reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Die Enzyklopädie der Frühen Erde
Eine Graphic Novel
Greenberg, Isabel

16,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Menge:

Produktbeschreibung

Auf den eisigen Wassern des Südpols, vor sehr, sehr langer Zeit: Als der Geschichtenerzähler aus Nordland und die Frau mit den perfekten Ohren sich erblicken, wissen sie sofort, dass sie füreinander bestimmt sind. Doch das tückische Magnetfeld der Frühen Erde trennt sie wie eine unsichtbare Wand. Aber ihre Liebe ist groß. Und so sitzen sie Abende lang am Feuer - einen halben Meter getrennt, versteht sich - und der Mann erzählt von seinen Abenteuern: Als erster Mensch hatte er Nordland verlassen und die Welt im Kanu bereist, durch tosende Stürme und wilde Ozeane, auf ewigem Eis unter einem gewaltigen Sternenhimmel. Er erzählt von der Sommerinsel und von den wilden Männern Britanitarkas, von den todbringenden Sirenen, von einäugigen Riesen und vom Gott Vogelmann, der aus dem Schlund der Finsternis eine blühende Welt erschaffen hat.

Isabel Greenberg schöpft aus den großen Geschichten, die sich Menschen schon immer erzählten. Mit großer poetischer Kraft erschafft sie mit ihrer »Frühen Erde« ein magisches Universum, dessen Fantasiereichtum seinesgleichen sucht.
»Ein prächtiges Epos ... ein zauberhaftes Buch«
Rachel Cooke, The Observer 13.10.2013
Greenberg, Isabel

Isabel Greenberg ist Autorin und Zeichnerin und lebt in London. Sie hat Illustration an der Universität in Brighton studiert. Sie hat unter anderem für Nobrow Press, The National Trust, Seven Stories Press, Solipsistic Pop und das Wrap Magazine gearbeitet.



Über den Autor



Isabel Greenberg ist Autorin und Zeichnerin und lebt in London. Sie hat Illustration an der Universität in Brighton studiert. Sie hat unter anderem für Nobrow Press, The National Trust, Seven Stories Press, Solipsistic Pop und das Wrap Magazine gearbeitet.


Klappentext



Auf den eisigen Wassern des Südpols, vor sehr, sehr langer Zeit: Als der Geschichtenerzähler aus Nordland und die Frau mit den perfekten Ohren sich erblicken, wissen sie sofort, dass sie füreinander bestimmt sind. Doch das tückische Magnetfeld der Frühen Erde trennt sie wie eine unsichtbare Wand. Aber ihre Liebe ist groß. Und so sitzen sie Abende lang am Feuer - einen halben Meter getrennt, versteht sich - und der Mann erzählt von seinen Abenteuern: Als erster Mensch hatte er Nordland verlassen und die Welt im Kanu bereist, durch tosende Stürme und wilde Ozeane, auf ewigem Eis unter einem gewaltigen Sternenhimmel. Er erzählt von der Sommerinsel und von den wilden Männern Britanitarkas, von den todbringenden Sirenen, von einäugigen Riesen und vom Gott Vogelmann, der aus dem Schlund der Finsternis eine blühende Welt erschaffen hat.

Isabel Greenberg schöpft aus den großen Geschichten, die sich Menschen schon immer erzählten. Mit großer poetischer Kraft erschafft sie mit ihrer »Frühen Erde« ein magisches Universum, dessen Fantasiereichtum seinesgleichen sucht.




New York Times-Bestseller


Ähnliche Artikel