reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Jeeves wirkt Wunder
Roman
Wodehouse, P. G.

10,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Hätte sich Bertram Woosters alter Kumpan Gussie Fink-Nottle, Molchzüchter und Schafskopf in Personalunion, nicht dazu verleiten lassen, morgens um fünf den Brunnen am Trafalgar Square zu durchwaten - ja, dann wäre die Welt um eine jener irrwitzigen Verwechslungskomödien ärmer, wie nur ein P. G. Wodehouse in Hochform sie sich ausdenken kann.
Bertie Wooster fällt die Aufgabe zu, in die Rolle seines inzwischen hinter Schloss und Riegel sitzenden Freundes zu schlüpfen, wird dieser doch sehnlichst von den in Deverill Hall residierenden fünf Tanten erwartet, die ihn unter die Haube bringen wollen. Schlimm genug, aber dann taucht eines Tages auch der unerwartet freigelassene Gussie in Deverill Hall auf - und gibt sich als Bertram Wooster aus. Eine vertrackte Geschichte. Die ohne den treuen Jeeves nicht gut ausginge ...
Wodehouse, P. G.

P.G. Wodehouse, geboren 1881 in Guildford, Surrey, starb 1975 in Long Island, NY. 1902 veröffentlichte er seinen ersten Roman, 95 weitere folgten. Er hat »nicht ein einziges Buch geschrieben, das kein Vergnügen bereiten würde« (Philipp Blom, Neue Zürcher Zeitung). Kurz vor seinem Tod wurde der 94-jährige Wodehouse von der Queen in den Ritterstand erhoben. Seine Bücher erscheinen im Suhrkamp und im Insel Verlag.



Schlachter, Thomas

Thomas Schlachter lebt und arbeitet seit 30 Jahren in Zürich. Neben seinen »kongenialen, virtuosen Übersetzungen« (NZZ) von einem guten Dutzend Büchern von P. G. Wodehouse hat er unter anderem Werke von Gilbert Adair und Francisco Goldman aus dem Englischen ins Deutsche gebracht.



Über den Autor



P.G. Wodehouse, geboren 1881 in Guildford, Surrey, starb 1975 in Long Island, NY. 1902 veröffentlichte er seinen ersten Roman, 95 weitere folgten. Er hat »nicht ein einziges Buch geschrieben, das kein Vergnügen bereiten würde« (Philipp Blom, Neue Zürcher Zeitung). Kurz vor seinem Tod wurde der 94-jährige Wodehouse von der Queen in den Ritterstand erhoben. Seine Bücher erscheinen im Suhrkamp und im Insel Verlag.




Thomas Schlachter lebt und arbeitet seit 30 Jahren in Zürich. Neben seinen »kongenialen, virtuosen Übersetzungen« (NZZ) von einem guten Dutzend Büchern von P. G. Wodehouse hat er unter anderem Werke von Gilbert Adair und Francisco Goldman aus dem Englischen ins Deutsche gebracht.



Klappentext



Hätte sich Bertram Woosters alter Kumpan Gussie Fink-Nottle, Molchzüchter und Schafskopf in Personalunion, nicht dazu verleiten lassen, morgens um fünf den Brunnen am Trafalgar Square zu durchwaten - ja, dann wäre die Welt um eine jener irrwitzigen Verwechslungskomödien ärmer, wie nur ein P. G. Wodehouse in Hochform sie sich ausdenken kann.
Bertie Wooster fällt die Aufgabe zu, in die Rolle seines inzwischen hinter Schloss und Riegel sitzenden Freundes zu schlüpfen, wird dieser doch sehnlichst von den in Deverill Hall residierenden fünf Tanten erwartet, die ihn unter die Haube bringen wollen. Schlimm genug, aber dann taucht eines Tages auch der unerwartet freigelassene Gussie in Deverill Hall auf - und gibt sich als Bertram Wooster aus. Eine vertrackte Geschichte. Die ohne den treuen Jeeves nicht gut ausginge ...




"Eine lupenreine Komödie." NZZ
Selten so gelacht: Wodehouse, die "Lizenz zum Kichern". Der Spiegel

leseprobe


Ähnliche Artikel