reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Rumpel, der Bär
Reihe Hanser
Marion Dane Bauer

6,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

AUTOR: Marion Dane Bauer

Marion Dane Bauer hat viele preisgekrönte Bücher für Kinder geschrieben. Sie ist Direktorin der Master of Fine Arts in Writing für Kinder und junge Erwachsene am Vermont College und lebt in Eden Prairie, Minnesota.


Was ist das nur für ein seltsamer Bär, der nicht versucht, aus den Zoo auszubrechen, sondern alles daran setzt, hineinzukommen?


Der zehnjährige Jonathan lebt praktisch im Zoo von Anchorage, Alaska, wo sein Vater seit Neuestem als Tierpfleger arbeitet. Er liebt Tiere sehr und schließt mit den Zootieren Freundschaft. Zur gleichen Zeit streicht ein junger Braunbär durch die Wälder am Stadtrand, der eines Nachts sogar in die Stadt kommt und die Mülltonnen plündert, um seinen brennenden Hunger zu stillen. Dabei kommt es zu einer Begegnung, die für Jonathan die letzte seines Lebens hätte werden können, hätte sich der junge Bär nicht genauso furchtbar vor Jonathan erschrocken, wie Jonathan vor ihm. Gerade noch mal davongekommen, denkt Jonathan, und kann es trotzdem nicht lassen, den Bären mit Futter anzulocken und seiner Route nachzuspüren.

|Was ist das nur für ein seltsamer Bär, der nicht versucht, aus den Zoo auszubrechen, sondern alles daran setzt, hineinzukommen?Der zehnjährige Jonathan lebt praktisch im Zoo von Anchorage, Alaska, wo sein Vater seit Neuestem als Tierpfleger arbeitet. Er liebt Tiere sehr und schließt mit den Zootieren Freundschaft. Zur gleichen Zeit streicht ein junger Braunbär durch die Wälder am Stadtrand, der eines Nachts sogar in die Stadt kommt und die Mülltonnen plündert, um seinen brennenden Hunger zu stillen. Dabei kommt es zu einer Begegnung, die für Jonathan die letzte seines Lebens hätte werden können, hätte sich der junge Bär nicht genauso furchtbar vor Jonathan erschrocken, wie Jonathan vor ihm. Gerade noch mal davongekommen, denkt Jonathan, und kann es trotzdem nicht lassen, den Bären mit Futter anzulocken und seiner Route nachzuspüren.
Die wahre Geschichte eines jungen Braunbären, der nicht aus dem Zoo aus-, sondern in den Zoo einbrechen wollte.
Die wahre Geschichte eines jungen Braunbären, der nicht aus dem Zoo aus-, sondern in den Zoo einbrechen wollte.
Was ist das nur für ein seltsamer Bär, der nicht versucht, aus den Zoo auszubrechen, sondern alles daran setzt, hineinzukommen?
Der zehnjährige Jonathan lebt praktisch im Zoo von Anchorage, Alaska, wo sein Vater seit Neuestem als Tierpfleger arbeitet. Er liebt Tiere sehr und schließt mit den Zootieren Freundschaft. Zur gleichen Zeit streicht ein junger Braunbär durch die Wälder am Stadtrand, der eines Nachts sogar in die Stadt kommt und die Mülltonnen plündert, um seinen brennenden Hunger zu stillen. Dabei kommt es zu einer Begegnung, die für Jonathan die letzte seines Lebens hätte werden können, hätte sich der junge Bär nicht genauso furchtbar vor Jonathan erschrocken, wie Jonathan vor ihm. Gerade noch mal davongekommen, denkt Jonathan, und kann es trotzdem nicht lassen, den Bären mit Futter anzulocken und seiner Route nachzuspüren.
"Eine wahre Geschichte."
Remscheider General-Anzeiger 05.04.2008
Heike Schlatterer, geboren 1970, hat Geschichte und Amerikanistik studiert und übersetzte seit 1997 u. a. Titel von Peter Bergen, Ilja Trojanow und Bob Woodward.

Über den Autor




Marion Dane Bauer hat viele preisgekrönte Bücher für Kinder geschrieben. Sie ist Direktorin der Master of Fine Arts in Writing für Kinder und junge Erwachsene am Vermont College und lebt in Eden Prairie, Minnesota.


Klappentext



Was ist das nur für ein seltsamer Bär, der nicht versucht, aus den Zoo auszubrechen, sondern alles daran setzt, hineinzukommen?
Der zehnjährige Jonathan lebt praktisch im Zoo von Anchorage, Alaska, wo sein Vater seit Neuestem als Tierpfleger arbeitet. Er liebt Tiere sehr und schließt mit den Zootieren Freundschaft. Zur gleichen Zeit streicht ein junger Braunbär durch die Wälder am Stadtrand, der eines Nachts sogar in die Stadt kommt und die Mülltonnen plündert, um seinen brennenden Hunger zu stillen. Dabei kommt es zu einer Begegnung, die für Jonathan die letzte seines Lebens hätte werden können, hätte sich der junge Bär nicht genauso furchtbar vor Jonathan erschrocken, wie Jonathan vor ihm. Gerade noch mal davongekommen, denkt Jonathan, und kann es trotzdem nicht lassen, den Bären mit Futter anzulocken und seiner Route nachzuspüren.

leseprobe