Lebe, wenn du kannst. Wenn du nicht kannst, lasse ich dich ziehen
Das Sterben meiner Mutter
Holzner, Berit

3,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Dieses Buch handelt vom Sterben. Von der intensiven Liebe einer Tochter zu ihrer Mutter und zugleich von einem Abschied, der in vielen Schritten erfolgt.Er beginnt mit einer Hirnblutung, darauf folgen zweieinhalb Wochen Koma, das Sterben, die Zeit zwischen Sterben und Beerdigung und schließlich die Beerdigung.Die Gefühle während dieser Zeit, ihre Zweifel, Irrtümer, Hoffnungen und emotionalen Entwicklungen legt Berit Holzner auf der Basis von Tagebucheinträgen ungeschminkt dar.
Berit Holzner, geboren 1969 in Nürnberg; studierte Kunst an der Akademie der bildenden Künste, Nürnberg. Seit 1996 arbeitet sie als Kunsterzieherin und Bildhauerin in Würzburg.

Über den Autor



Berit Holzner, geboren 1969 in Nürnberg; studierte Philosophie und Germanistik an der Universität Würzburg, danach Kunst an der Akademie der bildenden Künste, Nürnberg; seit 1996 Kunsterzieherin am Gymnasium; sie lebt und arbeitet in Würzburg.


Klappentext



Dieses Buch handelt vom Sterben. Von der intensiven Liebe einer Tochter zu ihrer Mutter und zugleich von einem Abschied, der in vielen Schritten erfolgt.

Er beginnt mit einer Hirnblutung, darauf folgen zweieinhalb Wochen Koma, das Sterben, die Zeit zwischen Sterben und Beerdigung und schließlich die Beerdigung. Obwohl die Mutter im Krankenhaus auf der Intensivstation stirbt, erlebt dies die Tochter nicht als etwas Kaltes und Anonymes, sondern als groß, dramatisch, als etwas, das das Leben in seiner Tiefe und Unauslotbarkeit offenbart.

Die Gefühle während dieser Zeit, ihre Zweifel, Irrtümer, Hoffnungen und emotionalen Entwicklungen legt Berit Holzner auf der Basis von Tagebuchaufzeichnungen ungeschminkt dar.

leseprobe