reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Der Geschmack der Gewalt
Roman. Deutsche Erstausgabe
Bill, Frank

13,45 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Lieferzeit 2-3 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Donnybrook, irgendwo im Nirgendwo von Southern Indiana, das Pandämonium des Faustkampfs. Ein Boxwettkampf und ein Volksfest, das Jahr für Jahr Kämpfer, Dealer und Glücksritter aus dem gesamten Mittleren Westen anzieht. Am Ende wird einer von ihnen das Preisgeld mitnehmen und neue Mythen geschaffen haben.Hier kreuzen sich die Wege des von Verzweiflung getriebenen Jarhead, der glaubt, mit dem Preisgeld all seine Probleme auf einen Schlag lösen zu können. Des Meth-Kochs Chainsaw Angus, der von seiner Schwester und einem Junkie ausgenommen wurde und der den beiden auf den Fersen ist. Des Sheriffs Ross Whalen, den ein furchtbares Geheimnis zum Donnybrook treibt. Und des undurchdringlichen Geldeintreibers Fu Xi.Eine halsbrecherische Jagd durch die verwahrlosten Ecken des amerikanischen Hinterlands, vorbei an allen nur erdenklichen Formen des Bösen, endet in einem furiosen Schlachtgemälde, bei dem es wenige Sieger gibt und viele Verlierer.
»Sie sollten vor dem Lesen vorsichtshalber einen Schlagring bereitlegen.«
Publishers Weekly
Bill, Frank

Frank Bill lebt und schreibt in Southern Indiana. Seine Erzählungen wurden in zahlreichen Magazinen veröffentlicht; u.a in Granta, Playboy, Oxford American, New Haven Review, Talking River Review, Plots With Guns. In seinem Blog gibt er regelmäßig Auskunft über sein Schaffen. Zurzeit arbeitet er an seinem Roman Donnybrook.



Maass, Johann Christoph

Johann Christoph Maass, geboren 1973, lebt als Autor und freier Übersetzer in Berlin.



Über den Autor



Frank Bill lebt und schreibt in Southern Indiana. Seine Erzählungen wurden in zahlreichen Magazinen veröffentlicht; u.a in Granta, Playboy, Oxford American, New Haven Review, Talking River Review, Plots With Guns. In seinem Blog gibt er regelmäßig Auskunft über sein Schaffen. Zurzeit arbeitet er an seinem Roman Donnybrook.


Klappentext



Donnybrook, irgendwo im Nirgendwo von Southern Indiana, das Pandämonium des Faustkampfs. Ein Boxwettkampf und ein Volksfest, das Jahr für Jahr Kämpfer, Dealer und Glücksritter aus dem gesamten Mittleren Westen anzieht. Am Ende wird einer von ihnen das Preisgeld mitnehmen und neue Mythen geschaffen haben.
Hier kreuzen sich die Wege des von Verzweiflung getriebenen Jarhead, der glaubt, mit dem Preisgeld all seine Probleme auf einen Schlag lösen zu können. Des Meth-Kochs Chainsaw Angus, der von seiner Schwester und einem Junkie ausgenommen wurde und der den beiden auf den Fersen ist. Des Sheriffs Ross Whalen, den ein furchtbares Geheimnis zum Donnybrook treibt. Und des undurchdringlichen Geldeintreibers Fu Xi.
Eine halsbrecherische Jagd durch die verwahrlosten Ecken des amerikanischen Hinterlands, vorbei an allen nur erdenklichen Formen des Bösen, endet in einem furiosen Schlachtgemälde, bei dem es wenige Sieger gibt und viele Verlierer.




Das Romandebüt des Autors von Cold Hard Love
»Wie kann ich einen Autor nicht mögen, der mich an meine liebsten Autoren erinnert: Lansdale, Woodrell, Willeford, Thompson und Faulkner?« Jason Starr
»Wo zur Hölle kommt dieser Kerl her? Geht ab wie ein verdammtes Raumschiff und erwischt einen hart wie der Stiel einer Axt am Hinterkopf.« Donald Ray Pollock

leseprobe


Ähnliche Artikel