Ich wünsch dir einen Freund
Anselm Grün

4,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Menge:

Produktbeschreibung

AUTOR: Anselm Grün

Anselm Grün, geboren 1945, ist Benediktinermönch und Autor zahlreicher Bestseller. Als Cellerar der Abtei Münsterschwarzach ist er verantwortlich für das wirtschaftliche Schicksal von über 20 Betrieben mit rund 300 Mitarbeitern, von vielen deutschen Topmanagern wird er als geistlicher Berater geschätzt.

Vom Reichtum der Freundschaft


»Neben der Liebe bedarf jeder Mensch der Freundschaft, wenn er nicht Schaden an seiner Seele nehmen will«, sagt Anselm Grün. In unserer Welt des schnellen Wandels werden Freunde, die da sind, wenn alle Stricke reißen, immer wichtiger. Jemandem Freund zu sein, bereichert das eigene Leben und erfüllt es mit Sinn. Anselm Grün ergründet das Phänomen Freundschaft aus psychologischer, theologischer und philosophischer Sicht. Er spricht über das Verhältnis von Liebe und Freundschaft und die Freundschaft mit Gott. Außerdem gibt er Anregungen, wie wir uns für Freunde öffnen und unsere Freundschaften pflegen können.

|Vom Reichtum der Freundschaft»Neben der Liebe bedarf jeder Mensch der Freundschaft, wenn er nicht Schaden an seiner Seele nehmen will«, sagt Anselm Grün. In unserer Welt des schnellen Wandels werden Freunde, die da sind, wenn alle Stricke reißen, immer wichtiger. Jemandem Freund zu sein, bereichert das eigene Leben und erfüllt es mit Sinn. Anselm Grün ergründet das Phänomen Freundschaft aus psychologischer, theologischer und philosophischer Sicht. Er spricht über das Verhältnis von Liebe und Freundschaft und die Freundschaft mit Gott. Außerdem gibt er Anregungen, wie wir uns für Freunde öffnen und unsere Freundschaften pflegen können.

Freundschaften bereichern das eigene Leben und erfüllen es mit Sinn. Der Benediktinermönch ergründet das Phänomen Freundschaft aus verschiedenen Blickpunkten.


Freundschaften bereichern das eigene Leben und erfüllen es mit Sinn. Der Benediktinermönch ergründet das Phänomen Freundschaft aus verschiedenen Blickpunkten.

Vom Reichtum der Freundschaft

"Neben der Liebe bedarf jeder Mensch der Freundschaft, wenn er nicht Schaden an seiner Seele nehmen will", sagt Anselm Grün. In unserer Welt des schnellen Wandels werden Freunde, die da sind, wenn alle Stricke reißen, immer wichtiger. Jemandem Freund zu sein, bereichert das eigene Leben und erfüllt es mit Sinn. Anselm Grün ergründet das Phänomen Freundschaft aus psychologischer, theologischer und philosophischer Sicht. Er spricht über das Verhältnis von Liebe und Freundschaft und die Freundschaft mit Gott. Außerdem gibt er Anregungen, wie wir uns für Freunde öffnen und unsere Freundschaften pflegen können.

Grün, Anselm
Anselm Grün, geboren 1945, studierte Theologie, Philosophie und Betriebswirtschaft und war mehr als drei Jahrzehnte als Cellerar für die wirtschaftlichen Belange der Benediktinerabtei Münsterschwarzach sowie für rund 300 Mitarbeiter des Klosters verantwortlich. Er ist einer der erfolgreichsten spirituellen Autoren weltweit und wird als Seelsorger und geistlicher Begleiter ebenso geschätzt wie als Seminarleiter und Trainer. Seine Bücher haben eine Gesamtauflage von mehr als 14 Mio. und sind in 30 Sprachen übersetzt.

Über den Autor



Anselm Grün, geboren 1945, studierte Theologie, Philosophie und Betriebswirtschaft und war mehr als drei Jahrzehnte als Cellerar für die wirtschaftlichen Belange der Benediktinerabtei Münsterschwarzach sowie für rund 300 Mitarbeiter des Klosters verantwortlich. Er ist einer der erfolgreichsten spirituellen Autoren weltweit und wird als Seelsorger und geistlicher Begleiter ebenso geschätzt wie als Seminarleiter und Trainer. Seine Bücher haben eine Gesamtauflage von mehr als 14 Mio. und sind in 30 Sprachen übersetzt.


Klappentext



Vom Reichtum der Freundschaft

»Neben der Liebe bedarf jeder Mensch der Freundschaft, wenn er nicht Schaden an seiner Seele nehmen will«, sagt Anselm Grün. In unserer Welt des schnellen Wandels werden Freunde, die da sind, wenn alle Stricke reißen, immer wichtiger. Jemandem Freund zu sein, bereichert das eigene Leben und erfüllt es mit Sinn. Anselm Grün ergründet das Phänomen Freundschaft aus psychologischer, theologischer und philosophischer Sicht. Er spricht über das Verhältnis von Liebe und Freundschaft und die Freundschaft mit Gott. Außerdem gibt er Anregungen, wie wir uns für Freunde öffnen und unsere Freundschaften pflegen können.

leseprobe


Ähnliche Artikel