörpermechanik und Biomechanik - Stoffklassen von Biomaterialien - Herstellungsverfahren für Biomaterialien - Chemische Testverfahren - Mechanische Testverfahren - Biologische Testverfahren - Beispiele für Biomaterialien - Wichtige Biomaterialien - Bildung von Biomineralien - Biomaterialentwicklung


Klappentext



Biomaterialien ersetzen verloren gegangene Körperfunktionen, entweder allein oder in Kombination mit elektrischen oder elektronischen Bauteilen. Künstliche Haut, künstliche Adern, künstlicher Knochen, Hüftprothesen, Herzschrittmacher, Implantate, Zahnersatz: Alle diese Errungenschaften der modernen Medizin beruhen letztlich auf geeigneten Werkstoffen, die sowohl biologischen als auch chemischen und mechanischen Ansprüchen genügen müssen. Zur Entwicklung bedarf es der gemeinsamen Kompetenz von Medizinern, Chemikern, Physikern, Biologen und Ingenieuren. Das Buch soll in die notwendigen Grundlagen in einer für alle diese Ausbildungsrichtungen verständlichen Weise einführen.




Biomaterialien ersetzen verloren gegangene Körperfunktionen, entweder allein oder in Kombination mit elektrischen oder elektronischen Bauteilen. Künstliche Haut, künstliche Adern, künstlicher Knochen, Hüftprothesen, Herzschrittmacher, Implantate, Zahnersatz: Alle diese Errungenschaften der modernen Medizin beruhen letztlich auf geeigneten Werkstoffen, die sowohl biologischen als auch chemischen und mechanischen Ansprüchen genügen müssen. Zur Entwicklung bedarf es der gemeinsamen Kompetenz von Medizinern, Chemikern, Physikern, Biologen und Ingenieuren. Das Buch soll in die notwendigen Grundlagen in einer für alle diese Ausbildungsrichtungen verständlichen Weise einführen.


Ähnliche Artikel