reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Huck Finn
Nach Mark Twain. Graphic Novel
Vieweg, Olivia

19,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Menge:

Produktbeschreibung

Jeder kennt die Abenteuer des Huckleberry Finn. Olivia Viewegs Comic-Adaption ermöglicht jetzt eine Wiederbegegnung mit diesem unvergesslichen Rebellen - allerdings eine Wiederbegegnung der besonderen Art, denn bei ihr spielt Hucks Geschichte im Hier und Jetzt, in der deutschen Gegenwart, und zwar in Halle an der Saale.
Dort lebt Finn ein wildes Leben mit seinen Kumpels, doch abends muss er immer zurück zu seiner Pflegemutter, einer Witwe, die es gut mit ihm meint und versucht, ihn zu »zivilisieren«. Doch Finn verfolgt andere Ziele, für ihn ist klar, dass er dort nicht mehr lange bleiben wird, zu sehr lockt die Freiheit ...
Olivia Vieweg, eine der vielversprechendsten jungen Comic-Künstler, legt hier eine eigenständige und moderne Adaption eines der großen Klassiker der Weltliteratur vor: frisch, wild, überraschend.
»Olivia Vieweg transferiert Mark Twains Fabel vom Mississippi an die Saale und vom 19. Jahrhundert in die Gegenwart. Das funktioniert bestens und zeigt, wie zeitlos schön dieses Buch ist, aber auch was für eine großartige Künstlerin Vieweg ist. Huck Finn ist der perfekte Begleiter für einen Abenteuerurlaub.«
zitty 19.07.2013
Vieweg, Olivia

Olivia Vieweg, 1987 in Jena geboren, studierte bis 2011 an der Bauhaus- Universität in Weimar Visuelle Kommunikation. Bisher veröffentlichte sie einige Publikationen im Manga-Bereich, darunter das Subway to Sally Storybook (2008; Band 2: 2012), außerdem sind von ihr u. a. der Cartoon- Bestseller Warum Katzen besser sind als Männer (2009) und der Zombie-Comic Endzeit (2012) erschienen.



Vieweg, Olivia

Olivia Vieweg, 1987 in Jena geboren, studierte bis 2011 an der Bauhaus- Universität in Weimar Visuelle Kommunikation. Bisher veröffentlichte sie einige Publikationen im Manga-Bereich, darunter das Subway to Sally Storybook (2008; Band 2: 2012), außerdem sind von ihr u. a. der Cartoon- Bestseller Warum Katzen besser sind als Männer (2009) und der Zombie-Comic Endzeit (2012) erschienen.



Über den Autor



Olivia Vieweg, 1987 in Jena geboren, studierte bis 2011 an der Bauhaus- Universität in Weimar Visuelle Kommunikation. Bisher veröffentlichte sie einige Publikationen im Manga-Bereich, darunter das Subway to Sally Storybook (2008; Band 2: 2012), außerdem sind von ihr u. a. der Cartoon- Bestseller Warum Katzen besser sind als Männer (2009) und der Zombie-Comic Endzeit (2012) erschienen.



Olivia Vieweg, 1987 in Jena geboren, studierte bis 2011 an der Bauhaus- Universität in Weimar Visuelle Kommunikation. Bisher veröffentlichte sie einige Publikationen im Manga-Bereich, darunter das Subway to Sally Storybook (2008; Band 2: 2012), außerdem sind von ihr u. a. der Cartoon- Bestseller Warum Katzen besser sind als Männer (2009) und der Zombie-Comic Endzeit (2012) erschienen.


Klappentext



Jeder kennt die Abenteuer des Huckleberry Finn. Olivia Viewegs Comic-Adaption ermöglicht jetzt eine Wiederbegegnung mit diesem unvergesslichen Rebellen - allerdings eine Wiederbegegnung der besonderen Art, denn bei ihr spielt Hucks Geschichte im Hier und Jetzt, in der deutschen Gegenwart, und zwar in Halle an der Saale.
Dort lebt Finn ein wildes Leben mit seinen Kumpels, doch abends muss er immer zurück zu seiner Pflegemutter, einer Witwe, die es gut mit ihm meint und versucht, ihn zu »zivilisieren«. Doch Finn verfolgt andere Ziele, für ihn ist klar, dass er dort nicht mehr lange bleiben wird, zu sehr lockt die Freiheit ...
Olivia Vieweg, eine der vielversprechendsten jungen Comic-Künstler, legt hier eine eigenständige und moderne Adaption eines der großen Klassiker der Weltliteratur vor: frisch, wild, überraschend.




- Huck Finn in der deutschen Gegenwart
Moderne Adaption eines zeitlosen Klassikers im Manga-Stil
»Angesichts ihrer märchenhaft leisen Comics werden große Preise und internationaler Erfolg nicht lange auf sich warten lassen.« (Der Spiegel)
Ausgezeichnet mit dem ICOM Independent Comic Preis (2010) und dem Comic-Stipendium der Ehapa Comic Collection (2012)


Ähnliche Artikel