reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Ich warte auf dich, jeden Tag
Roman
Clarissa Linden

9,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Menge:

Produktbeschreibung

www.buechereien.ekir.de sagt:

"Dieser Roman eignet sich nicht nur als Unterhaltungslektüre. Er gibt auch einen nachdenklich stimmenden Einblick in die Zeit, in der Nationalsozialismus aufblühen konnte. Die Autorin erweist sich hier als gute Rechercheurin und noch bessere Erzählerin."

Passauer Neue Presse sagt:

"Mit Schauplätzen in Barcelona, Frankfurt und Schweden entwickelt sich der Roman dank der Rückblenden in die 1930er Jahre zu einem spannenden Stück Geschichte, das zu Tränen rührt."

Hörzu sagt:

"Erin begibt sich auf eine spannende Spurensuche in Europa. Sie lernt dort nicht nur, ihren Großvater besser zu verstehen, sondern findet auch zurück zu sich selbst. Bewegend!"

Schatz ich will ein Buch von dir (Blog) sagt:

"Eine emotionale (Zeit-)Reise mit sympathischen Charakteren und einer wunderschönen, wenn auch tragischen Liebesgeschichte. Ein Buch, das mich wirklich beeindruckt hat."

Martinas Buchwelten (Blog) sagt:

"Eine gefühlvolle und bewegende Geschichte über die Irrungen und Wirrungen des Lebens und der Liebe... facettenreiche Charaktere und historisch gut recherchiert."
Clarissa Linden

Clarissa Linden ist promovierte Soziologin. Die Geschichte der Frauenbewegung und die Aufarbeitung des Nationalsozialismus waren und sind ihre Themen, zu denen sie für ihren Roman "Unsere Hälfte des Himmels" intensiv recherchiert hat.
Clarissa Linden lebt in Kassel.


AUTOR: Clarissa Linden

Clarissa Linden ist promovierte Soziologin. Die Geschichte der Frauenbewegung und die Aufarbeitung des Nationalsozialismus waren und sind ihre Themen, zu denen sie für ihren Roman "Unsere Hälfte des Himmels" intensiv recherchiert hat.
Clarissa Linden lebt in Kassel.

Die Amerikanerin Erin steht vor den Scherben ihres Lebens: Ihr Mann hat sie verlassen, und ihr Job in der Buchhandlung ihrer Freundin ist gefährdet. Da findet sie auf dem Speicher ihres Elternhauses unter den Hinterlassenschaften ihres Großvaters ein Flugticket nach Deutschland und einen Liebesbrief aus dem Jahr 1993, unterschrieben von einer Lily. Erin ist wie vom Donner gerührt, denn sie hat ihren Großvater stets als kalten und unnahbaren Menschen kennengelernt. Und ausgerechnet er soll eine heimliche Liebe gehabt haben? Erin reist nach Deutschland und begibt sich auf die Spur der geheimnisvollen Lily, die in den dreißiger Jahren eine leidenschaftliche Gegnerin der Nazis war ...
Die Amerikanerin Erin steht vor den Scherben ihres Lebens: Ihr Mann hat sie verlassen, und ihr Job in der Buchhandlung ihrer Freundin ist gefährdet. Da findet sie auf dem Speicher ihres Elternhauses unter den Hinterlassenschaften ihres Großvaters ein Flugticket nach Deutschland und einen Liebesbrief aus dem Jahr 1993, unterschrieben von einer Lily. Erin ist wie vom Donner gerührt, denn sie hat ihren Großvater stets als kalten und unnahbaren Menschen kennengelernt. Und ausgerechnet er soll eine heimliche Liebe gehabt haben? Erin reist nach Deutschland und begibt sich auf die Spur der geheimnisvollen Lily, die in den dreißiger Jahren eine leidenschaftliche Gegnerin der Nazis war ...
"Dieser Roman eignet sich nicht nur als Unterhaltungslektüre. Er gibt auch einen nachdenklich stimmenden Einblick in die Zeit, in der Nationalsozialismus aufblühen konnte. Die Autorin erweist sich hier als gute Rechercheurin und noch bessere Erzählerin." www.buechereien.ekir.de 20150806
Linden, Clarissa
Clarissa Linden ist promovierte Soziologin. Die Geschichte der Frauenbewegung und die Aufarbeitung des Nationalsozialismus waren und sind ihre Themen, zu denen sie für ihren Roman "Unsere Hälfte des Himmels" intensiv recherchiert hat.
Clarissa Linden lebt in Kassel.


Über den Autor



Clarissa Linden ist promovierte Soziologin. Die Geschichte der Frauenbewegung und die Aufarbeitung des Nationalsozialismus waren und sind ihre Themen, zu denen sie für ihren Roman "Unsere Hälfte des Himmels" intensiv recherchiert hat.
Clarissa Linden lebt in Kassel.


Klappentext



Die Amerikanerin Erin steht vor den Scherben ihres Lebens: Ihr Mann hat sie verlassen, und ihr Job in der Buchhandlung ihrer Freundin ist gefährdet. Da findet sie auf dem Speicher ihres Elternhauses unter den Hinterlassenschaften ihres Großvaters ein Flugticket nach Deutschland und einen Liebesbrief aus dem Jahr 1993, unterschrieben von einer Lily. Erin ist wie vom Donner gerührt, denn sie hat ihren Großvater stets als kalten und unnahbaren Menschen kennengelernt. Und ausgerechnet er soll eine heimliche Liebe gehabt haben? Erin reist nach Deutschland und begibt sich auf die Spur der geheimnisvollen Lily, die in den dreißiger Jahren eine leidenschaftliche Gegnerin der Nazis war ...




Für die Leserinnen von Kristin Harmel, "Solange am Himmel Sterne stehen"

leseprobe


Ähnliche Artikel