reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

München
Die große Zeit um 1900
Rainer Metzger

29,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Menge:

Produktbeschreibung

AUTOR: Rainer Metzger

Rainer Metzger, geboren 1961, ist Kunstkritiker und Autor. Als Professor für Kunstgeschichte lehrt er an der Kunstakademie Karlsruhe.

Die große Zeit um 1900


Was in München um 1900 passiert, ist stets ein wenig bizarrer als anderswo. Unter Begriffen wie »Jugendstil«, »Simplicissimus« oder »Blauer Reiter« treten Gruppen ins internationale Rampenlicht, Künstlerfürsten wie von Lenbach, Stuck oder Hildebrand residieren in München, Schwabing entfaltet seine Sogwirkung. Karl Valentin sondiert sein Terrain, Thomas Mann bleibt gleich vierzig Jahre, Giorgio de Chirico drei, Marcel Duchamp bedarf des München-Erlebnisses zum Take-off in die Weltkarriere.

Der Kunstkritiker Rainer Metzger und der Bildermensch Christian Brandstätter skizzieren Münchens Beitrag zu einer Kulturgeschichte der Moderne und entwerfen das Kaleidoskop einer leuchtenden Beinahe-Weltstadt.

|Die große Zeit um 1900 Was in München um 1900 passiert, ist stets ein wenig bizarrer als anderswo. Unter Begriffen wie »Jugendstil«, »Simplicissimus« oder »Blauer Reiter« treten Gruppen ins internationale Rampenlicht, Künstlerfürsten wie von Lenbach, Stuck oder Hildebrand residieren in München, Schwabing entfaltet seine Sogwirkung. Karl Valentin sondiert sein Terrain, Thomas Mann bleibt gleich vierzig Jahre, Giorgio de Chirico drei, Marcel Duchamp bedarf des München-Erlebnisses zum Take-off in die Weltkarriere. Der Kunstkritiker Rainer Metzger und der Bildermensch Christian Brandstätter skizzieren Münchens Beitrag zu einer Kulturgeschichte der Moderne und entwerfen das Kaleidoskop einer leuchtenden Beinahe-Weltstadt.

Die leuchtende Beinahe-Weltstadt um 1900: Literatur, Kunst, Malerei, Jugendstil, Simplicissimus, Blauer Reiter.


Die leuchtende Beinahe-Weltstadt um 1900: Literatur, Kunst, Malerei, Jugendstil, Simplicissimus, Blauer Reiter.

Zum 850-Jahr-Jubiläum

Was in München um 1900 passiert, ist stets ein wenig bizarrer als anderswo. Unter Begriffen wie "Jugendstil", "Simplicissimus" oder "Blauer Reiter" treten Gruppen ins internationale Rampenlicht, Künstlerfürsten wie von Lenbach, Stuck oder Hildebrand residieren in München, Schwabing entfaltet seine Sogwirkung. Karl Valentin sondiert sein Terrain, Thomas Mann bleibt gleich vierzig Jahre, Giorgio de Chirico drei, Marcel Duchamp bedarf des München-Erlebnisses zum Take-off in die Weltkarriere.

Der Kunstkritiker Rainer Metzger und der Bildermensch Christian Brandstätter skizzieren Münchens Beitrag zu einer Kulturgeschichte der Moderne und entwerfen das Kaleidoskop einer leuchtenden Beinahe-Weltstadt.
"Ein höchst unterhaltsamer Ausflug in die Landeshauptstadt."
Der neue Tag 17.11.2009
Metzger, Rainer
Rainer Metzger, geboren 1961, ist Kunstkritiker und Autor. Als Professor für Kunstgeschichte lehrt er an der Kunstakademie Karlsruhe.

Über den Autor



Rainer Metzger, geboren 1961, ist Kunstkritiker und Autor. Als Professor für Kunstgeschichte lehrt er an der Kunstakademie Karlsruhe.


Klappentext




Zum 850-Jahr-Jubiläum

Was in München um 1900 passiert, ist stets ein wenig bizarrer als anderswo. Unter Begriffen wie »Jugendstil«, »Simplicissimus« oder »Blauer Reiter« treten Gruppen ins internationale Rampenlicht, Künstlerfürsten wie von Lenbach, Stuck oder Hildebrand residieren in München, Schwabing entfaltet seine Sogwirkung. Karl Valentin sondiert sein Terrain, Thomas Mann bleibt gleich vierzig Jahre, Giorgio de Chirico drei, Marcel Duchamp bedarf des München-Erlebnisses zum Take-off in die Weltkarriere.

Der Kunstkritiker Rainer Metzger und der Bildermensch Christian Brandstätter skizzieren Münchens Beitrag zu einer Kulturgeschichte der Moderne und entwerfen das Kaleidoskop einer leuchtenden Beinahe-Weltstadt.