reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Falsche Propheten. Zur politischen Psychologie des Autoritarismus
Studien zum Autoritarismus
Löwenthal, Leo

27,80 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Der dritte Band der Schriften von Leo Löwenthal versammelt dessen Arbeiten zur politischen Psychologie. Diese Studien zu Problemen des Autoritarismus und Antisemitismus stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den sozialpsychologischen Forschungen des Instituts für Sozialforschung in den 30er und 40er Jahren.
Der dritte Band der Schriften von Leo Löwenthal versammelt dessen Arbeiten zur politischen Psychologie. Diese Studien zu Problemen des Autoritarismus und Antisemitismus stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den sozialpsychologischen Forschungen des Instituts für Sozialforschung in den 30er und 40er Jahren.

Aus dem Inhalt:
Teil I: Falsche Propheten. Studien zur faschistischen Agitation

Kapitel I : Agitationsthemen / Kapitel II: Gesellschaftliche Malaise / Kapitel III: Eine feindliche Welt / Kapitel IV: unbarmherzige Feind / Kapitel V: Der hilflose Feind / Kapitel VI: "Der Feind heißt Jude" / Kapitel VII: Ein Heim für die Heimatlosen / Kapitel VIII: Der Anhänger / Kapitel IX : Das Selbstporträt des Agitator / Kapitel X: Was der Zuhörer verstanden hat

Teil 2: Individuum und Terror

Teil 3: Vorurteilsbilder. Antisemitismus unter amerikanischen Arbeitern

Kapitel I : Einleitende Bemerkungen / Kapitel II: Juden und Geld / Kapitel III / Kapitel IV: Der "Outsider" / Kapitel V: Die Gefahr

Teil 4: Autorität in der bürgerlichen Gesellschaft. Ein Entwurf

Kapitel I : Autorität und Kultur / Kapitel II: Autorität als gesellschaftliches Verhältnis / Kapitel III: Autorität im geschichtlichen Wandel / Kapitel IV: Autorität und Familie / Exkurs I: Zugtier und Sklaverei / Exkurs II: Die erste Szene in Shakespeares "Sturm"
Helmut Dubiel, geboren 1946 in Essen, war nach seinem Studium der Philosophie und Soziologie zunächst wissenschaftlicher Assistent an der Universität München. Parallel dazu arbeite er von 1981 bis 1983 am Max-Planck-Institut für Gesellschaftswissenschaften in Starnberg bei München. Anschließend wechselte er zum Frankfurter Institut für Sozialforschung, das er von 1989 bis 1997 als Direktor leitete. Seit 1992 ist er Professor für Soziologie in an der Universität Gießen. Helmut Dubiel lebt heute in Frankfurt.

Über den Autor



Leo Löwenthal (1900-1993) gehört zu den Mitbegründern der Kritischen Theorie, ist Mitautor der Dialektik der Aufklärung und gilt als Pionier der Literatursoziologie sowie der Massenkommunikationsforschung. Von 1925 bis Ende der 1940er Jahre war er für das Institut für Sozialforschung tätig, zunächst in Frankfurt am Main, später - nach der Schließung des Instituts durch die Nationalsozialisten und der erzwungenen Emigration - in New York. 1949 wurde Löwenthal Direktor der Forschungsabteilung des Senders Voice of America, ab 1955 bis zu seiner Emeritierung war er Professor für Soziologie an der University of California at Berkeley. 1982 erhielt er die Goetheplakette der Stadt Frankfurt, 1989 den Theodor-W.-Adorno-Preis.



Inhaltsverzeichnis



Falsche Propheten. Studien zur Faschistischen Agitation. Individuum und Terror. Vorurteilsbilder. Antisemitismus unter amerikanischen Arbeitern. Autorität in der bürgerlichen Gesellschaft. Ein Entwurf.


Klappentext



Der dritte Band der Schriften von Leo Löwenthal versammelt dessen Arbeiten zur politischen Psychologie. Diese Studien zu Problemen des Autoritarismus und Antisemitismus stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den sozialpsychologischen Forschungen des Instituts für Sozialforschung in den 30er und 40er Jahren.


Ähnliche Artikel