reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Internationales Privatrecht in der Notar- und Gestaltungspraxis
Personenrecht und Rechtsgeschäfte, Familienrecht, Erbrecht, Schuldvertrags- und Sachenrecht, Gesellschaftsrecht

179,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Internationales Privatrecht in der Notar- und Gestaltungspraxis

Produktbeschreibung

Zum WerkWer als Notar, Rechtsanwalt oder Unternehmensjurist in Fällen mit Auslandsberührung Verträge, förmliche Erklärungen, Satzungen oder Verfügungen von Todes wegen entwerfen muss, hat eine Fülle schwieriger Vorfragen zu klären. Die Frage, welches Recht anwendbar oder u.U. wählbar ist, beantwortet sich anhand eines komplexen Geflechts deutscher, (EU-)europäischer und internationaler Vorschriften.Das Handbuch erläutert das als schwierig geltende Internationale Privatrecht (IPR) gründlich, übersichtlich und anwendergerecht.Aufgrund seiner anschaulichen, mit zahlreichen Beispielen angereicherten Darstellungsweise bietet das Buch neben den gestaltenden Juristen auch Referendaren und Kandidaten in der Rechtspflegerausbildung einen guten Zugang zum Internationalen Privatrecht, das für die juristische Praxis immer wichtiger wird.Vorteile auf einen Blick
  • übersichtliche Strukturierung des komplexen Stoffes
  • klare, praxisgerechte Darstellung
  • mit Freischaltcode zum Download der Formulierungsbeispiele
Zur NeuauflageBehandelt werden unter anderem
  • die Neuregelung der gewillkürten Stellvertretung (Art. 8 EGBGB)
  • die Neuregelung der allgemeinen Ehewirkungen (Art. 14 EGBGB)
  • die EU-Verordnungen zum Güterrecht von Ehegatten und eingetragenen Lebenspartnern und die Aufhebung von Art. 15, 16 EGBGB
  • die Neuregelung des Adoptionsrechts (Art. 22 EGBGB) und
  • die aktuellen Entwicklungen zum "Brexit".
ZielgruppeFür Notare, Rechtsanwälte, Syndikusanwälte, Rechtswissenschaftler.

Klappentext



Zum Werk
Wer als Notar, Rechtsanwalt oder Unternehmensjurist in Fällen mit Auslandsberührung Verträge, förmliche Erklärungen, Satzungen oder Verfügungen von Todes wegen entwerfen muss, hat eine Fülle schwieriger Vorfragen zu klären. Die Frage, welches Recht anwendbar oder u.U. wählbar ist, beantwortet sich anhand eines komplexen Geflechts deutscher, (EU-)europäischer und internationaler Vorschriften.
Das Handbuch erläutert das als schwierig geltende Internationale Privatrecht (IPR) gründlich, übersichtlich und anwendergerecht.
Aufgrund seiner anschaulichen, mit zahlreichen Beispielen angereicherten Darstellungsweise bietet das Buch neben den gestaltenden Juristen auch Referendaren und Kandidaten in der Rechtspflegerausbildung einen guten Zugang zum Internationalen Privatrecht, das für die juristische Praxis immer wichtiger wird.

Vorteile auf einen Blick

  • übersichtliche Strukturierung des komplexen Stoffes
  • klare, praxisgerechte Darstellung
  • mit Freischaltcode zum Download der Formulierungsbeispiele

Zur Neuauflage
Behandelt werden unter anderem
  • die Neuregelung der gewillkürten Stellvertretung (Art. 8 EGBGB)
  • die Neuregelung der allgemeinen Ehewirkungen (Art. 14 EGBGB)
  • die EU-Verordnungen zum Güterrecht von Ehegatten und eingetragenen Lebenspartnern und die Aufhebung von Art. 15, 16 EGBGB
  • die Neuregelung des Adoptionsrechts (Art. 22 EGBGB) und
  • die aktuellen Entwicklungen zum "Brexit".

Zielgruppe
Für Notare, Rechtsanwälte, Syndikusanwälte, Rechtswissenschaftler.