reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Kommentar zum Handbuch Eurocode 7 - Geotechnische Bemessung
Allgemeine Regeln
Schuppener, Bernd

89,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Menge:

Produktbeschreibung

The commentary provides detailed foundations and explanations for a better understanding of the new terminology, regulations and definitions. The examples show how the new definitions can be put into practice in concrete situations. The book illustrates how the standard stability analyses in soil engineering, e.g. for flat footings, pile foundations, retaining structures, construction pit supports, anchorages or slopes, as well as checks against uplift and hydraulic ground failure can be performed based on Eurocode?s partial safety concept.
Teil A: Einführung
Die Entwicklung der Eurocodes und des EC 7-1
Die Entwicklung der DIN 1054
Weitere europäische geotechnische Normen
Teil B: Kommentare zu den
Abschnitten des Handbuchs EC 7-1
Allgemeines
Grundlagen der geotechnischen Bemessung
Geotechnische Unterlagen
Bauüberwachung, Kontrollmessungen und Instandhaltung
Schüttungen, Wasserhaltung, Bodenverbesserung und Bodenbewehrung
Flächengründungen
Pfahlgründungen
Verankerungen
Stützbauwerke
Hydraulisch verursachtes Versagen
Gesamtstandsicherheit
Erddämme
Teil C: Berechnungsbeispiele
Ermittlung charakteristischer Werte Cu,k der Scherfestigkeit des undränierten Bodens
Beispiel für die Auswirkungen fester Zuschläge auf einen Messwert bei der Festlegung des charakteristischen Grundwasserstandes
Beispiele zu Abschnitt 6: Flächengründungen
Beispiele zu Abschnitt 7: Pfahlgründungen
Beispiele zu Abschnitt 8: Verankerungen
Beispiele zu Abschnitt 9: Stützbauwerke
Beispiele zu Abschnitt 10: Hydraulisch verursachtes Versagen
Beispiele zu Abschnitt 11: Gesamtstandsicherheit
Beispiel zu Abschnitt 12: Erddämme - Nachweis des Grundbruchs unter einem Damm
Lt. Baudirektor a. D. Dr.-Ing. Bernd Schuppener was head of the geotechnical division of the Federal Waterways Engineering and Research Institute in Karlsruhe, Germany, until is retirement but still volunteers for various national and international standards committees regarding ground engineering. He is chair of the steering board "geotechnical and soil engineering", chair of the standards committee "Soil - safety checks in soil engineering", member of the standards committee "Investigation of soil and rock" and member of the European standards committee CEN/TC 250 / SC7 that created Eurocode EC 7 "Geotechnical design".

Über den Autor



Autoren: Gudehus: Professor am Lehrstuhl für Bodenmechanik und Grundbau, Universität Karlsruhe Kempfert: Professor Universität Kassel Schuppener: Leiter der Abt. Geotechnik der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) Walz: Hochschullehrer an der Bergischen Universität Wuppertal Weißenbach: Prof. im Ruhestand von Wolffersdorff: Geschäftsführer Baugrund Dresden GmbH


Inhaltsverzeichnis



Teil A: Einführung
Die Entwicklung der Eurocodes und des EC 7-1
Die Entwicklung der DIN 1054
Weitere europäische geotechnische Normen

Teil B: Kommentare zu den
Abschnitten des Handbuchs EC 7-1

Allgemeines
Grundlagen der geotechnischen Bemessung
Geotechnische Unterlagen
Bauüberwachung, Kontrollmessungen und Instandhaltung
Schüttungen, Wasserhaltung, Bodenverbesserung und Bodenbewehrung
Flächengründungen
Pfahlgründungen
Verankerungen
Stützbauwerke
Hydraulisch verursachtes Versagen
Gesamtstandsicherheit
Erddämme

Teil C: Berechnungsbeispiele
Ermittlung charakteristischer Werte Cu,k der Scherfestigkeit des undränierten Bodens
Beispiel für die Auswirkungen fester Zuschläge auf einen Messwert bei der Festlegung des charakteristischen Grundwasserstandes
Beispiele zu Abschnitt 6: Flächengründungen
Beispiele zu Abschnitt 7: Pfahlgründungen
Beispiele zu Abschnitt 8: Verankerungen
Beispiele zu Abschnitt 9: Stützbauwerke
Beispiele zu Abschnitt 10: Hydraulisch verursachtes Versagen
Beispiele zu Abschnitt 11: Gesamtstandsicherheit
Beispiel zu Abschnitt 12: Erddämme - Nachweis des Grundbruchs unter einem Damm


Klappentext



Im Kommentar werden ausführliche Begründungen und Erklärungen gegeben, mit denen das Verständnis für die neuen Begriffe, Regeln und Festlegungen geweckt werden soll. Mit den Beispielen wird gezeigt, wie die neuen Festlegungen im konkreten Fall in die Praxis umgesetzt werden. Sie sind so gewählt, dass alle wesentlichen Rechenschritte nachvollziehbar werden. Das Buch zeigt, wie die üblichen Standsicherheitsnachweise im Erd- und Grundbau, z. B. für Flachgründungen, Pfahlgründungen, Stützbauwerke, Baugrubenkonstruktionen, Verankerungen und Böschungen, sowie der Nachweis der Sicherheit gegen Auftrieb und hydraulischen Grundbruch nach dem Teilsicherheitskonzept der Eurocodes zu erbringen sind.

leseprobe


Ähnliche Artikel